Robert Fano

Robert Fano

Robert Mario Fano (* 1917 in Turin, Italien) war bis zu seiner Emeritierung Professor für Elektrotechnik und Informatik am MIT. Fano wurde bekannt durch seine Arbeiten zur Informationstheorie. Vor Allem die Fano-Bedingung und der zusammen mit Claude Shannon entwickelte Shannon-Fano-Kodierung brachten ihm internationale Anerkennung in der theoretischen Informatik.

Anfang 1960 befasste er sich mit Time-Sharing-Systemen, durch die mehrere Nutzer gleichzeitig an einem Computer arbeiten konnten (Mehrbenutzersystem). Von 1963 bis 1968 leitete er das Projekt MAC am MIT, aus dem später das MIT Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory hervorging.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Fano wurde 1917 in Turin geboren, wo er Ingenieurwissenschaften studierte. 1939 wanderte er in die Vereinigten Staaten aus. Am MIT erhielt sein Diplom für Elektrotechnik, promovierte dort nach dem Krieg und lehrte seit 1947 am MIT. Zwischen 1950 und 1953 leitete er die Arbeitsgruppe für Radartechnik am Lincoln Laboratory des MIT.

Neben seinen Beiträgen zur Informationstheorie veröffentlichte er Artikel und Bücher über Mikrowellen, Elektromagnetismus, Netzwerk-Theorie und Lehrbücher zur Elektrotechnik.

1976 erhielt er für seine Arbeiten zur Informationstheorie den Claude E. Shannon Award.

Sonstiges

Robert Fanos Bruder Ugo Fano war ein theoretischer Physiker.

Veröffentlichungen

  • George L. Ragan, ed., Microwave Transmission Circuits, vol. 9 in the Radiation Laboratory Series (New York: McGraw-Hill, 1948), as a co-author.
  • Electromagnetic Energy Transmission and Radiation (New York: Wiley, 1960), with Lan Jen Chu and Richard B. Adler.
  • Electromagnetic Fields, Energy, and Forces (New York: Wiley, 1960), also with Chu and Adler.
  • Transmission of Information: A Statistical Theory of Communications (New York: Wiley and MIT Press, 1961).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Robert Fano — Pour les articles homonymes, voir Fano (homonymie). Robert Fano Nom de naissance Roberto Mario Fano Naissance 1917 Turin, Italie Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Robert Fano — Robert Mario Fano (born 1917 as Roberto Mario Fano) is an Italian American computer scientist, currently professor emeritus of Electrical Engineering and Computer Science at Massachusetts Institute of Technology. Fano is known principally for his …   Wikipedia

  • Robert Mario Fano — Robert Fano Pour les articles homonymes, voir Fano (homonymie). Robert Fano Nom de naissance Roberto Mario Fano Naissance 1917 Turin, Italie Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Fano — steht für: Fano (Marken), eine italienische Stadt in der Provinz Pesaro und Urbino Fanø, eine dänische Nordseeinsel (sprich: Fanö) Fanon (Kleidung), eine andere Bezeichnung für den Päpsten vorbehaltenes Schultertuch Fano ist der Familienname… …   Deutsch Wikipedia

  • Fano-Code —   [nach dem amerikanischen Elektroingenieur Robert Fano, *1917], ein Binärcode (Binärsystem) mit variabler Wortlänge, der alle Zeichen nach der Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens ordnet und sie in zwei Gruppen möglichst gleicher summierter… …   Universal-Lexikon

  • Fano-Code — Die Shannon Fano Kodierung und Huffman Kodierung sind eine Art der Entropiekodierung. Dieser Artikel beschreibt, wie zu einem gegebenen Satz von Zeichen Wahrscheinlichkeits Paaren die Kodierung erstellt werden kann, welche eine möglichst kleine… …   Deutsch Wikipedia

  • Fano (homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronymes Gino Fano (1871 1952), mathématicien italien Robert Fano (1917 ), informaticien américain fils de Gino Fano Ugo Fano (en) (1912 – 2001) …   Wikipédia en Français

  • Fano-Bedingung — Die Fano Bedingung (nach Robert Fano) bezeichnet in der Kodierungstheorie der Informatik die Eigenschaft einer Sprache, präfix frei zu sein. In einer Sprache, die der Fano Bedingung genügt, gibt es kein Wort, das Präfix eines anderen Wortes ist.… …   Deutsch Wikipedia

  • Fano's inequality — In information theory, Fano s inequality (also known as the Fano converse and the Fano lemma) relates the average information lost in a noisy channel to the probability of the categorization error. It was derived by Robert Fano in the early 1950s …   Wikipedia

  • Fanø Golf Links — Blick über das Gelände vom 9. Abschlag Platzdaten Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”