My Columbae

My Columbae
Stern
μ Columbae
Bild fehlt
(Noch kein Bild vorhanden)
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Taube
Rektaszension 05h 45m 59,9s [1]
Deklination -32° 18′ 23,2″ [1]
Scheinbare Helligkeit 5,18 mag [1]
Typisierung
Spektralklasse B1 IV/V [1]
U−B-Farbindex -1,06 [2]
B−V-Farbindex -0,28 [2]
R−I-Index -0,27 [2]
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (109,0 ± 1,8) km/s [3]
Entfernung [4] ca. 1300 Lj
ca. 410 pc
Visuelle Absolute Helligkeit Mvis -2,9 mag [Anm 1]
Eigenbewegung [4]
Rek.-Anteil: (2,98 ± 0,16) mas/a
Dekl.-Anteil: (-22,24 ± 0,20) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Masse 12 M
Radius 4,5 R
Leuchtkraft

23 300 L

Oberflächentemperatur 33 700 K
Rotationsdauer < 1,5 Tage
Alter 2,7 Millionen a
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnung μ Columbae
Córdoba-Durchmusterung CD –32° 2538
Henry-Draper-Katalog HD 38666 [1]
Hipparcos-Katalog HIP 27204 [2]
Bright-Star-Katalog HR 1996 [3]
SAO-Katalog SAO 196149 [4]
Tycho-Katalog TYC 7061-1617-1[5]
Aladin previewer
Anmerkung
  1. Aus scheinbarer Helligkeit und Entfernung abgeschätzt.

My Columbae (μ Col / μ Columbae) ist ein etwa 1300 Lichtjahre von der Erde entfernter Stern der Spektralklasse B1 im Sternbild Taube. Mit einer scheinbare Helligkeit von 5,2 mag ist er mit bloßem Auge noch sichtbar. Seiner Spektralklasse entsprechend rotiert My Columbae mit einer Umdrehungsdauer von weniger als 1,5 Tagen ziemlich rasch, während z. B. die Sonne mit einem fast fünfmal kleineren Durchmesser 25,4 Tage für eine volle Umdrehung benötigt. Durch seinen starken Sternwind verliert My Columbae 0,1 Millionstel Sonnenmassen pro Jahr.

Zusammen mit AE Aurigae und 53 Arietis gehört My Columbae zur Gruppe der sogenannten Runaway-Sterne. Die drei Sterne entfernen sich mit hohen Raumgeschwindigkeiten von der Orion-Assoziation. Ihre Geschwindigkeiten und Bewegungsrichtungen lassen darauf schließen, dass sie sich vor etwa 2,5 Millionen Jahren in der Nähe des heutigen Trapezes im Sternbild Orion befanden, aus der Orion-Assoziation herausgetrieben wurden und dabei in unterschiedlichen Richtungen davonflogen. Laut einer Theorie bildeten die drei Sterne ursprünglich mit einem massereicheren vierten Stern ein Mehrfachsystem im Orion, bis diese vierte Komponente aufgrund ihrer großen Masse als Supernova explodierte und die dabei freiwerdende Energie die anderen drei Sterne aus der Orion-Assoziation herausschleuderte. Sehr schnell bewegte sich dann etwa My Columbae von der Erde aus gesehen von seinem Ursprungsort im Orion zu seiner heutigen Position im Sternbild Taube. Eine andere Theorie lautet, dass die drei Runaway-Sterne aufgrund zufälliger zu großer Annäherung an andere massive Sterne durch gravitative Wechselwirkung aus der Orion-Assoziation geworfen worden sein könnten.[5]

Professor Jim Kaler nimmt aber aufgrund neuer Berechnungen an, dass nur AE Aurigae und My Columbae Teil zweier Doppelsternsysteme waren, die einander vor 2,5 Millionen Jahren nahe der heutigen Trapezsterne (die damals noch nicht existierten) zu nahe kamen, so dass die beiden Runaway-Sterne weggeschleudert wurden und nun mit 200 km/s voneinander wegstreben, während die beiden übrigen Sterne zurückblieben und den heutigen Doppelstern Nair Al Saif im Orion bildeten.[6]

Aufgrund seiner großen Masse (etwa die 12fache der Sonne) wird My Columbae als Supernova explodieren und später als Pulsar ungewöhnlich schnell hoch über der galaktischen Ebene seine Bahn ziehen.

Literatur

  • Runaway-Sterne. In: Der Brockhaus. Astronomie. 2006, S. 395.

Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. a b c Hipparcos-Katalog (ESA 1997)
  2. a b c Bright Star Catalogue
  3. Pulkovo radial velocities for 35493 HIP stars
  4. a b Hipparcos, the New Reduction (van Leeuwen, 2007)
  5. So der Artikel Runaway-Sterne im Brockhaus Astronomie (2006), S. 395.
  6. Jim Kaler: Mu Columbae

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • COLUMBAE Internuneiae — olim hodieque adhibitae, Pernicissimus enim earum volatus, cumque reliquae omnes aves, volando fessae, super petram aut super arborem, sugiant et capiantur: sola columba, cum fessa est, alarum unam comprimit, et alterâ volat, sicque evadit, uti… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Columbae — Co*lum b[ae], n. pl.; [L. columba pigeon.] (Zo[ o]l.) An order of birds, including the pigeons. [1913 Webster] || …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Columbae radix — (Pharm.), so v. w. Columbowurzel …   Pierer's Universal-Lexikon

  • COLUMBAE — I. COLUMBAE in multiplici Sacrificiorum apud Hebraeos olim usu fuêre. Non einim solum ad esum hi columbas, sed etiam ad sacrificia exquirebant, quae multorum erant generum. Sic Levit. c. 1. v. 14. agitur de spontaneo holocausto e turturibus, aut… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • columbae — co·lum·bae …   English syllables

  • columbae — kəˈləmbē noun plural Usage: capitalized Etymology: New Latin, from Latin, plural of columba : a suborder of birds (order Columbiformes) consisting of the doves and pigeons and the extinct dodo and solitaire …   Useful english dictionary

  • Отряд Голуби (Columbae, или ColumWormes) —          Отряд голубей объединяет значительное число видов птиц средней и небольшой величины. По внешнему виду и общему строению все они очень сходны между собой и хорошо отличаются от других птиц.         Телосложение у голубей плотное, голова… …   Биологическая энциклопедия

  • Mu Columbae — Constelación Columba Ascensión recta α 05h 45min 59,90s Declinación δ 32º 18’ 23,2’’ Distancia …   Wikipedia Español

  • Beta Columbae — β Columbae Observation data Epoch J2000.0      Equinox J2000.0 (ICRS) Constellation Columba Right ascension 05h 50m 57.5929s[ …   Wikipedia

  • AP Columbae — Constelación Columba Ascensión recta α 06h 04min 52,16s Declinación δ 34º 33’ 36,1’’ Distancia …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”