Wirtschaftsuniversität Luigi Bocconi

Wirtschaftsuniversität Luigi Bocconi

Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Wirtschaftsuniversität Luigi Bocconi
Logo
Motto Empowering Talent
Gründung 1902
Trägerschaft privat
Ort Mailand, Italien
Rektor Angelo Provasoli
Studenten ca. 12.800 (2003)
Mitarbeiter ca. 1.500 (2003)
Website www.unibocconi.it

Die Wirtschaftsuniversität Luigi Bocconi (italienisch: Università Commerciale Luigi Bocconi) ist eine im Jahre 1902 gegründete private Wirtschaftsuniversität in Mailand.

SDA-Bocconi
Mailand

Die Wirtschaftsuniversität Luigi Bocconi wurde als Stiftung von Ferdinando Bocconi, einem reichen Mailänder Kaufmann gegründet, der mit der Hochschule seinem am 1. März 1896 in der Schlacht von Adwa gefallenen Sohn Luigi Bocconi ein Denkmal setzen wollte.

Die Wirtschaftsuniversität Mailand war die erste italienische Universität, die einen Abschluss in Ökonomie ermöglichte und hat heute acht wirtschaftswissenschaftliche und einen rechtswissenschaftlichen Studiengang. Die zur Universität gehörende Scuola di Direzione Aziendale (SDA-Bocconi) bietet verschiedene Weiterbildungsstudiengänge an. Das MBA-Programm der SDA-Bocconi erzielte in der Rangfolge der Wirtschaftszeitung Financial Times im Jahre 2006 den 34. Rang. Die Hochschule ist Mitglied in der Vereinigung europäischer Wirtschaftshochschulen (CEMS).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Нужно решить контрольную?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Universität Luigi Bocconi — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Wirtschaftsuniversität Luigi Bocconi Motto die Harmonie zwischen Leben und Studium zu fördern …   Deutsch Wikipedia

  • Luigi Einaudi — Signatur Luigi Numa Lorenzo Einaudi …   Deutsch Wikipedia

  • SDA Bocconi — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Wirtschaftsuniversität Luigi Bocconi Motto die Harmonie zwischen Leben und Studium zu fördern …   Deutsch Wikipedia

  • Università Bocconi — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Wirtschaftsuniversität Luigi Bocconi Motto die Harmonie zwischen Leben und Studium zu fördern …   Deutsch Wikipedia

  • Italienische Universitäten und Hochschulen — Dies ist eine Liste der Universitäten in Italien. Es gibt im Land insgesamt 77 staatlich anerkannte Universitäten, davon 55 staatliche Volluniversitäten, 3 staatliche technische Universitäten, 14 „nicht staatliche“ (aber staatlich anerkannte)… …   Deutsch Wikipedia

  • Institut d'études politiques de Paris — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehlt Institut d’études politiques de Paris Gründung 1945 Trägerschaft staatlich und privat Ort Paris, Frankreich Direktor Richard Descoings Studenten …   Deutsch Wikipedia

  • Sciences-Po — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehlt Institut d’études politiques de Paris Gründung 1945 Trägerschaft staatlich und privat Ort Paris, Frankreich Direktor Richard Descoings Studenten …   Deutsch Wikipedia

  • SciencesPo — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehlt Institut d’études politiques de Paris Gründung 1945 Trägerschaft staatlich und privat Ort Paris, Frankreich Direktor Richard Descoings Studenten …   Deutsch Wikipedia

  • SciencesPo. — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehlt Institut d’études politiques de Paris Gründung 1945 Trägerschaft staatlich und privat Ort Paris, Frankreich Direktor Richard Descoings Studenten …   Deutsch Wikipedia

  • Sciences Po — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehlt Institut d’études politiques de Paris Gründung 1945 Trägerschaft staatlich und privat Ort Paris, Frankreich Direktor Richard Descoings Studenten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”