Phenylalanin-Ammoniak-Lyase

Phenylalanin-Ammoniak-Lyase
Phenylalanin-Ammoniak-Lyase

Enzymklassifikation
EC, Kategorie 4.3.1.24  Lyase
Reaktionsart Abspaltung von Ammoniak
Substrat Phenylalanin
Produkte trans-Cinnamat + NH3
Vorkommen
Übergeordnetes Taxon Pflanzen

Die Phenylalanin-Ammoniak-Lyase (PAL) ist ein Enzym aus Pflanzen und Pilzen. PAL wandelt die Aminosäure Phenylalanin unter Freisetzung von Ammoniak (NH3) zu Zimtsäure um. Dies ist der erste Schritt in der Biosynthese der Phenylpropanoide. PAL ist eines von zwei Enzymen mit der Aminosäure Dehydroalanin.[1]

Da Phenylalanin ein Produkt des Primärstoffwechsels der Pflanze ist und durch die Bildung von Zimtsäure aus dem Primärstoffwechsel entfernt wird, unterliegt die Biosynthese von PAL sowie deren Aktivitität der Kontrolle von z. B. Licht (über das Phytochromsystem) und anderen Faktoren. Die PAL wird beispielsweise bei Verwundung der Pflanze aktiviert, wahrscheinlich um die Synthese sekundärer Pflanzenstoffe anzukurbeln.[2]

Das Enzym wird meist durch drei oder vier Gene codiert, d. h. in vielen Pflanzen existieren mehrere paraloge Isoformen.

Einzelnachweise

  1. Swiss Institute of Bioinformatics (SIB): PROSITE documentation PDOC00424. Phenylalanine and histidine ammonia-lyases. Abgerufen am 12. August 2011 (englisch).
  2. NMPDR-Eintrag

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Phenylpropanoid — Phenylpropanoide sind organisch chemische Verbindungen mit einem typischen Kohlenstoffgrundgerüst, die aus einem Benzolaromaten und einer Kette aus drei Kohlenstoffatomen aufgebaut sind und häufig sowohl Hydroxy als auch Methoxy Gruppen am… …   Deutsch Wikipedia

  • 3-Phenylacrylsäure — Strukturformel Allgemeines Name Zimtsäure Andere Namen 3 Phenylacryls …   Deutsch Wikipedia

  • Bioflavonoide — Die Flavonoide sind eine Gruppe von wasserlöslichen Pflanzenfarbstoffen und spielen eine wichtige Rolle im Stoffwechsel vieler Pflanzen. Sie gehören zusammen mit den Phenolsäuren zu den Polyphenolen. Laut DGE gibt es über 6500 unterschiedliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Farbstoffglykosid — Die Flavonoide sind eine Gruppe von wasserlöslichen Pflanzenfarbstoffen und spielen eine wichtige Rolle im Stoffwechsel vieler Pflanzen. Sie gehören zusammen mit den Phenolsäuren zu den Polyphenolen. Laut DGE gibt es über 6500 unterschiedliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Farbstoffglykoside — Die Flavonoide sind eine Gruppe von wasserlöslichen Pflanzenfarbstoffen und spielen eine wichtige Rolle im Stoffwechsel vieler Pflanzen. Sie gehören zusammen mit den Phenolsäuren zu den Polyphenolen. Laut DGE gibt es über 6500 unterschiedliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Flavonoid — Die Flavonoide sind eine Gruppe von wasserlöslichen Pflanzenfarbstoffen und spielen eine wichtige Rolle im Stoffwechsel vieler Pflanzen. Sie gehören zusammen mit den Phenolsäuren zu den Polyphenolen. Laut DGE gibt es über 6500 unterschiedliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Trans-3-Phenylpropensäure — Strukturformel Allgemeines Name Zimtsäure Andere Namen 3 Phenylacryl …   Deutsch Wikipedia

  • Vitamin P — Die Flavonoide sind eine Gruppe von wasserlöslichen Pflanzenfarbstoffen und spielen eine wichtige Rolle im Stoffwechsel vieler Pflanzen. Sie gehören zusammen mit den Phenolsäuren zu den Polyphenolen. Laut DGE gibt es über 6500 unterschiedliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Lignine — Beispiel einer Ligninstruktur Lignine (aus dem lateinischen lignum, Holz) bilden eine Gruppe von phenolischen Makromolekülen, die sich aus verschiedenen Monomerbausteinen zusammensetzen. Es handelt sich um feste Stoffe, die in die pflanzliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Pal — bezeichnet: die Berge Kleiner Pal und Großer Pal im Grenzgebiet Österreich (Kärnten) und Italien (Friaul) die koreanische Bezeichnung (팥) für die Rote Bohnenpaste in der Form Pál eine ungarische Variante des Vornamens Paul als Nachname das… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”