Transportleistung

Transportleistung

Die Verkehrsleistung (Synonyme: Beförderungsleistung, Transportleistung) ist eine statistische Maßzahl (Aufwandsgröße) im Transportwesen. Der maximale Wert der Verkehrsleistung wird als Leistungsfähigkeit bezeichnet.

Eine Verkehrsleistung wird erbracht, wenn ein Verkehrsobjekt über eine gewisse Distanz ortsverändert wird. Die Höhe der vollbrachten Leistung lässt sich also dadurch beschreiben, dass man angibt, welche Sorte von Verkehrsobjekt (Güter, Person, Nachricht) in welcher Menge über welche Entfernung transportiert wurde. Daraus ergibt sich: Die Verkehrsleistung bezeichnet das Produkt von (Netto-)Masse und Entfernung im Güterverkehr bzw. von Personen und Entfernung im Personenverkehr. Als Einheiten werden in der Regel t * km (tkm) bzw. Personen * km verwendet. Genaugenommen wird mit dieser Größe die Verkehrsarbeit respektive der Verkehrsaufwand beschrieben. Die Begriffe Verkehrsarbeit oder Verkehrsaufwand sind aber nicht gebräuchlich.

Im Unterschied zum Transportwesen wird im Nachrichtenwesen die Leistung nur durch eine einzige Messgröße beschrieben, weil Transportmenge und Entfernung für die Beschreibung der Leistung kaum relevant sind. Begründung:

  1. In der Telekommunikation ist der Aufwand für die Signalübertragung nahezu entfernungsunabhängig.
  2. Die Messung der Verkehrsmenge unterscheidet sich ebenfalls vom Transport, weil eine Übertragungsleitung nur zwei Zustände haben kann: besetzt oder belegt (lediglich die Belegungszeit könnte ein Indiz für die Menge an übertragener Information sein - muss aber nicht). Daher verwendet man im Datenverkehr für die Beschreibung der Leistung einen besonderen Parameter: Erlang (Erl). Die Verwendung des Begriffes Verkehrsleistung im Nachrichtenverkehr ist nicht gebräuchlich. (vgl. hierzu Leistung (Nachrichtentechnik))

Die Verkehrsleistung dient gemeinhin als Parameter zur quantitativen Beschreibung von Verkehrsprozessen. Diese Größe ist nicht geeignet, den tatsächlichen Aufwand bzw. den tatsächlichen Verkehrsprozess umfassend zu beschreiben. Beispiel: 100 t * km können 100 Tonnen Gut sein, die über eine Distanz von 1 Kilometer transportiert wurden; es kann sich aber auch um 1 Tonne Gut handeln, die über eine Distanz von 100 Kilometern transportiert wurde. Man sieht, dass sich aus dem bloßen Zahlenmaterial der tatsächliche Transportprozess nicht eindeutig rekonstruieren lässt.

Es wird zwischen Verkehrsleistung und Verkehrsdienstleistung unterschieden.

Fachliche Diskussion

In Fachkreisen gibt es die Diskussion, ob die Verkehrsleistung in o. g. Definition überhaupt zulässig ist. Es gibt zwei Auffassungen: Nach dem naturwissenschaftlich-physikalischen Ansatz bezeichnet die Maßzahl Personenkilometer oder Tonnenkilometer die Verkehrsarbeit (VA). Die Verkehrsarbeit ist ein Produkt aus der Anzahl der Verkehrselemente und der betrachteten Wegstrecke. Nach der physikalischen Definition der Leistung wäre demnach Verkehrsleistung (VL) der Quotient aus Verkehrsarbeit und der für die Verrichtung der Arbeit benötigten Zeit, also VL = VA / t. Der andere Standpunkt scheint eher kaufmännisch geprägt zu sein. Demnach besteht die Auffassung, dass die Leistung, die am Verkehrsmarkt erbracht wird (im Sinne der Kurzform für das Wort Dienstleistung/Verkehrsdienstleistung) aus der Beförderung einer gewissen Menge an Verkehrsobjekten über eine bestimmte Distanz besteht, also VL = [t * km] oder VL = [P * km]

Bundesstatistiken über Verkehrsleistungen werden im "Gesetz über die Statistik der See- und Binnenschifffahrt, des Güterkraftverkehrs, des Luftverkehrs sowie des Schienenverkehrs und des gewerblichen Straßen-Personenverkehrs" (BGBl. I 1999, S. 2452) geregelt.

Statistik der Verkehrsleistung

Die Verkehrsleistung des Güterbeförderung in Deutschland:


Daten Stand März 2008 2003 2004 2005 2006 2007 Anmerkung
Straßengüterverkehr (Mio. Tonnenkilometer) 373.400 392.600 404.500 461.900 466.200 Veränderung in 3 Jahren: + 61.700 Mio tkm = 15,25%
Eisenbahnverkehr (Mio. Tonnenkilometer) 85128 91921 95421 107.008 114.615 Veränderung in 3 Jahren: + 19.194 Mio tkm = 20,11%
Binnenschifffahrt (Mio. Tonnenkilometer) 58.154 63.667 64.095 63.975 64.717
Rohöl-Rohrleitungen (Mio. Tonnenkilometer) 15.407 14.236 16.741 15.844 15.824 Veränderung in 3 Jahren: - 917 Mio tkm = - 5,48 %

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Volksrepublik China — 中华人民共和国 Zhōnghuá Rénmín Gònghéguó Volksrepublik China …   Deutsch Wikipedia

  • Železnice Srbije — Serbische Eisenbahnen Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 2006 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Schienengüterverkehr — Als Schienengüterverkehr (SGV), auch Eisenbahngüterverkehr genannt, werden die Verkehrsleistungen der Eisenbahnverkehrsunternehmen im Güterverkehr bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen 2 Geschichte 3 Bedeutung …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Bundesbahn — Rechtsform Sondervermögen des Bundes Gründung 7. September …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Wasserstraßen — Dieser Artikel wurde aufgrund wesentlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite des Portal:Schifffahrt eingetragen. Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden. Bitte hilf mit, die inhaltlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Passagierkilometer — Personenkilometer oder Passagierkilometer (Pkm) ist bei der Ortsveränderung von Personen bzw. Passagieren eine Maßeinheit für die Beförderungsleistung oder Transportleistung. Sie bemisst sich als Produkt der transportierten Personen bzw.… …   Deutsch Wikipedia

  • Passagiermeile — Personenkilometer oder Passagierkilometer (Pkm) ist bei der Ortsveränderung von Personen bzw. Passagieren eine Maßeinheit für die Beförderungsleistung oder Transportleistung. Sie bemisst sich als Produkt der transportierten Personen bzw.… …   Deutsch Wikipedia

  • Tkm — Tonnenkilometer (tkm) ist ein Maß für die Beförderungsleistung von Gütern und Personen, die so genannte Transportleistung. Sie bemisst sich an dem Produkt der transportierten Masse in Tonnen (t) und der dabei zurückgelegten Wegstrecke in… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpentransversale — Die Neutralität dieses Artikels oder Abschnitts ist umstritten. Eine Begründung steht auf der Diskussionsseite. Der TALPINO ist eine Projektutopie, mit der die Befürworter das Transitproblem im Alpenbogen umweltfreundlich und nachhaltig lösen… …   Deutsch Wikipedia

  • Automated Guided Vehicle — Ein Fahrerloses Transportfahrzeug (Abk. FTF, englisch Automated Guided Vehicle AGV) ist ein flurgebundenes Fördermittel mit eigenem Fahrantrieb, das automatisch gesteuert und berührungslos geführt wird. Fahrerlose Transportfahrzeuge dienen dem… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”