Cristian Marian Mosoiu

Cristian Marian Mosoiu
Cristian Mosoiu Biathlon
Voller Name Cristian Marian Mosoiu
Verband RumänienRumänien Rumänien
Geburtstag 10. September 1987
Karriere
Debüt im Europacup 2008
Status aktiv
Weltcup-Bilanz
letzte Änderung: 17. April 2011

Cristian Marian Mosoiu (* 10. September 1987) ist ein rumänischer Biathlet.

Cristian Mosoiu bestritt seit der Saison 2006/07 seine ersten Rennen im IBU-Cup der Junioren, der zu der Zeit noch unter dem Namen Europacup ausgetragen wurde. Erster Höhepunkt wurden die Junioren-Weltmeisterschaften 2007 in Martell, bei denen der Rumäne 69. des Einzels, 33. des Sprints, 42. der Verfolgung und 17. mit der Staffel wurde. Anschließend startete er auch bei den Junioren-Rennen der Biathlon-Europameisterschaften 2007 in Bansko. In Bulgarien wurde Mosoiu 31. des Einzels, 25. des Sprints und 23. der Verfolgung. Zum Beginn der Saison 2007/08 gab er in Kontiolahti sein Debüt im Biathlon-Weltcup und wurde bei einem Einzel 114. Eine Woche später konnte er in Hochfilzen 82. eines Sprints werden und erstmals unter die besten 100 laufen. Im weiteren Verlauf der Saison verbesserte er seine Bestleistung im Einzel auf Rang 81. Gegen Ende der Saison bestritt er auch seine ersten Rennen im IBU-Cup der Männer. Bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2008 in Ruhpolding lief er auf die Ränge 48 im Einzel, 32 im Sprint und 40 in der Verfolgung. Bei den Biathlon-Europameisterschaften 2008 in Nové Město na Moravě kam er erstmals bei einem Großereignis bei den Männern zum Einsatz. Das Einzel beendete er jedoch nicht. Im weiteren Verlauf wurde Mosoiu bei den Junioren eingesetzt und wurde 41. im Sprint, 40. des Verfolgungsrennens und mit der Staffel Elfter. Bei der Militär-Skiweltmeisterschaft 2008 in Hochfilzen kamen die Ränge 62 im Sprint, mit Claudiu Suciu und Ștefan Gavrilă 16 im Staffelrennen und 19 in der Militärpatrouille hinzu. Im Skilanglauf kam ein 58. Platz über 15-Kilometer-Freistil hinzu. Bei den Offenen Balkanmeisterschaften 2008 wurde er in Băile Harghita Fünfter.

Seit der Saison 2008/09 startete Mosoiu vermehrt im Skilanglauf, nahm hier an unterklassigen Rennen wie dem Alpen-Cup, Balkan-Cup und FIS-Rennen teil. Bei der Militär-Skiweltmeisterschaft 2010 in Cogne und Brusson wurde er 43. über 15-Kilometer-Freistil im Skilanglauf sowie 45. des Biathlon-Sprints und Neunte in der Militärpatrouille.

Biathlon-Weltcup-Platzierungen

Die Tabelle zeigt die erreichten Platzierungen im Einzelnen.

  • Platz 1.–3.: Anzahl der Podiumsplatzierungen
  • Top 10: Anzahl der Platzierungen unter den ersten zehn
  • Punkteränge: Anzahl der Platzierungen innerhalb der Punkteränge
  • Starts: Anzahl gelaufener Rennen in der jeweiligen Disziplin
Platzierung Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Staffel Gesamt
1. Platz  
2. Platz  
3. Platz  
Top 10  
Punkteränge  
Starts 2 3       5
Stand: nach der Saison 2010/11

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Militär-Skiweltmeisterschaft 2008 — Die 50. Militär Skiweltmeisterschaft fand vom 31. März bis 5. April 2008 in Hochfilzen und Fieberbrunn in Österreich statt. Ausrichter war das Österreichische Bundesheer. Die Langlauf , Patrouillen und Biathlon Wettbewerbe fanden im Langlauf und… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europameisterschaften 2008 — Männer Frauen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”