Kriegerdenkmal im Hofgarten (Düsseldorf)

Kriegerdenkmal im Hofgarten (Düsseldorf)
Kriegerdenkmal um 1900, im Hintergrund die Hofgartenstraße

Das Kriegerdenkmal im Hofgarten in der Düsseldorfer Stadtmitte steht auf der Landskrone, dem landschaftsgärtnerisch überformten Rest der ehemaligen Stadtbefestigung im Hofgarten. Das Denkmal wurde von Carl Hilgers (1818–1890) geschaffen, nachdem er mit seinem Entwurf „Vaterstadt“ einen Künstlerwettbewerb, der vom „Ausschuss zur Errichtung eines Kriegerdenkmals“ ausgelobt worden war, gewonnen hatte. Am 18. Oktober 1892 wurde das Denkmal eingeweiht. Es ist gefallenen Düsseldorfer Soldaten der deutschen Einigungskriege (1864–66) und des Deutsch-Französischen Kriegs (1870/71) gewidmet.

Beschreibung

Das klassizistische Ehrenmal steht auf einem Podest in der Form einer Exedra, deren Halbrund eine Brüstung einfasst. Die Anlage besteht aus weißem Laaser Marmor. In der Mitte der Szene ruht in halbliegender Stellung die Figur eines nackten jungen Kriegers auf einem Sarkophag. Seinen Unterleib bedecken einige Lorbeerzweige, die der Sterbende in seiner linken Hand hält. In der rechten Hand des Jünglings befindet sich ein antikes Kurzschwert. Zu seinen Füßen liegt ein Kriegerhelm mit Helmbusch. In der rechten Brust ist eine Stichverletzung zu sehen. Vor dem Sarkophag sitzt ein Löwe, das Wappentier der Stadt Düsseldorf sowie symbolisches Attribut für Mut und Stärke. Der Sarkophag zeigt mitten auf der Vorderseite ein Eisernes Kreuz mit dem Buchstaben „W“ und einer Krone, auf der Rückseite den Reichsadler des deutschen Kaiserreichs. Die Seiten sind mit Wappen der Stadt Düsseldorf versehen. Am Sockel sind Verse von Hermann Sudermann zu lesen:

„RUHM WARD DEM SIEGER GENUG UND JAUCHZEN UND GRUENENDER LORBEER,
THRAENEN, VON MUETTERN GEWEINT, SCHUFEN DIES STEINERNE BILD.“

Auf der Rückseite steht:

„IHREN GELIEBTEN SOEHNEN, WELCHE IN DEN SIEGREICHEN JAHREN 1864-66-70-71 DEN HELDENTOD STARBEN, WEIHT DIESES DENKMAL DIE DANKBARE STADT DUESSELDORF.“

Das Denkmal wurde 2007 restauriert. Fehlende Steine wurden ergänzt, die Fugen überarbeitet, der Schriftzug vergoldet und schließlich ein Graffiti-Schutz aufgebracht.

Literatur

Weblinks

 Commons: Kriegerdenkmal in Düsseldorf-Stadtmitte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
51.2275656.77982

Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Поможем написать курсовую

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kriegerdenkmal im Hofgarten — Ein Kriegerdenkmal im Hofgarten gibt es in mehreren Städten in Deutschland: Kriegerdenkmal im Hofgarten (Coburg) Kriegerdenkmal im Hofgarten (Düsseldorf) Kriegerdenkmal im Hofgarten (München) Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Hofgarten Düsseldorf — Der Weiher an der Landskrone Kriegerdenkmal im Hofgarten um 1900 (entspricht dem heutigen Zustand) Der Hofgarten ist der zentrale Park in D …   Deutsch Wikipedia

  • Hofgarten (Düsseldorf) — Der Weiher an der Landskrone …   Deutsch Wikipedia

  • Düsseldorf — (hierzu der »Stadtplan«), Hauptstadt (Stadtkreis) des gleichnamigen Regierungsbezirks in der preuß. Provinz Rheinland, ehemals des Herzogtums Berg, liegt in einer fruchtbaren Ebene am rechten Ufer des Rheins, an der Mündung der Düssel, 50 m ü. M …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Düsseldorf — Die Buchstaben und Zahlen zwischen den Linien | E3 | bezeichnen die Quadrate des Planes. AckerstraßeE3 AderstraßeCD5 AdlerstraßeD3 AhnfeldstraßeDE1, 2 AlexanderplatzC4 AlexanderstraßeC4 AlleestraßeB3, 4 Am KarlstheaterB5 AmtsgerichtD4 Am… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Architektur in Düsseldorf — Die Geschichte der Architektur in Düsseldorf reicht vom Mittelalter bis in das 21. Jahrhundert. Zahlreiche typische Bauwerke verschiedener Epochen sind noch erhalten oder wurden wieder aufgebaut. Ihren architekturgeschichtlichen Anfang nimmt …   Deutsch Wikipedia

  • Josef Hammerschmidt — Familiengrab Laute auf den Poppelsdorfer Friedhof in Bonn (J. Hammerschmidt, 1911) …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Hammerschmidt — (* 3. Mai 1873 in Münster (Westfalen); † 24. Dezember 1926 in Düsseldorf) war ein deutscher Bildhauer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich-Heine-Denkmal (Bronx) — Heinrich Heine Denkmal Das Heinrich Heine Denkmal im New Yorker Bezirk Bronx, im Englischen als Loreley Fountain bezeichnet, ist ein aus weißem Laaser Marmor gestalteter Loreley Brunnen, der dem Andenken des deutschen Dichters und Schriftstellers …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Unterbach — p3 Haus Unterbach Der Rundturm Entstehungszeit: um …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”