Kalypso Media

Kalypso Media
Kalypso Media
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 2006
Sitz Worms, Deutschland
Leitung Simon Hellwig,
Stefan Marcinek
Branche Computer- und Videospiele
Produkte Computer- und Videospiele
Website www.kalypsomedia.com

Die Kalypso Media GmbH ist ein deutsches Spielesoftwareunternehmen und Publisher.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Kalypso Media wurde im Sommer 2006 von Simon Hellwig und Stefan Marcinek in Worms gegründet.[1]

Bereits ein Jahr nach der Gründung, im Sommer 2007, wurde eine Niederlassung in Bracknell in Großbritannien und im Juni 2009 auch eine Niederlassung in Baltimore - jetzt Ridgewood, New Jersey - (USA) gegründet. Die ebenfalls im Sommer 2009 in Großbritannien gegründete Kalypso Media Digital Ltd. ist für die Onlinevermarktung von eigenen Spielen und Produkten anderer Anbieter zuständig. Laut eigenen Angaben arbeiten weltweit bei Kalypso Media derzeit ca. 120 Mitarbeiter.

Kalypso Media unterhält mehrere eigene Entwicklungsstudios. Im Oktober 2008 gründete Kalypso das Tochterunternehmen Realmforge Studios [2] GmbH mit Sitz in München. Boxed Dreams[3] , Entwickler des Adventures Ceville, wurde dabei vollständig in die neue Firma integriert.

Nachdem der bekannte Computerspiele-Entwickler Ascaron[4] aus Gütersloh im Juni 2009 Insolvenz anmelden musste, gründete Kalypso die Gaming Minds Studios[5] GmbH, ebenfalls mit Sitz in Gütersloh, bei der 15 ehemalige Mitarbeiter von Ascaron übernommen wurden. Kalypso hatte auch die Markenrechte an vielen Spielereihen von Ascaron erworben, die nun von Gaming Minds weiterentwickelt werden.[6]

Nachdem der Berliner Spielehersteller The Games Company im Juli 2010 Insolvenz[7] anmelden musste, übernahm Kalypso im September die Rechte an einigen Marken des insolventen Unternehmens (u.a Demonicon & Uciti). 17 Mitarbeiter des ebenfalls zu The Games Company gehörenden Studios Silver Style Entertainment wurden ebenfalls übernommen und arbeiten nun in dem neugegründeten Studio in Berlin: Noumena Studios[8]. Laut der offiziellen Pressemitteilung wird das Studio auf 35 Mitarbeiter aufgestockt.[9]

Spiele (Auswahl)

2011

2010

  • Patrizier IV - Aufstieg einer Dynastie(2010, PC)
  • Patrizier IV (2010, PC)
  • Disciples III - Renaissance (2010, PC)
  • Darkstar One - Broken Alliance (2010, Xbox 360)
  • Tropico 3 - Absolute Power (2010, PC)
  • Pole Position 2010 (2010, PC)
  • M.U.D. TV (2010, PC)
  • Cultures - Online (2010, PC)

2009

  • Gobliiins 4 (2009, PC)
  • Tropico 3 (2009, PC, Xbox 360)
  • Grand Ages: Rome (2009, PC)
  • Officers (2009, PC)
  • Dawn of Magic II (2009, PC)
  • Restaurant Empire II(2009, PC)
  • Race On (2009, PC)
  • Crazy Machines (2009, PC)
  • Ceville (2009, PC)

2008

2007

  • Weired Wars (2007, PC)
  • Jack Keane (2007, PC)
  • Star Assault (2007, PC)
  • Napoleon Campaigns (2007, PC)
  • Penumbra im Halbschatten - Episode 1 (2007, PC)
  • Theatre of War (2007, PC)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Mediabiz.de: Hellwig und Marcinek gründen Kalypso Media, 21. August 2006. Abgerufen am 12. Oktober 2011
  2. Realmforge Studios: Webseite von Realmforge, Abgerufen am 12. Oktober 2011
  3. Gamezone: Aus Boxed Media wird Realmforge, 3. November 2008. Abgerufen am 12. Oktober 2011
  4. 4Players: Insolvenz von The Ascaron, 31. Juli 2009. Abgerufen am 12. Oktober 2011
  5. Gaming Minds Studios: Webseite von Gaming Minds Studios, Abgerufen am 12. Oktober 2011
  6. Golem.de: Der Patrizier III kommt von neuem Kalypso-Studio, 18. Juni 2009. Abgerufen am 6. Juni 2010.
  7. The Games Company: Insolvenz von The Games Company, 31. August 2010. Abgerufen am 12. Oktober 2011
  8. Noumena Studios: Webseite von Noumena Studios, Abgerufen am 12. Oktober 2011
  9. 4Players: Demonicon jetzt bei Kalypso

Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Поможем решить контрольную работу

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kalypso Media — Fundación 2006 Fundador(es) Simon Hellwig y Stefan Marcinek Industria Videojuegos Sitio web …   Wikipedia Español

  • Kalypso Media — Тип Частная компания …   Википедия

  • Kalypso Media — Logo de Kalypso Media Création 2006 Personnages clés Simon Hellwig, Stefan Marcinek …   Wikipédia en Français

  • Kalypso — Media Logo de Kalypso Media Création 2006 Personnages clés Simon Hellwig, Stefan Marcinek …   Wikipédia en Français

  • Kalypso — ist Kalypso (Mythologie), eine weibliche Gestalt der griechischen Mythologie (Nymphe oder Nereide) (53) Kalypso, ein Asteroid des Hauptgürtels Kalypso Media, ein Spielesoftwareunternehmen mit Sitz in Worms, Deutschland. Kalypso (Malerin), eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Список игр Games for Windows — Список игр, сертифицированных для Windows (Games for Windows) и поддерживающих Games for Windows Live. Содержание 1 Вышедшие игры 1.1 2006 1.2 2007 1.3 2008 …   Википедия

  • List of OnLive games — Games This list is incomplete; you can help by expanding it. Entire list Title Developer Publisher Release Date PlayPack Can Purchase as Stand alone 4 Elements Big Fish Games Playrix Entertainment 2011/02/15 Included …   Wikipedia

  • Tropico — Entwickler PopTop Software Publisher …   Deutsch Wikipedia

  • Tropico 4 — Entwickler …   Deutsch Wikipedia

  • Airline Tycoon — Entwickler Spellbound Entertainment (Airline Tycoon) B Alive (Airline Tycoon 2) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”