Willard Boyle

Willard Boyle
Willard Boyle (2009)

Willard Sterling Boyle, CC (* 19. August 1924 in Amherst, Nova Scotia; † 7. Mai 2011 in Halifax, Nova Scotia[1]) war ein kanadischer Physiker und Miterfinder der Ladungsgekoppelten Bauteile (CCD). Im Jahre 2009 wurde ihm zusammen mit Charles Kuen Kao und George E. Smith der Nobelpreis für Physik zuerkannt.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Boyle diente in der Royal Canadian Navy während des Zweiten Weltkriegs, griff aber selbst nie ins Kriegsgeschehen ein. Er erhielt den BSc 1947, den MSc 1948 und den Ph. D. 1950 von der McGill University.

Nach seiner Doktorarbeit war Boyle für ein Jahr am „Canada's Radiation Lab“-Laboratorium und lehrte für zwei Jahre am Royal Military College of Canada. 1953 ging Boyle zu den Bell Labs, wo er zusammen mit Don Nelson 1962 den Rubinlaser für den Dauerbetrieb weiterentwickelte. Sein Name wurde auch im ersten Patent des Halbleiter-Injektionslasers genannt. 1962 wurde er Direktor der Space Science and Exploratory Studies bei Bellcomm, einer Tochter der Bell Labs, und arbeitete am Apollo-Programm der NASA mit, für das er mögliche Landeplätze auf dem Mond auswählte und vorschlug. 1964 kehrte er zu den Bell Labs zurück, um an der Entwicklung integrierter Schaltkreise mitzuarbeiten.

1969 erfanden Boyle und George E. Smith die CCD-Technik. Für diese bahnbrechende Entdeckung erhielten beide 1973 die Franklin Institute’s Stuart Ballantine Medal, den Morris N. Liebmann Memorial Award des Institute of Electrical and Electronics Engineers im Folgejahr und 2006 den Charles-Stark-Draper-Preis. Am 6. Oktober 2009 wurde ihm, zusammen mit Charles Kuen Kao und George E. Smith, von der Königlich Schwedischen Akademie der Wissenschaften der Nobelpreis für Physik „für die Erfindung des CCD-Sensors“ zuerkannt.

Boyle war von 1975 bis zu seiner Pensionierung 1979 Executive Director am „Research for Bell Labs“. Anschließend zog er sich nach Nova Scotia zurück und wirkte dort am Research Council des „Canadian Institute of Advanced Research“ und des „Science Council of the Province of Nova Scotia“.

Literatur

  • George Smith: Willard Boyle (1924–2011). In: Nature, Band 474, 2011, S. 37, doi:10.1038/474037a
  • Toronto Star, 16. Februar 2006, Seite A3: Artikel von Joan Baxter

Einzelnachweise

  1. http://www.amherstdaily.com/News/Local/2011-05-08/article-2489707/Nobel-laureate-dies-Saturday/1

Weblinks

 Commons: Willard Boyle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Willard Boyle — Will …   Wikipedia Español

  • Willard Boyle — Pour les articles homonymes, voir Boyle. Willard S. Boyle Willard Boyle à la conférence de presse lors du Prix Nobel 2009 …   Wikipédia en Français

  • Willard Boyle — Willard S Boyle (born August 19 1924) is a Canadian physicist and co inventor of the Charge coupled device. Born in Amherst, Nova Scotia, Boyle served in the Fleet Air Arm of the Royal Canadian Navy during World War II but did not see active… …   Wikipedia

  • Willard — ist der name folgender Orte in den Vereinigten Staaten: Willard (Colorado) Willard (Georgia) Willard (Kansas) Willard (Missouri) Willard (New Mexico) Willard (New York) Willard (North Carolina) Willard (Ohio) Willard (Utah) Willard (Virginia)… …   Deutsch Wikipedia

  • Boyle — ist der Name mehrerer Orte: in Irland: Boyle (Irland), Stadt in Irland in den Vereinigten Staaten: Boyle (Illinois) Boyle (Kansas) Boyle (Mississippi) Boyle Heights (Kalifornien) Personen: Bob Boyle, US amerikanischer Animator und Produzent von… …   Deutsch Wikipedia

  • Boyle (homonymie) — Boyle Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Toponyme Boyle (Irlande), une ville d Irlande, Boyle (cratère), un cratère lunaire. Patronyme Charles Boyle, 4e comte de Cork, un militaire et… …   Wikipédia en Français

  • Willard (name) — The name Willard may refer to:People* Aaron Willard (born 1757), Boston industrialist * Adam Willard, drummer * Aimee Willard, murdered lacrosse player * Alexander Hamilton Willard (1778 – 1865), member of the Lewis and Clark Expedition *… …   Wikipedia

  • Willard — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Willard peut faire référence à : Sommaire 1 Art et culture 2 Localités aux États Unis …   Wikipédia en Français

  • Boyle's Thirty Acres — was a large wooden bowl arena in Jersey City, New Jersey. It was built specifically for the world heavyweight championship bout between Jack Dempsey of the United States and Georges Carpentier of France on July 2, 1921. It held approximately… …   Wikipedia

  • Boyle — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Toponyme Boyle (Irlande), une ville d Irlande, Boyle (cratère), un cratère lunaire. Patronyme Boyle est un nom de famille notamment porté par :… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”