Technische Textilie

Technische Textilie

Als Technische Textilien werden alle textilen Produkte bezeichnet, die im technischen Bereich verwendet werden. Dabei handelt es sich sowohl um Gewebetextilien wie um Vliese oder Filze. Beispiele sind Textilien, die für den Automobilbau verwendet werden, textile Dämmstoffe, Geotextilien, Agrartextilien, Verpackungen oder auch Schutzbekleidung.

Markt

Dämmstoffvlies aus Hanffasern

Der Markt für Technische Textilien befinden sich durch eine Fülle von Anwendungen gerade neuartiger Fasern und Textilien im Wachstum, wobei einzelne Bereiche Wachstumsraten von über 10% aufweisen. Der Anteil am jährlichen Marktvolumen der Textilindustrie, der etwa 25 Mrd. Euro beträgt, liegt dabei bei etwa 30%. Vor allem so genannte „non-wovens“ (nicht gewebte Textilien), zu denen die Vliese und Filze sowie aus ihnen produzierte Verbundwerkstoffe gehören, nimmt an Bedeutung sowohl in der Automobilindustrie wie auch im Dämmstoffmarkt stark zu. Der Anteil an Naturfaserprodukten am Gesamtmarkt der technischen Textilien liegt bei etwa 10 bis 15 Prozent und ist leicht steigend. Vor allem Hanffasern und Flachs haben dabei eine historische Bedeutung als Rohstoffe für Seile oder Segeltuch.

Literatur

  • nova-Institut (Hrsg.): Das kleine Hanf-Lexikon. Verlag Die Werkstatt, Göttingen, 2. Auflage, 2003; Seiten 66. ISBN 3-89533-271-2

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Textilie — Verschiedene Textilien (v.l.n.r.: gewebte Baumwolle, Samt, bedruckte Baumwolle, Kattun, Filz, Satin, Seide, Sackleinen, Kunstfaser Eine Textilie (zu lateinisch textilis und französisch …   Deutsch Wikipedia

  • Stoff (Textilie) — Verschiedene Textilien (v.l.n.r.: gewebte Baumwolle, Samt, bedruckte Baumwolle, Kattun, Filz, Satin, Seide, Sackleinen, Kunstfaser Eine Textilie (zu lateinisch textilis und französisch texere „gewebt“, „gewirkt“) ist ein flexibles Material, das… …   Deutsch Wikipedia

  • Netz (Textilie) — Geknotete Netze für den Fischfang Ein Netz ist ein großmaschiges textiles Flächengebilde mit regelmäßigen Maschen oder Öffnungen.[1][2] [3] …   Deutsch Wikipedia

  • Textil — Verschiedene Textilien (v.l.n.r.: gewebte Baumwolle, Samt, bedruckte Baumwolle, Kattun, Filz, Satin, Seide, Sackleinen, Kunstfaser Eine Textilie (zu lateinisch textilis und französisch texere „gewebt“, „gewirkt“) ist ein flexibles Material, das… …   Deutsch Wikipedia

  • Textilien — Verschiedene Textilien (v.l.n.r.: gewebte Baumwolle, Samt, bedruckte Baumwolle, Kattun, Filz, Satin, Seide, Sackleinen, Kunstfaser Eine Textilie (zu lateinisch textilis und französisch texere „gewebt“, „gewirkt“) ist ein flexibles Material, das… …   Deutsch Wikipedia

  • Textilprodukt — Verschiedene Textilien (v.l.n.r.: gewebte Baumwolle, Samt, bedruckte Baumwolle, Kattun, Filz, Satin, Seide, Sackleinen, Kunstfaser Eine Textilie (zu lateinisch textilis und französisch texere „gewebt“, „gewirkt“) ist ein flexibles Material, das… …   Deutsch Wikipedia

  • Hanftextil — Sack aus Hanfgewebe, Japan Als Hanftextilien werden alle Textilien bezeichnet, die aus Hanffasern bestehen. Dabei handelt es sich neben Bekleidungstextilien auch um Heimtextilien und Technische Textilien wie Geo und Agrartextilien. Nach dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Alarmtuch — Ein Alarmtuch oder eine Alarmmatte ist ein Alarmmelder, der auf Belastungsänderungen reagiert. Inhaltsverzeichnis 1 Im Zusammenspiel mit Alarmanlagen 1.1 Alarmtuch 1.2 Alarmmatte …   Deutsch Wikipedia

  • Tuchsitz — an einem Faltstuhl Mobiler Gurtlifter mit Tuchsitz …   Deutsch Wikipedia

  • Airbag — Schaumodell Airbags Suzuki Alto (Rechtslenker) Schaumodell …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”