Vittoria

Vittoria
Vittoria
Kein Wappen vorhanden.
Vittoria (Italien)
Vittoria
Staat: Italien
Region: Sizilien
Provinz: Ragusa (RG)
Lokale Bezeichnung: Vittoria
Koordinaten: 36° 57′ N, 14° 32′ O36.9514.533333333333168Koordinaten: 36° 57′ 0″ N, 14° 32′ 0″ O
Höhe: 168 m s.l.m.
Fläche: 181,31 km²
Einwohner: 63.332 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 349 Einw./km²
Postleitzahl: 97019
Vorwahl: 0932
ISTAT-Nummer: 088012
Demonym: Vittoriesi
Schutzpatron: Johannes der Täufer
Website: Vittoria

Vittoria ist eine Stadt in der Provinz Ragusa in der Region Sizilien in Italien mit 63.332 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010).

Inhaltsverzeichnis

Lage und Daten

Vittoria liegt an den südlichen Ausläufern der Monti Iblei in einer Höhe von 168 m s.l.m., 28 km westlich von Ragusa entfernt. Der Weinanbau hat in Vittoria eine lange Tradition. Durch den Bau von Treibhäusern hat die Produktion von Gemüse und Obst an Bedeutung gewonnen.

Vittoria liegt an der Bahnstrecke Siracusa–Licata.

Die Nachbargemeinden sind Acate, Chiaramonte Gulfi, Comiso und Ragusa.

Geschichte

Am 24. April 1607 wurde die Gemeinde von der Gräfin Vittoria Colonna, Tochter des spanischen Vizekönigs Marcantonio Colonna, gegründet. 1693 wurde die Stadt von einem Erdbeben stark beschädigt und danach streng geometrisch wieder aufgebaut.

Sehenswürdigkeiten

Innerhalb des Ortes

  • Piazza del Popolo, Mittelpunkt der Stadt
  • Städtisches Theater, erbaut von 1869 bis 1877 von Bartolo Morselli in klassizistischem Stil
  • Kirche Madonna delle Grazie, erster Bau ab 1612, bei dem Erdbeben 1693 zerstört und ab 1754 wieder aufgebaut
  • Kirche Chiesa Madre, erbaut im Barockstil
  • Paläste und Villen im Jugendstil
  • Museo Civico mit Exponaten zur Stadtgeschichte

Außerhalb des Ortes

  • Die Ausgrabungen in Kamarina liegen 16 km südwestlich von Vittoria an der Küste.

Personen aus Vittoria

Bilder

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vittoria — Escudo …   Wikipedia Español

  • Vittoria — may refer to:* Vittoria, Norfolk County, Ontario, Canada * Vitoria Gasteiz, Spain * Vitoria, Brazil * Battle of Vitoria, an 1813 battle in Spain during the Napoleonic Wars * Vittoria, Italy, a town in the Sicilian province of Ragusa * Vittoria,… …   Wikipedia

  • Vittoria — Piazza del Popolo Administration Pays …   Wikipédia en Français

  • VITTORIA (A.) — VITTORIA ALESSANDRO (1525 1608) Originaire de Trente, Alessandro Vittoria reçut dans cette ville sa première formation artistique, probablement auprès de Vincenzo et de Giovanni Gerolamo Grandi. De 1543 à 1547, il travailla dans l’atelier de… …   Encyclopédie Universelle

  • Vittoria — (Бузиус,Бразилия) Категория отеля: Адрес: Rua Cesar Augusto Sao Luiz, 21, Бузиос центр г …   Каталог отелей

  • Vittoria — (Pian di Scò,Италия) Категория отеля: Адрес: 52026 Pian di Scò, Италия О …   Каталог отелей

  • Vittoria I — (Rosolina Mare,Италия) Категория отеля: Адрес: 45010 Rosolina Mare, Италия Описание: Vittoria I is a self cat …   Каталог отелей

  • Vittorĭa — Vittorĭa, Stadt in der ital. Provinz Siracusa (Sizilien), Kreis Modica, am Küstenfluß Camerina und an der Eisenbahn Siracusa Licata, hat eine große Kuppelkirche, Wein und Ölbau, den größten Weinmarkt Siziliens, Fabrikation von Teigwaren und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • vittoria — /vi t:ɔrja/ s.f. [dal lat. victoria ]. 1. [il risultare superiore in una competizione, in una guerra, in una gara sportiva: riportare una v. ] ▶◀ affermazione, successo. ↑ trionfo. ‖ vincita. ◀▶ insuccesso, sconfitta. ↑ débâcle, disfatta, resa,… …   Enciclopedia Italiana

  • Vittorĭa [1] — Vittorĭa, 1) Stadt, so v.w. Vitoria; 2) Stadt in der Provinz Noto auf der Insel Sicilien; 11,000 Ew.; 3) Fort in der Nähe der Stadt Amboina, s.u. Amboinen a) …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”