Michael Fernau

Michael Fernau

Michael Fernau (* 19. Juli 1955 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Jurist und Bibliotheksdirektor[1] [2].

Inhaltsverzeichnis

Leben

Michael Fernau wurde 1955 in Frankfurt am Main als zweites Kind einer Kaufmannsfamilie geboren und wuchs in Internaten des Frankfurter Umlands auf. Nach dem Abitur in Usingen/Ts. studierte er Rechts- und Politikwissenschaften in Gießen und in Frankfurt, danach belegte er postgradual Verwaltungs- und Finanzwissenschaften in Speyer und in Siegburg. Seit 1988 war Fernau als Referent bei der Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main und als Behördenleiter in Hessen tätig, bevor er 2001 Zentralabteilungsleiter der Deutschen Bibliothek in Frankfurt wurde. 2008 ernannte ihn der Bundespräsident zum Direktor der Deutschen Bücherei in Leipzig und dortigem Statthalter der Generaldirektorin der Deutschen Nationalbibliothek. In dieser Funktion ist er auch Leiter des Deutsches Musikarchivs.

Quellen

  1. Staatshandbuch der Bundesrepublik Deutschland, Ausgabe Bund 2002, Seite 59
  2. Baumann, Sabine, Interview Michael Fernau, Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie 2/2008, S. 96-100

Texte

  • Fernau, Michael, Gesetz über Die Deutsche Bibliothek, Dialog mit Bibliotheken 1/2004, S. 14-22
  • Fernau, Michael, Deutsches Musikarchiv in Leipzig, Forum Musikbibliothek 2/2011, S. 101-104

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fernau — ist der Familienname folgender Personen: Hermann Fernau, Journalist und Pazifist Joachim Fernau (1909–1988), deutscher Schriftsteller Michael Fernau (* 1955), deutscher Jurist und Bibliotheksdirektor Rudolf Fernau (1898–1985), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Joachim Fernau — (* 11. September 1909 in Bromberg, Deutsches Reich; † 24. November 1988 in Florenz)[1] war ein deutscher Journalist, Kriegsberichterstatter der bei der Waffen SS aufgestellten SS Standarte Kurt Eggers, Bestseller Autor, Maler und Kunstsammler.… …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Michael Kerschensteiner — Georg Kerschensteiner (Georg Michael Kerschensteiner; * 29. Juli 1854 in München; † 15. Januar 1932 München) war ein deutscher Pädagoge und Begründer der Arbeitsschule. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Anliegen 3 Schriften …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Bücherei — Hauptgebäude der Deutschen Bücherei mit Bücherturm Die Deutsche Bücherei in Leipzig, Deutscher Platz 1, ist der ältere der beiden Standorte der Deutschen Nationalbibliothek. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fe — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Und tschüss — Seriendaten Originaltitel: Und tschüss! Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr(e): 1994 Episodenlänge: etwa 45 Minuten Episodenanzahl: 13 in einer Staffel Originalsprache …   Deutsch Wikipedia

  • Und tschüss! — Seriendaten Originaltitel Und tschüss! Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Begräbnisstätten — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Friedhöfe — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Darsteller des deutschsprachigen Films — Diese Liste beinhaltet bekannte Darsteller des deutschsprachigen Films, unabhängig von ihrer Herkunft. Die meisten der folgenden Schauspieler waren in mehr als einem der aufgeführten Zeitabschnitte aktiv. Eingeordnet sind sie dort, wo sie ihre… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”