Frans Oort

Frans Oort
Frans Oort, Oberwolfach 2004

Frans Oort (* 17. Juli 1935 in Bussum) ist ein niederländischer Mathematiker, der sich mit algebraischer Geometrie beschäftigt.

Leben

Oort studierte 1952 bis 1958 an der Universität Leiden (Diplom über elliptische Kurven). Er promovierte 1961 in Leiden bei Willem Titus van Est (1921-2002) und Jacob Murre (Reducible and Multiple Algebraic Curves), war aber auch zuvor bei Jean-Pierre Serre in Paris und Aldo Andreotti in Pisa. Er war ab 1961 an der Universität Amsterdam, wo er 1967 Professor wurde. 1977 bis zu seiner Emeritierung 2000 war er Professor an der Universität Utrecht. Er war als Gastwissenschaftler unter anderem an der Harvard University (1966/67) und der Universität Aarhus (1972/73). 2008 war er Eilenburg Professor an der Columbia University.

Er befasste sich zum Beispiel mit Abelschen Varietäten und ihren Modulen. Hier ist eine ungelöste Vermutung nach ihm und Yves André benannt (André-Oort-Vermutung). Oort schrieb auch Arbeiten über den Schließungssatz von Poncelet und den mathematischen Aspekt der Musik von Johann Sebastian Bach.

Er ist verheiratet mit der Autorin Marijke Harberts (sie schrieb unter anderem ein Buch über die Frauenrechtlerin Joke Smits), mit der er drei Kinder hat, unter anderem den Ultimate-Frisbee-Spieler Jeroen Oort.

Zu seinen Doktoranden zählen Hendrik Lenstra, Aise Johan de Jong, Michiel Hazewinkel, Joseph Steenbrink, Ben Moonen, Jaap Top und Carel Faber.

Schriften

  • Herausgeber mit Carel Faber, Gerard van der Geer: Moduli of abelian varieties, Birkhäuser 2001
  • Herausgeber mit Steenbrink, van der Geer:Arithmetic algebraic geometry, Birkhäuser 1991
  • Herausgeber: Algebraic Geometry, Oslo 1970, Wolters-Noordhoff 1972

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Oort — ist der Familienname folgender Personen: Frans Oort (* 1935), niederländischer Mathematiker Jan Hendrik Oort (1900−1992), niederländischer Astronom Pieter van Oort (1804–1834), niederländischer Maler und Forschungsreisender …   Deutsch Wikipedia

  • Bas Edixhoven — Sebastiaan Johan „Bas“ Edixhoven (* 12. März 1962 in Leiden) ist ein niederländischer Mathematiker, der sich mit Zahlentheorie und arithmetischer algebraischer Geometrie beschäftigt. Edixhoven, Oberwolfach 2008 Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Aise Johan de Jong — (* 30. Januar 1966 in Brügge) ist ein belgischer Mathematiker, der sich mit algebraischer Geometrie beschäftigt. De Jong 2004 in Oberwolfach De Jong besuchte das Gymnasium in Den Haag und studierte ab 1984 an der Universität Leiden, wo er sein… …   Deutsch Wikipedia

  • Daniel Kehlmann — auf der Leipziger Buchmesse (2009) …   Deutsch Wikipedia

  • Gerard van der Geer — (* 27. August 1950 in Voorhout) ist ein niederländischer Mathematiker, der sich mit Algebraischer Geometrie beschäftigt. Gerard van der Geer, Oberwolfach 2005 Leben und Wirken Gerard van der Geer studierte an der Universität Lei …   Deutsch Wikipedia

  • Hendrik Lenstra — in Berkeley Hendrik Willem Lenstra Junior (* 16. April 1949 in Zaandam, Niederlande) ist ein niederländischer Mathematiker, der sich mit Zahlentheorie beschäftigt. Lenstra wurde 1977 an der Universität Amsterdam bei Frans Oort promoviert mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Schließungssatz von Poncelet — Der Schließungssatz von Poncelet ist ein Satz der projektiven Geometrie und besagt: Kann man ein n Eck (n > 2) gleichzeitig einem Kegelschnitt C umschreiben und einem anderen Kegelschnitt D einschreiben, so gibt es noch unendlich viele weitere …   Deutsch Wikipedia

  • Henk Bos — Henk Jan Maarten Bos (* 1940) ist ein niederländischer Mathematikhistoriker Kirsti Andersen und Henk Bos, Oberwolfach 2005 Bos promovierte 1973 an der Universität Utrecht bei Hans Freudenthal über Leibniz (Differentials, Higher Order… …   Deutsch Wikipedia

  • Herwig Hauser — (* 1956 in Innsbruck) ist ein österreichischer Mathematiker, der sich mit algebraischer Geometrie und Geometrie beschäftigt. Herwig Hauser 2010 Hauser studierte ab 1974 Mathematik an der Universität Innsbruck und ab 1977 an der Universität Paris… …   Deutsch Wikipedia

  • Michiel Hazewinkel — (* 22. Juni 1943) ist ein niederländischer Mathematiker, der sich mit Algebra und Angewandter Mathematik beschäftigt. Hazewinkel studierte an der Universität Amsterdam Mathematik und Physik (Kandidaten Examen 1963) und wurde dort 1969 bei Frans… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”