Soria

Soria
Soria
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Soria
Soria (Spanien)
Ajoneuvolla ajo kielletty 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Kastilien-León
Provinz: Soria
Koordinaten 41° 46′ N, 2° 29′ W41.768055555556-2.47694444444451063Koordinaten: 41° 46′ N, 2° 29′ W
Höhe: 1.063 msnm
Fläche: 271,8 km²
Einwohner: 39.838 (1. Jan. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 146,57 Einw./km²
Postleitzahl: 42001- 42005
Gemeindenummer (INE): 42173
Verwaltung
Bürgermeister: Carlos Martínez Mínguez (PSOE)
Offizielle Webpräsenz
Lage der Stadt
Soria (Soria) Mapa.svg
Wallfahrtskirche San Saturio (18. Jahrhundert) am Duero

Soria ist die Hauptstadt der Provinz Soria im Osten der Autonomen Region Kastilien und León. Mit etwa 38.205 Einwohnern (2007) ist sie nach Teruel die zweitkleinste Provinzhauptstadt Spaniens, in ihr leben etwa 40% der Einwohner der dünn besiedelten, gleichnamigen Provinz.

Die Stadt, die am Oberlauf des Flusses Duero liegt, weist ein reiches Erbe an romanischen Bauten auf, insbesondere Mauern und Kirchen. Die im 16. Jahrhundert plateresk umgestaltete Konkathedrale San Pedro mit Kloster und romanischem Kreuzgang, die Klosterkirche Santo Domingo und die Ruinen von Kirche und Kreuzgang des Klosters San Juan de Duero sind besonders sehens- und erwähnenswert. San Pedro ist seit 1959 zweite Bischofskirche des Bistums Osma-Soria neben der Kathedrale im 60 km entfernten El Burgo de Osma. Am Stadtrand von Soria finden sich zwei barocke Wallfahrtskirchen aus dem 18. Jahrhundert, die Ermita de la Virgen del Mirón sowie die dem Schutzpatron der Stadt geweihte Ermita de San Saturio.

Etwa 8 km nördlich von Soria (bei Garray) befinden sich die Ruinen von Numantia, einem seit der Bronzezeit besiedelten keltiberischen Oppidum, das 133 v. Chr. von römischen Truppen des jüngeren Scipio (Aemilianus) im numantinischen Krieg nach wiederholten Angriffen und langer Belagerung zerstört wurde. Die Stätte kann besichtigt werden, in Soria ist das Museo Numantino den archäologischen Funden gewidmet.

1380 verbot ein Gerichtsbeschluss der Cortes von Soria den Juden, ihre eigenen Straffälle gerichtlich zu regeln. Außerdem wurde ein Dekret des ein Jahr zuvor verstorbenen Königs Heinrich II. bestätigt, wonach Juden in der königlichen Verwaltung und bei Adligen nicht angestellt sein durften. Diese Beschlüsse dienten als Grundlage für die Hasspredigten des Archidiakons Ferran Martinez, die im Jahre 1391 zu Massakern an der jüdischen Bevölkerung führten.

Einzelnachweise

  1. Population Figures referring to 01/01/2010. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Soria — Bandera …   Wikipedia Español

  • Soria — Soria : la Plaza Mayor …   Wikipédia en Français

  • SORIA — SORIA, city in Old Castile, N. central spain . The Jewish community of Soria was a major cultural and religious center in Castile. Nothing is known about the beginnings of the Jewish settlement in Soria. During the 12th century the Jews there… …   Encyclopedia of Judaism

  • Soria — n. p. V. «mantequilla de Soria». * * * Soria es una ciudad de Castilla y León, en el centro norte España, capital de la provincia con el mismo nombre. Está a orillas del río Duero, en su curso alto. La población de la ciudad es de 35.178 hab.… …   Enciclopedia Universal

  • Soria — is a city in north central Spain, the capital of the province of Soria in the autonomous community of Castile and León. The municipality had a population of 38,004 in 2006 nearly 40% of the population of the province.Situated on the Rio Duero in… …   Wikipedia

  • Soria — (Лиссабон,Португалия) Категория отеля: Адрес: Rua Castilho, 57 2ºesq, 1250 068 Лиссабон, Португалия …   Каталог отелей

  • Sorĭa [1] — Sorĭa, span. Provinz in der Landschaft Altkastilien, grenzt im N. an die Provinz Logroño, im O. an Saragossa, im Süden an Guadalajara, im W. an Segovia und Burgos und hat ein Areal von 10,318 qkm (187,2 QM.) mit (1900) 160,462 Einw. (15 auf 1… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sorĭa [1] — Sorĭa, 1) Provinz in Spanien, Theil Alt Castiliens, zwischen den Provinzen Burgos, Logroño, Zaragoza, Teruel, Cuença, Guadalaxara u. Segovia; hat 181,07 QM., ist zur Hälfte eben u. umfaßt das obere Duerobecken, hat im Osten hohe Parameras, sehr… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sorĭa [2] — Sorĭa, die gemeine spanische Schafwolle …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sorĭa [2] — Sorĭa, Hauptstadt der gleichnamigen span. Provinz (s. oben), 1049 m ü. M., am rechten Ufer des Duero, an der Eisenbahn Alcuneza S., hat Reste alter Stadtmauern, ein Schloß der Grafen von Gomara mit schönem Turm, Handel mit Butter und (1900) 7151… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”