Walter I. Smith

Walter I. Smith

Walter Inglewood Smith (* 10. Juli 1862 in Council Bluffs, Iowa; † 27. Januar 1922 ebenda) war ein US-amerikanischer Jurist und Politiker. Zwischen 1900 und 1911 vertrat er den Bundesstaat Iowa im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Walter Smith besuchte die öffentlichen Schulen seiner Heimat. Nach einem anschließenden Jurastudium und seiner im Jahr 1882 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in Council Bluffs in seinem neuen Beruf zu arbeiten. Zwischen 1890 und 1900 war er Richter im 15. Gerichtsbezirk von Iowa. Politisch war Smith Mitglied der Republikanischen Partei.

Nach dem Rücktritt des Kongressabgeordneten Smith McPherson wurde er als Kandidat seiner Partei im neunten Wahlbezirk von Iowa in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt. Dort trat er am 3. Dezember 1900 sein neues Mandat an. Da er bei den folgenden regulären Kongresswahlen jeweils bestätigt wurde, konnte Smith bis zu seinem Rücktritt am 15. März 1911 im Kongress verbleiben. Während seiner Zeit im US-Repräsentantenhaus begann der Bau des Panamakanals unter amerikanischer Federführung.

Am 15. März 1911 legte Walter Smith sein Abgeordnetenmandat nieder, nachdem er von US-Präsident William Howard Taft als Nachfolger von Willis Van Devanter zum Richter am Bundesberufungsgericht für den achten Gerichtskreis ernannt worden war. Dieses Amt bekleidete Smith bis zu seinem Tod im Januar 1922.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Walter Campbell Smith — Walter Campbell Smith, CBE (* 30. November 1887 in Solihull; † 6. Dezember 1988) war ein britischer Mineraloge und Petrologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften (Auswahl) 3 Einzelnachwei …   Deutsch Wikipedia

  • Walter Bedell Smith — General Walter Bedell „Beetle“ Smith GBE KCB (* 5. Oktober 1895 in Indianapolis, Indiana; † 9. August 1961 in Washington D.C.) war Dwight D. Eisenhowers Stabschef während seiner Am …   Deutsch Wikipedia

  • Walter „Kid“ Smith — (* 12. August 1895 im Carroll County, Virginia; † September 1977) war ein US amerikanischer Old Time Musiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Kindheit und Jugend 1.2 Karriere …   Deutsch Wikipedia

  • Walter Mackersie Smith — (1842 1906) was a Scottish engineer who made an important contribution to the development of the compound steam locomotive. His middle name has sometimes been mis spelt Mackenzie [ [http://www.steamindex.com/people/worsdell.htm#smith Joseph… …   Wikipedia

  • Walter Bedell Smith — Walter B. Smith En août 1950 le général Walter Bedell Beetle Smith (5 octobre 1895 – 9 août 1961) est nommé, selon les documents MJ, en remplacement du secrétaire d’Etat James Forrestal. Smith avait été chef d’Etat major US sous le commandement… …   Wikipédia en Français

  • Walter Chalmers Smith — (5 December 1824 19 September 1908), was a hymnist, poet and minister of the Free Church of Scotland and is chiefly remembered his hymn Immortal, Invisible, God Only Wise.LifeHe was born in Aberdeen and at­tend­ed Marischal College at the… …   Wikipedia

  • Walter I. Smith — Walter Inglewood Smith (July 10, 1862 January 27, 1922) was a U.S. Representative from Iowa.Born in Council Bluffs, Iowa, Smith attended the common schools.He studied law.He was admitted to the bar in 1882 and commenced practice in Council Bluffs …   Wikipedia

  • Walter L. Smith — Walter Laws Smith is an American mathematician, known for his contributions to applied probability theory.Smith received his B.Sc. in mathematics (1947) from University of North Carolina, Chapel Hill. He then moved to England to earn an M.Sc.… …   Wikipedia

  • Walter Bedell Smith — Infobox US Ambassador name=Walter Bedell Smith imagesize= order= ambassador from=United States country=Soviet Union term start=April 3, 1946 term end=December 25, 1948 predecessor=W. Averell Harriman successor=Alan G. Kirk president=Harry S… …   Wikipedia

  • Walter B. Smith — Pour les articles homonymes, voir Smith. Walter Bedell Beetle Smith, né le 5 octobre 1895 à Indianapolis et mort le 9 août 1961 (à 65 ans) à Washington, D.C., est un général américain. Il est chef d’É …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”