Rummelsberger Anstalten

Rummelsberger Anstalten
Rummelsberger Anstalten der Inneren Mission e.V.
Rechtsform Eingetragener Verein
Gründung 1948[1]
Sitz Rummelsberg
Leitung Günter Breitenbach, Andrea Heußner, Martin Neukamm[2]
Mitarbeiter 5.400[1]
Umsatz 198,8 Millionen 2008 [3]
Gewinn 1,3 Millionen Verlust 2008[3]
Branche Soziales
Website www.rummelsberger.de

Die Rummelsberger Anstalten sind ein großer Träger der Diakonie und Mitglied im Wohlfahrtsverband Diakonisches Werk der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Die Rummelsberger Dienste für Menschen gGmbH unterhalten zur Zeit 202 Einrichtungen und Dienste in Kinder- und Jugendhilfe-Einrichtungen, Behindertenhilfe-Einrichtungen, Alten- und Pflegeeinrichtungen, Schulen und Ausbildungsstätten.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Landesverein für Innere Mission erwarb im November 1904 das Gut Rummelsberg[1]. Seit 1905 ist Rummelsberg - heute ein Ortsteil von Schwarzenbruck in der Nähe von Nürnberg - Zentrum der Arbeit. Der gemeinnützige Verein Rummelsberger Anstalten der Inneren Mission e.V. wurde 1948 gegründet. Weitere Einrichtungen finden sich an 35 Orten in ganz Bayern. Dort werden derzeit ca. 5400 Mitarbeitende beschäftigt.

Karl Heinz Bierlein, Vorstandsvorsitzender von 1997 bis 2007, trat aufgrund von schwerwiegenden Vorwürfen der mehrfachen gefährlichen Körperverletzung von Diakonen und Diakonenschülern von allen Ämtern zurück. In diesem Zusammenhang wurde er rechtskräftig verurteilt.[4][5]

Der derzeitige Rektor und Vereinsvorsitzende Günter Breitenbach hat seinen Dienst am 1. Januar 2011 angetreten und wurde am 16. Januar 2011 in der Philippuskirche Rummelsberg in sein Amt eingeführt.[6]

Hauptsitz

Am Hauptsitz in Rummelsberg betreiben die Rummelsberger Anstalten zwei Altenpflegeeinrichtungen (Stephanus- und Feierabendhaus), ein Berufsbildungswerk mit angeschlossenem Internat für körperlich beeinträchtigte Mitmenschen, einen großen Jugendhilfeverbund mit mehreren Häusern, die Diakonenschule, ein Tagungszentrum. Die beiden Krankenhäuser (Laurentius- und Wichernkrankenhaus) wurden 2010 an die Sana Kliniken verkauft. Letzteres ist europaweit als eine der führenden orthopädischen Fachkliniken bekannt. Neben der Ausbildung zum Diakon gibt es noch eine Vielzahl weiterer Ausbildungsmöglichkeiten in Rummelsberg, vor allem für verhaltensauffällige Jugendliche und körperlich beeinträchtigte Mitmenschen. Zu diesen Ausbildungsbetrieben gehören eine Bäckerei, eine KFZ-Werkstatt, eine Schreinerei, die Gärtnerei, diverse industrie- und verwaltungstechnische Ausbildungen im Berufsbildungswerk, eine Malerei und zuletzt die Schlosserei. All diese Betriebe zählen zu den produktiven Betrieben und stehen ebenso wie die Post und ein kleiner Laden (seit 2006) auch für Kunden aus der Umgebung offen.

Die Rummelsberger Dienste für Menschen

Die Rummelsberger Dienste für Menschen gGmbH ist die Muttergesellschaft der folgenden Dienste und steuert in Verantwortung gegenüber den Rummelsberger Anstalten den Unternehmensbereich[7]:

  • Rummelsberger Dienste für Menschen im Alter gGmbH (RDA)
  • Rummelsberger Dienste für Menschen mit Behinderung gGmbH (RDB),
  • Rummelsberger Dienste für junge Menschen gGmbH (RDJ)
  • Rummelsberger Servicegesellschaft mbH (RSG)
  • Rummelsberger Datenverarbeitungsgesellschaft mbH (r.DV)
  • Rummelsberger Baubetreuungs- und Dienstgesellschaft mbH (RBB).

Die Rummelsberger Dienste für Menschen ist Inhaberin aller Gesellschaftsanteile der aufgeführten Gesellschaften. Darüber hinaus ist sie als eigenständig gemeinnützige Aktivität Trägerin des Fachbereichs Bildung der Rummelsberger, zu dem das Berufsbildungswerk Rummelsberg, die Fachakademien, die Berufsfachschulen, die Fachschulen und die Berufsschule zur sonderpädagogischen Förderung gehören.

Der Geschäftsführer der Rummelsberger Dienste für Menschen ist Harald Frei[7].

Die Rummelsberger Dienste für Menschen im Alter

Die gemeinnützige Gesellschaft Die Rummelsberger Dienste für Menschen im Alter gGmbH (RDA) ist innerhalb der Rummelsberger Diakonie Träger von 17 stationären Altenpflegeeinrichtungen, drei ambulanten Diensten und weiteren Angeboten für Menschen im Alter in Bayern. Mit pflegerischer, medizinischer und sozialer Betreuung hilft die RDA älteren Menschen, einen neuen Lebensmittelpunkt zu finden und damit eine Grundlage für Geborgenheit und Sicherheit zu schaffen.

Berufsbildungswerk Rummelsberg

Das Berufsbildungswerk Rummelsberg (kurz: BBW) ist in drei Bereiche gegliedert: der Ausbildungsbetrieb, die staatlich anerkannte Berufsschule und das Internat, welches behindertengerecht ausgebaut ist. Im BBW werden Jugendliche mit körperlichen Beeinträchtigungen ausgebildet. Die Ausbildung erfolgt jeweils im kaufmännischen und gewerblichen Bereich. Die Ausbildungsgänge sind dem Stand von Berufsausbildungen außerhalb identisch. Der größte Träger des Berufsbildungswerkes ist die Agentur für Arbeit.

Kliniken Rummelsberg

Die Rummelsberger Anstalten haben Anfang Januar 2010 mitgeteilt, dass sie einen Klinik-Verkauf prüfen. Als Grund nannte der Hauptgeschäftsführer, dass die Kliniken in den Jahren 2007 und 2008 ein Defizit von einer Million Euro erwirtschaftet hätten. Am 26. Juli 2010 gaben die Rummelsberger den Verkauf des Krankenhaus Rummelsberg an die Klinikkette Sana bekannt. Die Kliniken in Rummelsberg gehen an die Sana Kliniken AG. Die Kinderklinik in Garmisch-Partenkirchen wird vom bisherigen Chefarzt Johannes-Peter Haas und dem Investor Karl-Heinz Schmiegelt übernommen[8].

Einzelnachweise

  1. a b c Die Rummelsberger Anstalten über sich
  2. Der Verein über sich
  3. a b Alex Blinten, Ringen um Vertrauen, Der Bote, 11. Januar 2010
  4. Nürnberger Nachrichten: Karl Heinz Bierlein, der schwere Verdacht hat sich erhärtet
  5. Süddeutsche Zeitung: Früherer Diakonie-Chef auf Bewährung
  6. Bericht in den Nürnberger Nachrichten zur Einführung von Breitenbach
  7. a b Die Rummelsberger Dienste für Menschen gGmbH
  8. consilia::blog: Rummelsberger verkaufen Kliniken

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Diakonisches Werk Bayern — Das Logo der Diakonie Bayern Das Diakonische Werk Bayern der Evangelisch Lutherischen Kirche in Bayern e.V. Landesverband der Inneren Mission (DWB) ist die soziale Arbeit der Evangelisch Lutherischen Kirche in Bayern. Als zweitgrößter… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Heinz Bierlein — (* 1951 in Kempten (Allgäu)) war ein deutscher evangelisch lutherischer Pfarrer. Von 1997 bis 2007 war er Vorstandsvorsitzender der Rummelsberger Anstalten sowie Rektor der Rummelsberger Brüderschaft, seit 2010 ist er Vorstandsvorsitzender des… …   Deutsch Wikipedia

  • Rummelsberg — ist ein Ortsteil der Gemeinde Schwarzenbruck im Landkreis Nürnberger Land in Bayern und hat zusammen mit den Ortsteilen Fröschau und Mauschelhof etwa 820 Einwohner. Überregional bekannt ist Rummelsberg durch die Rummelsberger Anstalten[1].… …   Deutsch Wikipedia

  • Bubenruthia — Vollwappen der Burschenschaft der Bubenreuther Die Burschenschaft der Bubenreuther ist eine farbentragende, fakultativ schlagende Studentenverbindung an der Friedrich Alexander Universität Erlangen Nürnberg in der Neuen Deutschen Burschenschaft.… …   Deutsch Wikipedia

  • Fograscher — Gabriele Fograscher geb. Graf (* 6. Mai 1957 in Nördlingen) ist eine deutsche Politikerin (SPD). Gabriele Fograscher Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Beruf …   Deutsch Wikipedia

  • Weißenburg i.Bay. — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Wichernhaus — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Das Wichernhaus 1795 …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Spendenrat — Der Deutsche Spendenrat ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Berlin und versteht sich als Dachverband Spenden sammelnder gemeinnütziger Organisationen. Ihm gehören private und kirchliche Vereinigungen aus den Tätigkeitsbereichen der… …   Deutsch Wikipedia

  • Affalterbach (Schwarzachtal) — Der Weiler Affalterbach war wegen seiner Marienkapelle seit dem Mittelalter ein Wallfahrtsort vor allem für Nürnberger Bürger. Seine Lage im Grenzgebiet machte ihn zu einem ständigen Zankapfel zwischen der Reichsstadt Nürnberg und den Markgrafen… …   Deutsch Wikipedia

  • Burschenschaft der Bubenreuther — Vollwappen der Burschenschaft der Bubenreuther Die Burschenschaft der Bubenreuther ist eine farbentragende, fakultativ schlagende Studentenverbindung an der Friedrich Alexander Universität Erlangen Nürnberg in der Neuen Deutschen Burschenschaft.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”