Kremayr & Scheriau

Kremayr & Scheriau
Verlag Kremayr & Scheriau KG
Kremayrlogo.gif
Rechtsform KG
Gründung 1951
Sitz Wien
Leitung Martin Scheriau
Branche Verlag
Website www.kremayr-scheriau.at

Der Verlag Kremayr & Scheriau wurde 1951 gegründet und entwickelte sich als Hausverlag der Buchgemeinschaft Donauland zu einem der führenden Verlage in Österreich.

Geschichte

Rudolf Kremayr (1905–1989) und sein Teilhaber Wilhelm Scheriau (*1916) gründeten den Verlag in Wien. Der Verlag wuchs mit der zugehörigen Buchgemeinschaft und befreite sich zunehmend von seiner ursprünglichen, eher ländlich-alpinen Ausrichtung. 1966 beteiligte sich der deutsche Bertelsmann-Konzern an der Buchgemeinschaft und in der Folge auch am Verlag. 1991 übernahm Kremayr & Scheriau den Sachbuchverlag Orac. Kremayr & Scheriau konzentriert sich in seiner Produktion auf Sachbücher und österreichbezogene Themen. Die Bücher zu den Fernsehserien Österreich I und Österreich II von Hugo Portisch waren der bisher größte Verlagserfolg, das größte Prestigeprojekt war das von Felix Czeike 1992 bis 2004 herausgegebene sechsbändige Historische Lexikon Wien.

Weblinks

  • Kremayr & Scheriau. In: Österreich-Lexikon, online auf aeiou.
  • Hans Peter Fritz: Buchstadt und Buchkrise – Verlagswesen und Literatur in Österreich 1945–1955 (Dissertation Wien 1989, mit kritischer Verlagsgeschichte auf Seiten 182ff [186ff/465 des PDF]; 1,6 MB).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Donauland — Die 1950 gegründete Buchgemeinschaft Donauland entwickelte sich von einer klassischen Buchgemeinschaft im ländlichen Raum zu einem führenden Medienanbieter Österreichs. Geschichte 1950 gründeten Rudolf Kremayr (* 25. Dezember 1905) und Wilhelm… …   Deutsch Wikipedia

  • Cafe Landtmann — Café Landtmann im Palais Lieben Auspitz Das Café Landtmann, vom Dach des Burgtheaters fotografiert Das Café Landtmann ist ein …   Deutsch Wikipedia

  • Café Frauenhuber — Cafe Frauenhuber Innenansicht Das Cafe Frauenhuber ist ein traditionsreiches Kaffeehaus an der Himmelpfortgasse 6 im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt. Es ist eines der ältesten Kaffeehä …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Landtmann — Café Landtmann im Palais Lieben Auspitz Das Café Landtmann, vom Dach des Burgtheaters fotografiert Das Café Landtmann ist ein …   Deutsch Wikipedia

  • Lumpert — Gedenktafel für Anton Lumpert in Elbigenalp Anton Lumpert (* 12. November 1757 im Weiler Köglen, Gemeinde Elbigenalp (Tirol); † 10. April 1837 in Wien) war ein österreichischer Beamter und …   Deutsch Wikipedia

  • Hans G. Zeger — Hans Gerhard Zeger (* 28. September 1955 in Wien[1]) ist ein internationale Experte für Datenschutz, Mitglied des österreichischen Datenschutzrates, Autor mehrerer Werke zu den Themen Privatsphäre und Informationsgesellschaft und Evaluator für… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Zeger — Hans Gerhard Zeger (* 28. September 1955 in Wien[1]) ist ein internationale Experte für Datenschutz, Mitglied des österreichischen Datenschutzrates, Autor mehrerer Werke zu den Themen Privatsphäre und Informationsgesellschaft und Evaluator für… …   Deutsch Wikipedia

  • Zeger — Hans Gerhard Zeger (* 28. September 1955 in Wien[1]) ist ein internationale Experte für Datenschutz, Mitglied des österreichischen Datenschutzrates, Autor mehrerer Werke zu den Themen Privatsphäre und Informationsgesellschaft und Evaluator für… …   Deutsch Wikipedia

  • Antisemitismus bis 1945 — Der Antisemitismus ist eine mit Nationalismus, Sozialdarwinismus und Rassismus begründete Judenfeindlichkeit, die seit etwa 1800 in Europa auftritt. Für den Nationalsozialismus war der Rasse Antisemitismus zentral und führte im vom Deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzherzog-Rainer-Spital — ehemaliges Erzherzog Rainer Spital, heutiges Hanusch Krankenhaus Das Hanusch Krankenhaus befindet sich im 14. Wiener Gemeindebezirk in der Heinrich Collin Straße. Es ist ein Krankenhaus mit 11 Abteilungen (Anästhesie, Augenabteilung, Chirurgie …   Deutsch Wikipedia

  • Judenverfolgungen — Der Antisemitismus ist eine mit Nationalismus, Sozialdarwinismus und Rassismus begründete Judenfeindlichkeit, die seit etwa 1800 in Europa auftritt. Für den Nationalsozialismus war der Rasse Antisemitismus zentral und führte im vom Deutschen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”