Jörg Peter

Jörg Peter
Jörg Peter beim Gewinn des Leipzig-Marathons 1985

Jörg Peter (* 23. Oktober 1955 in Dresden) ist ein ehemaliger deutscher Langstreckenläufer und Inhaber des aktuellen deutschen Rekords über die Marathondistanz.

Jörg Peter gewann 1978 Bronze bei den Halleneuropameisterschaften über 3000 m. 1980 nahm er für die DDR an den Olympischen Spielen in Moskau im 10.000-Meter-Lauf teil und belegte den 6. Platz.

Am 14. Februar 1988 stellte er beim Tokyo International Men's Marathon mit 2:08:47 einen noch heute gültigen deutschen Rekord auf.

Jörg Peter startete bis 1990 für den SC Einheit Dresden. Er war DDR-Meister im 5000-Meter-Lauf in den Jahren 1976, 1977, 1978 und 1980, im 10.000-Meter-Lauf 1977 und im Marathon 1985 durch seinen Sieg beim Leipzig-Marathon.

1990 und 1991 siegte er beim Hamburg-Marathon.

Jörg Peter wurde von Günter Büttner trainiert, der auch Jürgen Haase, Frank Eisenberg und Gert Eisenberg in die Weltspitze führte.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jörg Peter — (born October 23, 1955 in Dresden) is a former German long distance runner and holder of the current German records over the marathon distance. Peter won in 1978 at the 3000 m. run. In 1980 he competed for the DDR at the 1980 Olympic Games in… …   Wikipedia

  • Jörg-Peter Weigle — (* 1953 in Greifswald) ist ein deutscher Dirigent. Er ist Professor für Chordirigieren an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin und seit 1. April 2008 deren Rektor. Leben Jörg Peter Weigle erhielt seine musikalische Ausbildung bereits… …   Deutsch Wikipedia

  • Jörg-Peter Ewert — 1973. Historische Versuchsanordnung zur Ableitung der Antworten eines Neurons aus dem Gehirn einer Erdkröte auf Beute Jörg Peter Ewert (* 1938 in Danzig) ist deutscher Neurophysiologe (Forschungsrichtung Neuroethologie). Von 1973 bis 2006 wirkte… …   Deutsch Wikipedia

  • Jörg-Peter Mittmann — (* 1962 in Minden) ist ein deutscher Komponist und Musiktheoretiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke (Auswahl) 3 Veröffentlichungen (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Jörg-Peter Findeisen — (* 12. Mai 1943 in Grevesmühlen) ist ein deutscher Historiker, der sich insbesondere mit skandinavischer Geschichte beschäftigt. Findeisen studierte Geschichte, Germanistik und Slawistik in Rostock. Ab 1970 war er Assistent von Konrad Fritze an… …   Deutsch Wikipedia

  • Jörg-Peter Hahn — (* 3. Mai 1930 in Hamburg; † 11. Juli 1996 in Norderstedt) war ein deutscher Kabarettist, Schauspieler und Hörfunkautor. Er ist auch Autor einer Reihe von Lustspielen. Beginnend als Feuilletonist und Redakteur bei Zeitungen kam er 1960 als Autor… …   Deutsch Wikipedia

  • Jörg-Peter Weigle — (b. 1953, Greifswald, Germany) is a German professor of choir direction at the Hochschule für Musik Hanns Eisler, Berlin …   Wikipedia

  • Jörg-Peter Becker — (* 4. November 1953 in Aschaffenburg) ist ein deutscher Jurist und Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof. Werdegang Becker trat 1982 in den höheren Justizdienst des Freistaates Bayern ein, wo er zunächst am Landgericht Aschaffenburg, am… …   Deutsch Wikipedia

  • Jörg Peter Kotthaus — (* 29. Mai 1944 in Gräfenthal) ist ein deutscher Hochschullehrer und Physiker. Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Arbeit sind die Bereiche der Experimentellen Festkörperphysik, der Halbleiterphysik und der Nanotechnologie. Seit 1989 ist er… …   Deutsch Wikipedia

  • Peter (Familienname) — Peter ist ein deutscher Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Varianten 2 Herkunft und Bedeutung 3 Bekannte Namensträger 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”