Joan Ruth Bader

Joan Ruth Bader
Ruth Bader Ginsburg

Ruth Joan Bader Ginsburg (* 15. März 1933 in New York City) ist eine US-amerikanische Juristin und seit 1993 beisitzende Richterin (Associate Justice) am Supreme Court. Hier wird sie dem liberalen beziehungsweise „linken“ Flügel zugerechnet.

Ruth Bader Ginsburg ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Inhaltsverzeichnis

Frühes Leben

Ginsburg wurde als Joan Ruth Bader im New Yorker Stadtbezirk Brooklyn geboren, in einem Arbeiterwohnviertel, dessen Einwohner überwiegend Menschen von jüdischer, italienischer und irischer Ethnizität waren. Sie war die zweite Tochter von Nathan und Celia Bader; ihre ältere Schwester starb als sie noch sehr jung war. Ginsburg studierte unter anderem an der Harvard Law School und der Columbia Law School.

Befürworterin von Frauenrechten

1971 spielte Ginsburg eine wichtige Rolle beim Start des Women's Rights Projekt der American Civil Liberties Union. Sie war die führende Anwältin der ACLU von 1973-1980 und gehörte ihrem Bundesvorstand 1974-1980 an. So kam es, dass sie die ACLU in einigen Fällen vor dem Supreme Court vertrat, die mit den Rechten der Frau zu tun hatten, darunter Frontiero v. Richardson im Jahr 1973.

Berufliche Laufbahn als Richterin

1980 wurde sie von Präsident Jimmy Carter in das Appellationsgericht (Court of Appeals) für den District of Columbia berufen, in dem sie bis zu ihrer Ernennung als Richterin am Supreme Court 1993 durch Bill Clinton diente.


Haltung zur Todesstrafe

Bei der am 16. April 2008 veröffentlichten Entscheidung Baze v. Rees vertrat Ruth Bader Ginsburg zusammen mit Richter David Souter die Mindermeinung, dass die in Kentucky angewandte Hinrichtungsart durch die Giftspritze verfassungswidrig sei.


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ruth Bader Ginsberg — Ruth Bader Ginsburg Ruth Joan Bader Ginsburg (* 15. März 1933 in New York City) ist eine US amerikanische Juristin und seit 1993 beisitzende Richterin (Associate Justice) am Supreme Court. Hier wird sie dem liberalen beziehungsweise „linken“… …   Deutsch Wikipedia

  • Ruth Bader Ginsburg — (2010) Ruth Joan Bader Ginsburg (* 15. März 1933 in Brooklyn, New York City) ist eine US amerikanische Juristin und seit 1993 Beisitzende Richterin (Associate Justice) am Supreme Court. Hier wird sie dem liberalen be …   Deutsch Wikipedia

  • Ruth Bader Ginsburg — Saltar a navegación, búsqueda La Juez Ruth Bader Ginsburg, en 1993. Ruth Joan Bader Ginsburg (nacida marzo de 1933) es una jurista de los Estados Unidos. Desde 1993, Ginsburg ocupa un escaño en la …   Wikipedia Español

  • Ruth Bader Ginsburg — Infobox Judge name = Ruth Bader Ginsburg imagesize = caption = office = Associate Justice of the United States Supreme Court termstart = August 10, 1993 termend = nominator = Bill Clinton predecessor = Byron White successor = Incumbent birthdate …   Wikipedia

  • Ginsburg, Ruth Bader — orig. Ruth Joan Bader born March 15, 1933, Brooklyn, N.Y., N.Y., U.S. U.S. jurist. Although she graduated at the top of her class at Columbia Law School (1959), she was turned down for numerous jobs because of her gender. From 1972 to 1980 she… …   Universalium

  • Ruth Joan Bader Ginsburg — Ruth Bader Ginsburg Ruth Joan Bader Ginsburg (* 15. März 1933 in New York City) ist eine US amerikanische Juristin und seit 1993 beisitzende Richterin (Associate Justice) am Supreme Court. Hier wird sie dem liberalen beziehungsweise „linken“… …   Deutsch Wikipedia

  • ruth — /roohth/, n. 1. pity or compassion. 2. sorrow or grief. 3. self reproach; contrition; remorse. [1125 75; ME ruthe, reuthe. See RUE1, TH1] Syn. 1. mercy, sympathy. Ant. 1. cruelty. * * * (as used in expressions) Benedict Ruth Ruth Fulton Crawford… …   Universalium

  • Ruth — /roohth/, n. 1. a Moabite woman who married Boaz and became an ancestor of David: the daughter in law of Naomi. 2. a book of the Bible bearing her name. 3. a female given name. /roohth/, n. George Herman ( Babe ), 1895 1948, U.S. baseball player …   Universalium

  • Joan — /john/, n. 1. ( Fair Maid of Kent ) 1328 85, wife of Edward, the Black Prince, and mother of Richard II. 2. a fictitious female pope about A.D. 855 858. 3. a female given name. * * * (as used in expressions) Betty Joan Perske Baez Joan Chandos… …   Universalium

  • GINSBURG, RUTH JOAN BADER — (1933– ), U.S. lawyer and Supreme Court justice. Born in Brooklyn, the daughter of Nathan Bader and Celia Amster Bader, Ginsburg graduated from Cornell University in 1954. Following her graduation she married classmate Martin Ginsburg, who was… …   Encyclopedia of Judaism

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”