Wassergraben

Wassergraben
Entwässerungsgraben in der Eider-Treene-Niederung zur Eider hin. In diesem Fall handelt es sich um einen Graben, der schon vor Trockenlegung des Gebiets vorhanden war und zur weiteren Entwässerung beibehalten wurde.

Ein Wassergraben ist ein künstlich angelegtes oder ausgebautes, zumeist geringfügig fließendes Gewässer.

Inhaltsverzeichnis

Funktion

Wassergräben dienen der Wasserversorgung, oder Be- oder Entwässerung (Drainage) als Melioration des Bodens. Allgemeine Bezeichnungen sind in diesem Zusammenhang Fluter und Vorfluter. Ebenso diente ein Wassergraben – als Stillgewässer-Bestandteil von Befestigungsanlagen – als künstliches Hindernis zur Verteidigung, beispielsweise bei Burgen (Burggraben), Stadtmauern (Stadtgraben) und Festungen (Festungsgraben) . Als Kunstgräben werden Wassergräben bezeichnet, über die Bergwerke mit Wasser zum Antrieb von Wasserrädern versorgt werden.

Regionale Benennungen

In einigen Regionen gibt es für Wassergräben auch besondere Bezeichnungen:

Hauptwassergräben werden auch Landgraben genannt.

Siehe auch: Historische Wasserleitungsysteme zu weiteren regionalen Namen

Vielfach wurden diese Gräben in der Zwischenzeit wieder zugeschüttet, sobald der ursprüngliche Zweck erfüllt war, oder durch Rohre ersetzt zur Baulanderschließung. Ihre Bezeichnung überlebte dann jedoch meist als Straßenname.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Wassergräben – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary Wiktionary: Wassergraben – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wassergraben — ↑Aryk, ↑Gracht, ↑Kanal …   Das große Fremdwörterbuch

  • Wassergraben — Flüsschen; Bach * * * Wạs|ser|gra|ben 〈m. 4u〉 Graben, in dem sich abfließendes Wasser sammeln kann * * * Wạs|ser|gra|ben, der: 1. mit Wasser angefüllter [Wasser ableitender] Graben. 2. a) (Reiten) Hindernis in Form eines Wassergrabens (1); b) ( …   Universal-Lexikon

  • Wassergraben — Ein kleiner Wassergraben kann eine grosse Mühle treiben …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Wassergraben — Wạs|ser|gra|ben …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Wassergraben, der — Der Wassergraben, des s, plur. die gräben. 1. Ein Graben, das Wasser vermittelst desselben abzuleiten. 2. Ein mit Wasser angefüllter Graben, z.B. im Festungsbaue, zum Unterschiede von einem trocknen Graben …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Abschnittsgraben — Wassergraben (La Mothe Chandeniers, Poitou Charentes) Der Burggraben ist ein Annäherungshindernis im unmittelbaren Vorfeld einer mittelalterlichern Burg. Der künstlich angelegte Graben kann das Burgareal vollständig umschließen oder partiell an… …   Deutsch Wikipedia

  • Spitzgraben — Wassergraben (La Mothe Chandeniers, Poitou Charentes) Der Burggraben ist ein Annäherungshindernis im unmittelbaren Vorfeld einer mittelalterlichern Burg. Der künstlich angelegte Graben kann das Burgareal vollständig umschließen oder partiell an… …   Deutsch Wikipedia

  • Burggraben — Wassergraben (La Mothe Chandeniers, Poitou Charentes) Der Burggraben ist ein Annäherungshindernis im unmittelbaren Vorfeld einer mittelalterlichen Burg. Der künstlich angelegte Graben kann das Burgareal vollständig umschließen oder partiell an… …   Deutsch Wikipedia

  • Flüsschen — Wassergraben; Bach * * * Flụ̈ss|chen 〈n. 14〉 kleiner Fluss * * * Flụ̈ss|chen, das; s, : Vkl. zu ↑ Fluss. * * * Flụ̈ss|chen, das; s, : Vkl. zu ↑Fluss …   Universal-Lexikon

  • 3.000-Meter-Hindernis — Frauenrennen im 3000 Meter Hindernislauf Der Hindernislauf (engl. steeplechase, kurz steeple) ist ein leichtathletischer Laufwettbewerb über 3000 m, bei dem auf ca. siebeneinhalb Stadienrunden jeweils vier Hürden sowie eine Hürde mit Wassergraben …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”