Matrikelnummer

Matrikelnummer

Eine Matrikelnummer ist ein Identifikator zur Personenkennzeichnung – eine spezifische Kennung, die eine Person in einem Personenverzeichnis (Matrikel) eindeutig identifiziert. Matrikelnummern ermöglichen eine eindeutige Identifizierung einer Person auch dann, wenn eine eindeutige Identifizierung allein anhand des Namens oder einer Kombination von Name und Geburtstag und -ort nicht möglich ist. Da die Nummern nur einmal vergeben werden, lässt sich auch über längere Zeiträume diese Zuordnung zurückverfolgen.

Verwendung

Der Begriff Matrikelnummer ist heutzutage vor allem an Universitäten üblich. Andere Personenkennzeichen, etwa die Sozialversicherungsnummer, werden nicht als Matrikelnummer bezeichnet.

In Österreich und der Schweiz enthält die Matrikelnummer die Universität, das Jahr und eine fortlaufende Nummer, die bei der Einschreibung zum Studium (Immatrikulation) vergeben wird. Sie ist daher landesweit eindeutig. In Deutschland wird die Matrikelnummer jedem Studenten von der Hochschule bei der Einschreibung zugewiesen und ist nur innerhalb der Hochschule eindeutig.

Die Matrikelnummer erlaubt auch die Pseudonymisierung bei der Bekanntgabe von personenbezogenen Daten wie Klausurergebnissen. Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen deshalb in Deutschland und Österreich Name und Matrikelnummer nicht gemeinsam veröffentlicht werden. Es werden u. a. auch separate Prüfungsnummern vergeben, welche zusammen mit der Note veröffentlicht werden.

Matrikelnummer bei Streitkräften

Neben Studenten erhalten auch Soldaten eine Matrikelnummer. Bei der Bundeswehr wird sie Personenkennziffer (PK) genannt. Bei der Schweizer Armee ist es die AHV-Nummer der betroffenen dienstpflichtigen Person. Auch die Angehörigen der französischen Fremdenlegion erhalten eine eindeutige Matrikelnummer (frz. Matricule), die seit ca. 1953 sechsstellig ist. In der III. Genfer Konvention über die Behandlung von Kriegsgefangenen ist festgelegt, dass ein Gefangener auf Befragen nur zur Nennung seines Namens, Vornamens und Dienstgrades, seines Geburtsdatums und der Matrikelnummer oder, wenn diese fehlt, einer anderen gleichwertigen Angabe verpflichtet ist.


Wikimedia Foundation.

Поможем написать реферат

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • matrikelnummer — ma|tri|kel|num|mer sb., et, matrikelnumre, matrikelnumrene (fork.: matr.nr.) …   Dansk ordbog

  • SQL — ist eine Datenbanksprache zur Definition, Abfrage und Manipulation von Daten in relationalen Datenbanken. SQL ist von ANSI und ISO standardisiert und wird von fast allen gängigen Datenbanksystemen unterstützt. Die Bezeichnung SQL (offizielle… …   Deutsch Wikipedia

  • KRC Genk — Voller Name Koninklijke Racing Club Genk Gegründet 1923 (Gründung) 1. Juli 1988 (Fusion) …   Deutsch Wikipedia

  • Student number — A student number is the number assigned to a student upon first entering or registering with an educational institution and is used to identify the student in lieu of a name for grades, essays, projects, exams and official documents.tudent ID… …   Wikipedia

  • Alfred de Glehn — Alfred George de Glehn (* 1848 in Sydenham (Großbritannien); † 1936 in Mülhausen (Elsass)) war ein Maschinenbau Ingenieur. Er wurde bekannt durch die Entwicklung des Vierzylinder Verbundtriebwerks für Dampflokomotiven. Inhaltsverzeichnis 1 Leben… …   Deutsch Wikipedia

  • Belegbogen — Ein Studienbuch ist ein Dokument, das den Verlauf eines Studiums an einer Universität oder anderen Hochschule dokumentieren soll, und das Auskunft gibt über Beginn, Studiengänge, eventuelle Fachwechsel, Beurlaubungen und Exmatrikulation. Es dient …   Deutsch Wikipedia

  • Belegbuch — Ein Studienbuch ist ein Dokument, das den Verlauf eines Studiums an einer Universität oder anderen Hochschule dokumentieren soll, und das Auskunft gibt über Beginn, Studiengänge, eventuelle Fachwechsel, Beurlaubungen und Exmatrikulation. Es dient …   Deutsch Wikipedia

  • Buchstabencode — Ein Identifikator (auch Kennung oder kurz ID) ist ein künstlich zugewiesenes Merkmal zur eindeutigen Identifizierung eines Objektes. Beispielsweise verweist eine Hausnummer als Identifikator innerhalb einer Straße auf ein bestimmtes Haus. In… …   Deutsch Wikipedia

  • Code-Nummer — Ein Identifikator (auch Kennung oder kurz ID) ist ein künstlich zugewiesenes Merkmal zur eindeutigen Identifizierung eines Objektes. Beispielsweise verweist eine Hausnummer als Identifikator innerhalb einer Straße auf ein bestimmtes Haus. In… …   Deutsch Wikipedia

  • Codenummer — Ein Identifikator (auch Kennung oder kurz ID) ist ein künstlich zugewiesenes Merkmal zur eindeutigen Identifizierung eines Objektes. Beispielsweise verweist eine Hausnummer als Identifikator innerhalb einer Straße auf ein bestimmtes Haus. In… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”