Marcel Landowski

Marcel Landowski

Marcel Landowski (* 18. Februar 1915 in Pont-l’Abbé; † 23. Dezember 1999 in Paris) war ein französischer Komponist und Kulturpolitiker. Sein Vater war der seinerzeit weltbekannte Bildhauer Paul Landowski, seine Mutter eine Nachfahrin des Geigers und Komponisten Henri Vieuxtemps.

Landowksi, der sehr früh große musikalische Begabung zeigte, studierte in Paris Klavier bei Marguerite Long, dann Komposition am Conservatoire de Paris. Bei Pierre Monteux, der seine ersten Werke aufführte, nahm er dazu Unterricht im Dirigieren. Ab 1962 bekleidete Landowksi, der seit Ende der 1940er Jahre innerhalb Frankreichs als einer der bedeutendsten lebenden Komponisten galt, immer wichtigere kulturpolitische Posten im musikalischen Bereich, die ihm von André Malraux, dem Kulturminister Charles de Gaulles verschafft wurden. Effektiv hat Landowski fast zwanzig Jahre lang (bis zur Machtübernahme der Linken unter François Mitterrand, 1981) einen entscheidenden Einfluss auf die Organisation von klassischen Musikfestivals, Verwaltung von Orchestern und, an erster Stelle, musikalische Ausbildung in Frankreich ausgeübt, wobei er sich bei den linksgerichteten und progressiv eingestellten Kollegen allerdings eher unbeliebt machte. Am notorischsten wurde der vielkommentierte Eklat mit Pierre Boulez.

Landowski schrieb unter anderem vier Sinfonien, die politisch und philosophisch von einem rechtskonservativen Standpunkt ausgehenden Opern Le Rire de Nils Halerius, Le Fou, Montségur und Galina sowie konzertante Werke, u.a. für Ondes Martenot und für Cello, letztere als Zeichen der Freundschaft für Mstislaw Leopoldowitsch Rostropowitsch, den Gatten besagter „Galina“.

Landowski praktizierte eine musikalisch gemäßigt moderne, rhythmisch ausgeklügelte Sprache im Stile seiner Vorbilder Arthur Honegger und Darius Milhaud.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Marcel Landowski — Marcel François Paul Landowski (18 February 1915 – 23 December 1999) was a French composer, biographer and arts administrator. Born at Pont l Abbé, Finistère, Brittany, he was the son of French sculptor Paul Landowski and great grandson of the… …   Wikipedia

  • Marcel Landowski — Pour les articles homonymes, voir Landowski. Marcel Landowski est un compositeur français né le 18 février 1915 à Pont l Abbé (Finistère) et mort le 23 décembre 1999 à Paris. Sommaire 1 Biographie …   Wikipédia en Français

  • Marcel Landowsky — Marcel Landowski Marcel Landowski est un compositeur français né le 18 février 1915 à Pont l Abbé (Finistère) et mort le 23 décembre 1999 à Paris. Biographie Fils du sculpteur d origine polonaise Paul Landowski et par sa mère, arrière petit fils… …   Wikipédia en Français

  • LANDOWSKI (M.) — LANDOWSKI MARCEL (1915 ) Compositeur français né à Pont l’Abbé, Marcel Landowski fait ses études musicales au Conservatoire national supérieur de musique de Paris. D’abord critique musical, il consacre en 1957 un ouvrage à Arthur Honegger. Il est …   Encyclopédie Universelle

  • Landowski — Marcel Landowski (1915 1999), compositeur français. Nadine Landowski(1908 1943) est une artiste peintre française. Paul Landowski (1875 1961), sculpteur français, issu d une famille polonaise. Tomasz Landowski (1987 ) est un joueur de hockey sur… …   Wikipédia en Français

  • Landowski — or Landowsky is a surname which may refer to:* Marcel Landowski, French composer * Paul Landowski, Polish sculptor * Klaus Rüdiger Landowsky, German politician and manager, former member of city parliament in Berlin (West) …   Wikipedia

  • Landowski — ist der Familienname von: Marcel Landowski (1915–1999), französischer Komponist Paul Landowski (1875–1961), französischer Bildhauer, Vater des Vorhergehenden Siehe auch: Landowska, Landowsky, Landovský …   Deutsch Wikipedia

  • Marcel-Armand Gaumont — Nacimiento 1880 Sorigny Centro Fallecimiento 1962 París …   Wikipedia Español

  • Landowski —   [lãdɔfs ki], Marcel François Paul, französischer Komponist, * Pont l Abbé (Département Finistère) 18. 2. 1915, ✝ Paris 23. 12. 1999; war Schüler von Henri Busser, C. Münch und P. Monteux. Er war in Paris 1962 65 Musikdirektor der Comédie… …   Universal-Lexikon

  • Marcel Bucard — (December 7, 1895, Saint Clair sur Epte – March 13, 1946, Fort of Châtillon) was a French Fascist politician. Contents 1 Early career 2 World War II 3 Death 4 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”