Thalia (Muse)

Thalia (Muse)
Thalia (Stich von Virgil Solis aus P. Ovidii Metamorphosis von 1562).
Thalia von Jean-Marc Nattier (1739)

Thalia (gr. Θάλεια Thaleia „die Blühende, Fülle, froher Mut“) ist in der griechischen Mythologie eine der neun Musen.

Sie war die Muse der komischen Dichtung und der Unterhaltung. Ihre Zeichen, mit denen sie dargestellt oder beschrieben wird, sind die komische Maske, der Efeukranz und der Krummstab des Schäfers. Sie gilt als ländliche Frau und ist wie alle Musen eine Tochter des Zeus und der Mnemosyne.[1]

Dem Gott Apollo gebar sie die Korybanten, Priester, die sich selbst kastrierten, um ihrer Göttin Cybele näher zu sein. Der Name Thalia kommt vom griechischen θάλλω thallō, was so viel wie blühen bedeutet. Später wurde Thalia allgemein als die Beschützerin aller Theaterspielstätten angesehen.

Weblinks

 Commons: Thalia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Thalia im Theoi Project (engl.)

Einzelnachweise

  1. Hesiod Theogonie 76-80. Bibliotheke des Apollodor 1,13

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thalia (muse) — Thalie (Muse) Pour les articles homonymes, voir Thalie. Thalie, par Jean Marc Nattier (1739) Dans la mythologie grecque …   Wikipédia en Français

  • Thalia — (lat. dt. [taˈliːa]; altgriechisch Θάλεια [ˈtʰaleːa], vom griechischen thallō ‚blühen‘) bezeichnet in der griechischen Mythologie: Thalia (Muse), Muse der komischen Dichtung und der Unterhaltung Thalia (Charis), eine der drei Chariten… …   Deutsch Wikipedia

  • Thalīa — Thalīa, Muse, s. Thaleia …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Muse — This article is about the goddesses. For the English band, see Muse (band). For other uses, see Muse (disambiguation). The nine muses: Clio, Thalia, Erato, Euterpe, Polyhymnia, Calliope, Terpsichore, Urania, Melpomene Greek deities …   Wikipedia

  • Muse — /myoohz/, n. 1. Class. Myth. a. any of a number of sister goddesses, originally given as Aoede (song), Melete (meditation), and Mneme (memory), but latterly and more commonly as the nine daughters of Zeus and Mnemosyne who presided over various… …   Universalium

  • muse — muser, n. /myoohz/, v., mused, musing. v.i. 1. to think or meditate in silence, as on some subject. 2. Archaic. to gaze meditatively or wonderingly. v.t. 3. to meditate on. 4. to comment thoughtfully or ruminate upon. [1300 50; ME musen to mutter …   Universalium

  • Thalia — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Thalia, navire océanographique de l Ifremer Cliquez sur le nom pour …   Wikipédia en Français

  • Thalia (Mythologie) — Thalia von Jean Marc Nattier (1739) Thalia (gr. Θάλεια Thaleia „die Blühende, Fülle, froher Mut“) ist eine der neun Musen, aber auch eine der drei Chariten (Grazien). Sie war die Muse der komischen Dichtung und der Unterhaltung. Ihre Zeichen, mit …   Deutsch Wikipedia

  • Thalia — can refer to four distinct entities in Greek mythology, two of whom were daughters of Zeus, and a third of whom bore him sons. The name Thalia, or Thaleia, ( /θə laɪə/) is spelled Θάλεια in Greek and derives from the same stem as θάλλειν to bloom …   Wikipedia

  • Thalia (disambiguation) — Thalia, in Greek mythology, was the muse of comedy and pastoral poetry.Thalia may also refer to:* Thalía, a Mexican singer and actress * 23 Thalia, an asteroid * Bowery Theatre, in New York City, temporarily known as Thalia Theatre * Thalia… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”