Richard Thomalla

Richard Thomalla
Richard Thomalla (circa 1940)

Richard Thomalla (* 23. Oktober 1903 in Annahof, Oberschlesien; † 1957 in Ulm für tot erklärt) war als SS-Hauptsturmführer bei der „Aktion Reinhardt“ mit der Bauleitung der Vernichtungslager Sobibor und Treblinka beauftragt und war in der Aufbauphase jeweils der erste Lagerkommandant.

Leben

Richard Thomalla, von Beruf Bau-Ingenieur, trat 1932 der NSDAP (Mitglieds-Nr. 1.238.872) und SS (Mitglieds-Nr. 41206) bei. Seinen Militärdienst leistete er in Falkenberg und Oppeln ab. Im Jahr 1935 erfolgte seine Heirat. Ende der 1930er Jahre diente er bei SS-Einheiten in Wohlau und Breslau. Am 6. September 1939 wurde er von Breslau in das Generalgouvernement versetzt und mit leitenden Aufgaben bei der SS-Hilfspolizei in Tschenstochau und Radom betraut. Am 22. August 1940 wurde Thomalla durch den Höheren SS- und Polizeiführer (HSSPF Ost) Friedrich-Wilhelm Krüger zur Dienststelle des SS- und Polizeiführers Odilo Globocnik nach Lublin versetzt. Zwischen August und Oktober 1940 leitete er im Raum Belzec eine Baubrigade zur Sicherung der Grenzanlagen. Anschließend war er mit der Errichtung von Polizei- und SS-Stützpunkten in Starakonstantinow, Zwiahel und Kiew im Rahmen des Generalplans Ost beauftragt. Ab November 1941 übernahm Thomalla die Zentralbauleitung der SS in Zamosch. In Rahmen der „Aktion Reinhardt“ beaufsichtigte er den Aufbau des Vernichtungslagers Belzec (Bauleitung: Josef Oberhauser) und war selbst Bauleiter und Konstrukteur der Vernichtungslager Sobibor und Treblinka. In dieser Funktion war er kurzzeitig während der Aufbauphase von Sobibor (März bis April 1942) und Treblinka (Mai bis Juni 1942) auch jeweils der erste Lagerkommandant. Unbestätigten Angaben zufolge soll er am 12. Mai 1945 vom NKWD in Jicin (Tschechoslowakei) exekutiert worden sein. Thomalla wurde 1957 in Ulm für tot erklärt.

Literatur

  • Ernst Klee: Das Personenlexikon zum Dritten Reich: Wer war was vor und nach 1945. Fischer-Taschenbuch-Verlag, Frankfurt am Main 2005. ISBN 3-596-16048-0

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Richard Thomalla — vers1940 Naissance 2 octobre 1903 Annahof, (Allemagne) Décè …   Wikipédia en Français

  • Richard Thomalla — Saltar a navegación, búsqueda SS Obersturmführer Richard Tomalla, Arquitecto de los campos de exterminio de la Operación Reinhard Richard Thomalla. Nació el 23 de octubre de 1903, en Annahof, Alemania † el 12 de mayo …   Wikipedia Español

  • Thomalla — ist der Familienname folgender Personen: Alfred Thomalla (* 1934), polnischer Szenenbildner Curt Thomalla (1890–1939), deutscher Drehbuchautor, Neurologe und Sozialmediziner Denis Thomalla (* 1992), deutscher Fußballspieler Georg Thomalla… …   Deutsch Wikipedia

  • Thomalla, Richard — (1903–1945)    Obersturmfuhrer (Security Lieutenant) (Schutzstaffel (SS) Richard Thomalla, an architect by training, was responsible for the construction of the Aktion Reinhard death camps, Belzec, Treblinka, and Sobibor. He was executed by the… …   Historical dictionary of the Holocaust

  • Richard Anden — Géza von Cziffra [ˈɡeːzɒ fɔn ˈʦifrɒ] (* 19. Dezember 1900 in Arad in der Region Banat, Königreich Ungarn, heute Rumänien; † 28. April 1989 in Dießen am Ammersee) war ein ungarischer Filmregisseur und Drehbuchautor. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Tho — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Sobibor extermination camp — Sobibor redirects here. For the nearby town, see Sobibór. Sobibor Extermination camp Nazi extermination camps in occupied Poland (marked with black and white skulls) …   Wikipedia

  • Aktion Reinhard — Aktion Reinhardt (auch als Einsatz Reinhardt bezeichnet; daneben findet sich die Schreibweise Aktion Reinhard) ist ein Tarnname für die systematische Ermordung aller Juden und Roma des Generalgouvernements (deutsch besetztes Polen) in der Zeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Reinhardt-Lager — Aktion Reinhardt (auch als Einsatz Reinhardt bezeichnet; daneben findet sich die Schreibweise Aktion Reinhard) ist ein Tarnname für die systematische Ermordung aller Juden und Roma des Generalgouvernements (deutsch besetztes Polen) in der Zeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Camp d'extermination de Sobibor — Localisation des camps d extermination nazis. Le camp d extermination de Sobibór était un camp d extermination nazi, situé au sud est de l actuelle Pologne, dans la voïvodie de Lublin, district de Włodowa, à l’orée d une forêt de pins clairsemée …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”