NBV/UGA

NBV/UGA

Die Landgard e.G. ist der größte Vermarkter von Zierpflanzen (Topfpflanzen, Schnittblumen), Gemüse und Obst, sowie Gärtner- und Floristenbedarf in Deutschland.

Inhaltsverzeichnis

Firmengeschichte

Das als Genossenschaft firmierende Unternehmen entstand im Jahr 2005 als Fusion und Reorganisation aus der „NBV/UGA GmbH“, über die Zwischengesellschaft „N.U.C.“ erweitert um die „EVS GmbH“ (Erzeugerversteigerung Straelen), die „Azalerika eG“ (Kevelaer), die „Centralmarkt Rheinland eG“ (Bornheim), die „NORDWEST-BLUMEN eG“ (Wiesmoor) und die„ fleurfrisch eG“ (Stuttgart).

Die „NBV/UGA“ war wiederum eine 1997 gegründete Tochtergesellschaft der beiden Vermarktungsorganisationen „NBV“ (Niederrheinische Blumenvermarktung eG, Lüllingen; ehemals GVG) und „UGA“ (Union gartenbaulicher Absatzmärkte GmbH, Straelen), die zum 1. Januar 1999 in eine Fusion überging.

Zum 1. Januar 2007 fusionierte auch die „Erzeuger-Großmarkt Gartenbau eG Osnabrück“ (EGRO) und die „Obst- und Gemüsebaugenossenschaft e.G.“ Bielefeld (OGEB) mit Landgard. Damit gehören derzeit rund 2.400 Erzeugerbetriebe der „Landgard e.G.“ als Mitglied an.

Struktur

Die „Landgard e.G.“ (Sitz: Straelen-Herongen am Niederrhein) ist gegliedert in die drei operativen Zweige „Landgard Blumen & Pflanzen GmbH“ (ebenfalls in Straelen) und „Landgard Obst&Gemüse GmbH & Co. KG“ (Sitz Bornheim-Roisdorf), sowie die 2007 gegründete „Landgard Service GmbH“ (Sitz Straelen-Herongen; zu ihr gehören die Ländergesellschaften in Tschechien, Frankreich, Italien und in der Schweiz). In Meckenheim befindet sich außerdem ein Obstlagerhaus (MECO), in Korschenbroich-Glehn ein Logistikzentrum. „Landgard“ verfügt über 25.000 m² Kühlhausfläche.

Die Produkte von insgesamt 4.000 anliefernden Gartenbaubetrieben werden nur an Groß- und Einzelhandelskunden vermarktet. Die Vermarktung erfolgt über Abholmärkte, den eigenen Vertrieb und über Versteigerungen in Lüllingen, Straelen-Herongen und Roisdorf. Der Gesamtumsatz des Unternehmens betrug im Jahr 2007 1,223 Milliarden €, davon 912 Millionen € bei Blumen und Pflanzen, 310 Millionen € bei Obst und Gemüse.[1]

Landgard ist langjähriger Vertragslieferant der Pflanzenangebote bei ALDI. Die Landgard-Tochtergesellschaft fleurfrisch ist das ausführende Unternehmen für den im April 2008 gestarteten Schnittblumen-Onlinebestellservice von ALDI Nord und Süd. Fleurfrisch wiederum gibt die Aufträge für die Blumensträuße an ein externes Bündelunternehmen weiter, das auch bisher als Blumenversender tätig war.

Weitere Tochtergesellschaften von Landgard sind die Blumengroßmarkt Bonn GmbH, die Eurogarden Attractive Garden Plants GmbH in Westerstede, die Godeland Vermarktungsgesellschaft mbH für Obst & Gemüse in Glückstadt, die Landgard BIO GmbH in Bornheim-Roisdorf, die Landgard Freshservice GmbH & Co. KG in Bad Marienberg und die Nordwest-Blumen Wiesmoor GmbH. Ländergesellschaften existieren in Frankreich, Italien, der Schweiz, Tschechien und im Vereinigten Königreich.

Vorstandssprecher der „Landgard eG“ ist Henning Schmidt.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. [1]

Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Поможем сделать НИР

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Landgard — 51.3832456.234097 Koordinaten: 51° 22′ 59,68″ N, 6° 14′ 2,75″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des codes ISO 639-3 — L ISO 639 3 est une partie de la norme ISO 639 qui définit une codification des noms de langues, avec un niveau de détail linguistique fin, puisqu elle contient 7 622 item (sur les 26 × 26 × 26 = 17 656 combinaisons possibles de code… …   Wikipédia en Français

  • Liste de sigles de trois lettres — Sigles d’une seule lettre Sigles de deux lettres Sigles de trois lettres Sigles de quatre lettres Sigles de cinq lettres Sigles de six lettres Sigles de sept lettres Sigles de huit lettres Cette page liste des sigles de trois lettres. Vous pouvez …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”