Zwischensicherung

Zwischensicherung
Eine mit einem Expressset eingehängte Zwischensicherung in einer Kletterhalle.

Die Zwischensicherung ist ein Element der Sicherungskette beim Klettern. Der voraus kletternde Kletterer (Vorsteiger) hängt das Seil an einer Zwischensicherung ein, um die Sturzhöhe zu verringern. Aber auch für den Nachsteiger sind Zwischensicherungen oft vorteilhaft, insbesondere bei Quergängen.

Zwischensicherungen werden sowohl beim Klettern im Fels als auch bei steilen Stellen im Eis verwendet. Für Zwischensicherungen werden dauerhafte Fixpunkte wie Bohrhaken verwendet, als auch alle Arten von Fixpunkten, die vom Vorsteiger während des Kletterns oder Steigens eingerichtet werden können, beispielsweise Klemmkeile, Klemmgeräte oder Eisschrauben.

Technik

Bei der Zwischensicherung wird die Verbindung zwischen Seil und Fixpunkt mit einem Expressset hergestellt.

Eine direkte Verbindung des Seils mit dem Fixpunkts mittels eines Karabiners ist nachteilig, da sich der Karabiner im Falle eines Sturzes aushängen, im Haken verklemmen und abscheren oder quer belastet werden könnte, wofür er nicht gebaut ist.

Sturzhöhe und Kräfte

Die Sturzhöhe beträgt den doppelten senkrechten Abstand des Kletternden zur Zwischensicherung. Dazu kommt zusätzlich die Länge, die durch die Seildehnung entsteht (ca. 10 Prozent), plus die Länge, die durch Unachtsamkeit des sichernden Partners entsteht (Unterschied zwischen direkter Seilführung und aktuellem Seildurchhang, Schrecksekunde) sowie durch Seildurchlauf durch das Sicherungsgerät, Hochrutschen und Dehnung des Anseilgurtes, Nachgeben oder Hochgezogenwerden des Sicherungspartners.

Beim Sturz entstehen hohe Kräfte, die mit dem Abstand von der Zwischensicherung deutlich zunehmen. Entscheidend für den Kletterer ist dass die Zwischensicherung sicher hält, sowie ein möglichst geringer Fangstoß. Die Kräfte an der Zwischensicherung sind wesentlich höher als der Fangstoss. Sie sind abhängig vom Sturzfaktor, also dem Verhältnis zwischen ausgegebener Seillänge und Sturzhöhe.

Nach UIAA-Norm sollen Zwischensicherungen in Sturzrichtung einer Kraft von 10 kN widerstehen können. Dies ist jedoch besonders beim alpinen Klettern nicht immer gewährleistet. Beeinträchtigungen können z. B. die Festigkeit der Umgebung des Fixpunktes sowie die maximale Haltekraft des Sicherungsmittels darstellen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • By fair means — Diese Liste der Kletterbegriffe enthält alphabetisch geordnet Begriffe aus allen Spielformen des Kletterns. Nicht darin enthalten sind die Namen von Routen, Bergen, Wänden und Klettergebieten sowie Unternehmen, die im Bergsportbereich tätig sind …   Deutsch Wikipedia

  • Dummy Runner — Diese Liste der Kletterbegriffe enthält alphabetisch geordnet Begriffe aus allen Spielformen des Kletterns. Nicht darin enthalten sind die Namen von Routen, Bergen, Wänden und Klettergebieten sowie Unternehmen, die im Bergsportbereich tätig sind …   Deutsch Wikipedia

  • Kletterglossar — Diese Liste der Kletterbegriffe enthält alphabetisch geordnet Begriffe aus allen Spielformen des Kletterns. Nicht darin enthalten sind die Namen von Routen, Bergen, Wänden und Klettergebieten sowie Unternehmen, die im Bergsportbereich tätig sind …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kletterbegriffe — Diese Liste der Kletterbegriffe enthält alphabetisch geordnet Begriffe aus allen Spielformen des Kletterns. Nicht darin enthalten sind die Namen von Routen, Bergen, Wänden und Klettergebieten sowie Unternehmen, die im Bergsportbereich tätig sind …   Deutsch Wikipedia

  • Alpines Klettern — Klettern ist heutzutage hauptsächlich das Klettern welches als Freizeitbeschäftigung am Fels oder in der Halle als Sportart, die in zahlreichen Varianten betrieben werden kann. In den meisten Fällen ist das Ziel das Durchklettern einer bestimmten …   Deutsch Wikipedia

  • Felsklettern — Klettern ist heutzutage hauptsächlich das Klettern welches als Freizeitbeschäftigung am Fels oder in der Halle als Sportart, die in zahlreichen Varianten betrieben werden kann. In den meisten Fällen ist das Ziel das Durchklettern einer bestimmten …   Deutsch Wikipedia

  • Gesicherter Vorstieg — Als Vorstieg bezeichnet man das Vorangehen am scharfen Ende des Seils. Das Seil läuft dann (in der Regel nach unten) über Zwischensicherungen zum Sicherungsmann.[1] Eine weitere Sicherungstechnik, die in Kletterhallen und Klettergärten alternativ …   Deutsch Wikipedia

  • Kletterer — Klettern ist heutzutage hauptsächlich das Klettern welches als Freizeitbeschäftigung am Fels oder in der Halle als Sportart, die in zahlreichen Varianten betrieben werden kann. In den meisten Fällen ist das Ziel das Durchklettern einer bestimmten …   Deutsch Wikipedia

  • Klettersport — Klettern ist heutzutage hauptsächlich das Klettern welches als Freizeitbeschäftigung am Fels oder in der Halle als Sportart, die in zahlreichen Varianten betrieben werden kann. In den meisten Fällen ist das Ziel das Durchklettern einer bestimmten …   Deutsch Wikipedia

  • Express Set — Expressset Verschiedene Expresssets Ein Expressset (kurz Exe genannt, manchmal auch nicht ganz korrekt Expressschlinge) ist ein Sicherungsmittel, das beim Klettern eingesetzt wird. Sie besteht aus zwei …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”