Kismayo

Kismayo
Karte Somalias
Satellitenaufnahme von Kismaayo und Umgebung
Landschaft bei Kismaayo, Dezember 1993

Kismaayo (ital. Chisimaio; auch Kismayo, Kismaju, Chisimaayo etc. geschrieben) ist eine Hafenstadt im Süden Somalias mit mehr als 256.000 Einwohnern[1]. Sie ist Hauptstadt der Region Jubbada Hoose (Unter-Jubba) und liegt nahe der Mündung des Flusses Jubba.

Vor Kismaayo liegen die Bajuni-Inseln.

Geschichte

Kismaayo wurde von den Bajuni gegründet, die zur Swahili-Gesellschaft an der Küste Ostafrikas zählen. Später kamen Somali-Clans in das Gebiet. Heute sind die Stadt und ihre Umgebung von diversen Somali-Clans und ethnischen Minderheiten bewohnt.

1835 gehörten Kismaayo und Umgebung zum Sultanat Sansibar. Ab 1895 gehörte die Region Jubaland, in der Kismaayo liegt, zur britischen Kolonie Kenia, bevor sie 1925 an Italien übertragen und 1926 Teil von Italienisch-Somaliland wurde. Hierbei wurde Kismaayo Hauptstadt der Provinz Oltre Giuba (Jubaland).

Während des Bürgerkrieges in Somalia war Kismaayo zwischen verschiedenen Clans umkämpft und Hochburg der 1999 entstandenen Juba Valley Alliance.

Am 25. September 2006 nahm eine Fraktion der Union islamischer Gerichte die Stadt ein[2]. Als Truppen des Nachbarlandes Äthiopien Ende 2006 in Somalia einmarschierten und die Union aus weiten Landesteilen verdrängten, zog sich diese großteils nach Kismaayo zurück. Äthiopische und Übergangsregierungstruppen folgen ihr und nahmen Kismaayo am 1. Januar 2007 ein.[3] Seit Juni 2007 kontrollierten wieder Clan-Milizen die Stadt[4]. Sie wurden im August 2008 von der radikalislamischen al-Shabaab verdrängt, die aus dem radikalen und militanten Flügel der Union islamischer Gerichte hervorgegangen ist.[5]

Quellen

  1. bevölkerungsstatistik.de (2007)
  2. BBC News: Islamists capture key Somali port
  3. BBC News: Somali Islamic stronghold falls
  4. Garowe Online: Islamist rebels in secret deal with Kismayo port militia
  5. taz.de: Islamisten weiten Kämpfe aus

-0.3666666666666742.5333333333337Koordinaten: 0° 22′ S, 42° 32′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kismayo — Kismaayo كيسمايو Overview of Kismayo …   Wikipedia

  • Kismayo — Kismaayo Kismaayo est une ville du sud est de la Somalie (province du Jubbada Hoose), proche de l’embouchure du fleuve Jubba. La population est estimé à environ 70 000 habitants en 2008 [1]. Elle est depuis août 2008 sous le contrôle des… …   Wikipédia en Français

  • Kismayo — Original name in latin Kismayo Name in other language Chisimaio, Chisimayu, KMU, Kisimayo, Kisimayu, Kismaanyo, Kismaayo, Kismanyo, Kismayo, Kismayu, Kismny kisumayo State code SO Continent/City Africa/Mogadishu longitude 0.35817 latitude… …   Cities with a population over 1000 database

  • Kismayo University — is a university in Kismayo, in the Jubba region of Somalia. As of 2007 the university has two faculties: *Faculty of Education *Faculty of Economics and Management SciencesExternal links*en (Arabic) [http://www.kismayouniversity.net/ Kismayo… …   Wikipedia

  • Battle of Kismayo — Infobox Military Conflict conflict=Battle of Kismayo partof=the War in Somalia date=August 20 ndash; 22 2008 caption= place=Kismayo, Somalia result=Al Shabaab victory combatant1= combatant2=flagicon|Somalia Marehan pro government militias… …   Wikipedia

  • Fall of Kismayo — Infobox Military Conflict conflict=Fall of Kismayo partof=the War in Somalia (2006–present) date=January 1 2007 place=Kismayo, Somalia caption=Somali government soldiers as they enter Kismayo result=Government forces take control of Kismayo… …   Wikipedia

  • Caída de Kismayo — Saltar a navegación, búsqueda Caída de Kismayo Parte de Guerra en Somalia de 2006 Archivo:Kismayofall.jpg Soldados del gobierno somalí en su entrada a Kismayo …   Wikipedia Español

  • KISV — Kismayo virus …   Medical dictionary

  • Κισμάιο — (Kismayo).Πόλη (209.300κάτ. Το 2003)της Σομαλίας, στην περιφέρεια Κάτω Τζούμπα, στο νότιο τμήμα της χώρας. Είναι χτισμένη σε απόσταση 20 χιλιομέτρων από τις εκβολές του ποταμού Tζούμπα. Από τη μία πλευρά περιβάλλεται από σειρά λόφων και από την… …   Dictionary of Greek

  • KISV — • Kismayo virus …   Dictionary of medical acronyms & abbreviations

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”