Schlacht bei Lucka

Schlacht bei Lucka
Schlacht bei Lucka
Datum 31. Mai 1307
Ort neben der Ortschaft Lucka
Ausgang Sieg Friedrichs I.
Konfliktparteien
Holy Roman Empire Arms-single head.svg Heiliges Römisches Reich Wappen Landkreis Meissen.png Markgrafschaft Meißen
Befehlshaber
Armoiries Habsbourg.svg Albrecht I.
Hohenzollern Haus Wappen.svg Friedrich IV.
Wappen Landkreis Meissen.png Friedrich I.

Die Schlacht bei Lucka fand am 31. Mai 1307 unmittelbar neben der Ortschaft Lucka, die erstmals 1320 urkundlich erwähnt wurde (doch schon seit dem 5. oder 6. Jahrhundert besteht), statt. Lucka befindet sich heute im Landkreis Altenburger Land in Thüringen.

Dies war eine Auseinandersetzung zwischen Albrecht I. aus dem Hause Habsburg und dem Markgrafen von Meißen Friedrich dem Gebissenen auch bekannt unter dem Namen „Friedrich der Freidige“ und dem Markgrafen der Lausitz Dietrich IV..

Dieser schlug das königliche Heer von Albrecht I., das unter dem Oberbefehl des Burggrafen Friedrich von Nürnberg stand. Der Sieg war Garant für das Fortbestehen des Herrscherhauses von Wettin. Die Bürger von Lucka sind heute der Meinung, dass ihre Stadt aus Anlass jenes Sieges das Stadtrecht bekam.

Auf die Schlacht geht die in vor allem in Sachsen bekannte Redewendung: "Es wird dir glücken, wie den Schwaben bei Lücken" zurück, im Sinne von: Das wird nicht funktionieren. Truppen aus Schwaben scheinen den größten Teil des kaiserlichen Heeres ausgemacht zu haben, daher wurde im Volksmund das kaiserliche Heer mit den Schwaben gleichgesetzt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lucka — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Lucka — Lụcka,   Stadt im Landkreis Altenburger Land, Thüringen, 150 m über dem Meeresspiegel, am Südrand der Leipziger Tieflandsbucht, 5 800 Einwohner; Wellpappen und Papierfabrik, Glasveredelung; in der Umgebung erschöpfte Braunkohlentagebaue.  … …   Universal-Lexikon

  • Lucka — Lucka, Stadt im sachsen altenburg. Ostkreis, an der Staatsbahnlinie Gaschwitz Meuselwitz, 150 m ü. M., hat eine evang. Kirche, Schuh , Wäsche , Wellpapier , Handschuh , Maschinen und Eisenwarenfabrikation, Eisengießerei, Gerberei, ein… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Via regia — bedeutet Königsstraße oder Königsweg; es handelt sich um eine Reichsstraße und um eine Altstraße. Via Regia im allgemeinen Sinne bezeichnet nicht eine bestimmte Straße, sondern eine Straßenart (wie im Spanischen Camino Real). Sie war rechtlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht I. (Habsburg) — Albrecht I. von Habsburg König Albrecht schickt …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht I. (Österreich) — Albrecht I. von Habsburg König Albrecht schickt …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht I. von Österreich — Albrecht I. von Habsburg König Albrecht schickt …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich der Freidige — Friedrich der Gebissene als Wilhelm Tell (Dresden, Fürstenzug) …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich der Gebissene — als Wilhelm Tell (Dresden, Fürstenzug) …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich der Kühne — Friedrich der Gebissene als Wilhelm Tell (Dresden, Fürstenzug) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”