Wasserversorgung

Wasserversorgung
Trinkwasser aus der Leitung
Wasser aus dem Tanklaster - wenn aus der Leitung nicht genug kommt
Wasserversorgung per Handpumpe

Die Wasserversorgung setzt sich mit den Maßnahmen zur Bereitstellung des notwendigen Trinkwassers und Betriebswassers auseinander.

In technischer Hinsicht ist dies der Bau und der Betrieb von Anlagen

In organisatorischer Hinsicht müssen die entsprechenden Strukturen für die Abwicklung dieser Maßnahmen geschaffen werden. Dies können Einzelpersonen und -unternehmen oder juristische Personen sein. Weiterhin wurden in einzelnen Staaten besondere Konstruktionen zur Gewährleistung der öffentlichen Wasserversorgung eingeführt. In Österreich übernehmen diese Aufgaben die Wassergenossenschaften und Wasserverbände, in Deutschland die Kommunen oder Wasserverbände bzw. privatrechtlich organisierte Versorgungsunternehmen, die zumeist mehrheitlich in Kommunalbesitz sind. In der Schweiz ist die Wasserversorgung ganz überwiegend ebenfalls kommunal organisiert. Der technische Rahmen der Wasserversorgung basiert in Deutschland auf dem DVGW-Regelwerk und in Österreich auf dem ÖVGW-Regelwerk.

In küstennahen Trockengebieten trägt auch die Meerwasserentsalzung zur Wasserversorgung bei.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

In Deutschland erhielt Hamburg 1848 die erste moderne Wasserversorgung, Berlin folgte 1855, Magdeburg 1859. Die meisten weiteren Städte folgten in den 1860er und 1870er Jahren. In England wurde die moderne Wasserversorgung bereits in den 1840er-Jahren eingerichtet, Wien erhielt 1873 eine erste Hochquellenleitung aus dem Gebiet des Schneebergs. Eine zweite Hochquellenleitung aus dem Gebiet des Hochschwabs folgte 1900 bis 1910. Dieses Aquädukt hat eine Länge von rund 170 km.[1]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. NN: Die Stadt Graz - herausgegeben aus Anlaß der Achthundertjahrfeier 1928 im Selbstverlag der Stadtgemeinde Graz; S. 272.

Literatur

  • Hanns-Peter Mederer: Das Beste ist gerade gut genug. Wie die Münchner an ihr quellfrisches Wasser kommen. In: Charivari 3-4. 1999. S. 35 - 37.
  • Hans-Jürgen Leist: Wasserversorgung in Deutschland - Kritik und Lösungsansätze. oekom Verlag, München 2007. ISBN 978-3-86581-078-6
  • Hanno Trurnit: Geschichte(n) hinterm Hahn - Von Wasserkunst und Wasserwerk. Frank Trurnit & Partner Verlag GmH, Ottobrunn 2006. ISBN 3-9806986-6-1

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wasserversorgung — Wasserversorgung, allgemein die Beschaffung von Wasser für beliebige Zwecke, speziell die Beschaffung des Wassers für den Gebrauch der Hauswirtschaft und der bürgerlichen Gewerbe (bürgerliche oder Städteversorgung). Die Versorgung kann… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Wasserversorgung — Wasserversorgung, s. Wasserleitungen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wasserversorgung — Wasserversorgung, Inbegriff aller Einrichtungen zur Beschaffung von Trink und Nutzwasser. Geregelte W. ist eine Errungenschaft der neuesten Zeit, da die großen Anlagen des Altertums, namentlich der Römer (s. Aquädukt) im Mittelalter… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Wasserversorgung — 1 66 die Trinkwasserversorgung 1 der Grundwasserspiegel 2 die Wasser führende Schicht 3 der Grundwasserstrom 4 der Sammelbrunnen für das Rohwasser 5 die Saugleitung 6 der Saugkorb mit Fußventil n 7 die Schöpfpumpe mit Motor m 8 die Vakuumpumpe… …   Universal-Lexikon

  • Wasserversorgung — Deckung des Wasserbedarfs der Wohn und Arbeitsstätten der menschlichen Gesellschaft. Sie besteht aus der öffentlichen Wasserversorgung und der Eigenwasserversorgung bzw. aus der zentralen Wasserversorgung und der Einzelwasserversorgung DIN 4046… …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

  • Wasserversorgung — die Wasserversorgung (Mittelstufe) Bereitstellung von Wasser für die Bevölkerung Beispiel: Das Hauptproblem der Feuerwehr bei den Löscharbeiten war die Wasserversorgung …   Extremes Deutsch

  • Wasserversorgung — vandens tiekimas statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Miesto, gyvenvietės, įmonės ar kt. objekto centralizuotas aprūpinimas vandeniu naudojant inžinerinių įrenginių sistemą. atitikmenys: angl. water supply vok. Wasserversorgung,… …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Wasserversorgung — Wạs·ser·ver·sor·gung die; die Versorgung der Bevölkerung und Industrie mit Wasser …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Wasserversorgung — Wạs|ser|ver|sor|gung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Wasserversorgung Bayerischer Wald — Rechtsform Zweckverband Sitz Deggendorf Leitung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”