Nikolaus Esterházy

Nikolaus Esterházy
Nikolaus Esterházy

Baron, später Graf Nikolaus Esterházy de Galantha (ungarisch: Esterházy Miklós ) (* 8. April 1582 oder 1583 in Galanta; † 11. September 1645 in Großhöflein) war der Begründer der westungarischen, Forchtensteiner Linie der Magnatenfamilie Esterházy und formte diese von einer kleinen ungarischen Adelsfamilie zu einem der größten Aristokratengeschlechter des Königreichs Ungarn.

Die Habsburger wurden auf Baron Nikolaus aufmerksam, nachdem dieser aus Überzeugung als einer der wenigen Adeligen Ungarns zum Katholizismus übertrat, sowie viel Mut und Kraft in die Bekämpfung und Abwehr der Türken steckte.

Seine erste Heirat im Jahre 1612 mit Ursula Dersffy verschaffte ihm ein riesiges Vermögen sowie die Herrschaften Mukatschewe (Munkatsch, ungarisch: Munkács) und Landsee-Lackenbach. Nachdem er 1622 aufgrund des Nikolsburger Friedens die Herrschaft Mukatschewe an Gábor Bethlen abtreten musste, erhielt er vom Kaiser anstatt finanzieller Entschädigungen zwei neue Herrschaften, und zwar die Herrschaft Forchtenstein samt Grafentitel und die Herrschaft Eisenstadt.

Das Kaiserhaus machte ihn 1625 zum Palatin, dem höchsten staatlichen Würdenträger im königlichen Ungarn. Bereits ein Jahr später erhob man ihn als "comes perpetuus de Franknó" in den Erbgrafenstand von Forchtenstein.

Er war der Vater von Graf Ladislaus Esterházy und dem späteren Fürsten Paul I. Esterházy.

Weblinks


Vorgänger Amt Nachfolger
Majoratsherr
der Familie Esterházy

1622–1645
Ladislaus

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nikolaus Esterházy — (18 December 1714 – 28 September 1790) was a Hungarian prince, a member of the famous Esterházy family. His building of palaces, extravagant clothing, and taste for opera and other grand musical productions led to his being given the title the… …   Wikipedia

  • Esterházy — may refer to:* The House of Esterházy, a noble family in the Kingdom of Hungary since the Middle Ages, from which most of the following are in one way or another derived * Nikolaus Esterházy, patron of Joseph Haydn * Péter Esterházy, Hungarian… …   Wikipedia

  • Esterházy — Wappen derer von Esterházy de Galántha Esterházy, ungarisch zumeist Eszterházy, lateinisch Estoras, ist der Name einer alten, bedeutenden ungarischen Magnatenfamilie. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Nikolaus II, Prince Esterházy — Nikolaus II as portrayed by Martin Knoller in 1793. Oil on canvas. Esterházy Privatstiftung, Burgenland. Nikolaus II Esterházy (1765–1833) was a wealthy Hungarian prince. He served the Austrian Empire and was a member of the famous Esterházy… …   Wikipedia

  • Nikolaus II. Esterházy de Galantha — Nikolaus II. Fürst Esterházy (Ölgemälde von Martin Knoller, 1793) Fürst Nikolaus II. Esterházy de Galantha (* 12. Dezember 1765 in Wien; † 25. November 1833 in Como) war ein ungarischer Fürst aus der Familie Esterházy. Anders als seine Vorgänger… …   Deutsch Wikipedia

  • Nikolaus III. Esterházy de Galantha — Nikolaus III …   Deutsch Wikipedia

  • Esterházy von Galántha — (spr. ésterhāsi), eins der mächtigsten und reichsten Adelsgeschlechter Ungarns. 1238 teilten sich die Söhne des Salomon von Estoras in den väterlichen Besitz, und von ihnen stammen die beiden Linien Zerház und Illesházy ab, welch letztere 1838… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Esterházy — von Galantha (spr. ésterhahsi), ungar. Magnatenfamilie, urkundlich seit 1238 erwähnt. Die beiden jüngern Söhne des Palatins und Feldmarschalls Nikolaus II. von E. (geb. 1582, gest. 1645), Paul IV. und Franz V., wurden die Begründer der gräfl. und …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Esterhazy von Galantha — Esterhazy von Galantha, eins der ältesten, mächtigsten u. reichsten Geschlechter Ungarns, katholischer Confession, residirt zu Eisenstadt in Ungarn u. Wien. Die E s leiten ihren Ursprung auf Estoras, angeblichen Abkömmling Attilas, zurück,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Esterhazy von Galantha — Esterhazy von Galantha, ungar. adelige Familie, führt ihren Stammbaum auf Paul Estoras, einen Abkömmling Attilas zurück, der 969 getauft wurde, die urkundlichen Nachrichten gehen aber nur bis 1238; 1584 veränderte Franz Zerhasi, bei seiner… …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”