Chambertin (Pferd)

Chambertin (Pferd)
Chambertin
Rasse: Holsteiner
Vater: Cambridge
Mutter: Desire VII
Mutter-Vater: Cor de la Bryère
Geschlecht: Hengst
Geburtsjahr: 1993
Sterbejahr: 2009
Land: Deutschland
Farbe: Dunkelbraun
Züchter: Hans Werner Trost, Brunsbek

Infobox zuletzt modifiziert am: 27. Januar 2011.

Chambertin (*1993; † 9. Februar 2009) war ein dunkelbrauner Holsteiner Hengst, aus dem berühmten Holsteiner Stamm 18 a 2.

1993 kam Chambertin bei Hans Werner Trost in Brunsbek zur Welt. Chambertin war Seriensieger in Springpferdeprüfungen der Klassen A, L und M. In den Jahren 1998 und 1999 gewann er unter Jörg Naeve die Finalqualifikationen beim Bundeschampionat in Warendorf. 1999 wurde er zudem Holsteiner Landesmeister. Kurz darauf beendete ein Kreuzbandriß seine sportliche Karriere abrupt.

Bereits in den Jahren 2005 und 2006 waren acht, beziehungsweise sechs seiner Nachkommen fürs Bundeschampionat qualifiziert.

Die letzten Jahre seines Lebens wirkte er als Vererber auf dem Gestüt Birkhof im baden-württembergischen Donzdorf.

Am 9. Februar 2009 wurde er eingeschläfert, da ihm seine 1999 zugezogene Sportverletzung immer mehr zu schaffen machte.[1][2]

Chambertin hinterließ über 100 eingetragene Zuchtstuten und zehn gekörte Söhne, darunter Chacco-Blue, Chalan und Codec, und zählt mit 146 Punkten zu den Top-Vererbern weltweit.

Er ist zugelassen für Hannover, Oldenburg, OS, Holstein, Rheinland/Pfalz-Saar, Bayern, Hessen, Baden-Württemberg, Thüringen, Sachsen, Italien und die Schweiz.

bekannte Nachkommen

Einzelnachweise

  1. Holsteiner Hengst Chambertin ist tot (2009)
  2. Chambertin lebt nicht mehr - Er war der große Star im Hengststall des Gestüts Birkhof: Elitehengst Chambertin

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chambertin — ist der Name: einer französischen Weinbergslage in Burgund, siehe Chambertin (Weinlage) eines französischen Weines, der aus der gleichnamigen Weinbergslage in Burgund stammt, siehe Chambertin (Weinlage) eines Pferdes, siehe Chambertin (Pferd) …   Deutsch Wikipedia

  • Nekrolog (Tiere) — Nekrolog ◄◄ | ◄ | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Filmjahr 2011 | Literaturjahr 2011 Dies ist eine jahresübergreifende Liste bekannter Tiere, nach Datum des Ablebens …   Deutsch Wikipedia

  • Marina Köhncke — Medaillenspiegel Marina Köhncke mit Calma Schelly bei den Badminton Horse Trials 2011 …   Deutsch Wikipedia

  • Daniel Deußer — mit Untouchable beim Helsinki Rolex FEI World Cup 2011 Daniel Deußer (* 13. August 1981 in Wiesbaden)[1] ist ein deutscher Springreiter. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Kenneth Cheng — mit Can Do, Großer Preis von Hamburg (CSI 5*) Man Kit „Kenneth“ Cheng (* 7. April 1988 in Hong Kong) ist ein chinesischer Springreiter, der im Sport für Hongkong startet. Er lebt in Europa, trainierte vormals bei Ludger Beerbaum. Anfang 2011 ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Laura Kraut — Medaillenspiegel Springreiten Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Olympische Spiele Gold …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”