William Kunstler

William Kunstler
William Kunstler, um 1989

William Moses Kunstler (* 7. Juli 1919 in New York; † 4. September 1995 in Manhattan, New York) war in den 1960er und 1970er Jahren der bekannteste Bürgerrechtsanwalt in den USA. Er war Vorstandsmitglied der American Civil Liberties Union (ACLU) und Mitbegründer des Center for Constitutional Rights (CCR).

Inhaltsverzeichnis

Persönlichkeit und bekannte Klienten

Zu Kunstlers Klienten zählten u.a. Martin Luther King, Larry Davis, Malcolm X, Phillip und Daniel Berrigan, Abbie Hoffman, H. Rap Brown, Stokely Carmichael, Adam Clayton Powell Jr., Filiberto Ojeda Ríos, Leonard Peltier, Bobby Seale, Angela Davis, die Freedom Riders, Assata Shakur und die Chicago Seven. Er vertrat die wegen einer Gefängnisrevolte in Attica Angeklagten und das American Indian Movement. Kunstler war eine stark polarisierende Persönlichkeit – er selbst bezeichnete sich als „philosophischen Anarchisten“. Während er bei Konservativen auf Ablehnung und Empörung stieß, genoss er bei Linksliberalen große Anerkennung. Gern ließ er sich auf dem Weg zum Gerichtstermin mit hochgereckter rechter Faust ablichten (so zeigt ihn ebenfalls der Deckel seiner 1994 erschienenen Autobiographie „My Life as a Radical Lawyer“), in der Linken die dicken Prozessakten: „Meine Vision Amerikas ist idealistisch wie unsere Verfassung“ [1] Die New York Times nannte ihn „the most hated and most loved lawyer in America“ (den am meisten verhassten und am meisten geliebten Anwalt Amerikas). Kunstler verteidigte auch geschmähte Mitglieder der Gesellschaft wie Vergewaltiger und Mörder, weigerte sich aber, rechte Gruppen wie die antikommunistischen Minutemen zu vertreten. Er begründete dies mit den Worten: „I only defend those whose goals I share. I’m not a lawyer for hire. I only defend those I love“ (Ich verteidige nur solche, deren Ziele ich teile. Ich bin nicht käuflich. Ich verteidige nur die, die ich liebe).

Film

  • William Kunstler. Disturbing the Universe, von Emily Kunstler / Sarah Kunstler

Literatur

  • William M. Kunstler (mit Sheila Isenberg): My Life as a Radical Lawyer; Birch Lane Press, New YorK, N.Y., 1994. ISBN: 1-55972-265-7
  • David J. Langum: William M. Kunstler: the most hated lawyer in America, New York/London 1999

Einzelnachweise

  1. Vgl. Kunstler-Nachruf von Paul Nellen: “Don Quichotte", taz, 7. Sept. 1995

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Поможем решить контрольную работу

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • William Kunstler — William Moses Kunstler (July 7, 1919 September 4, 1995) was an American self described radical lawyer and civil rights activist. Early lifeThe son of a physician, Kunstler was born in New York City and educated at Yale College and Columbia… …   Wikipedia

  • William Kunstler: Disturbing the Universe — Directed by Emily Kunstler Sarah Kunstler Produced by Emily Kunstler Sarah Kunstler Jesse Moss Susi Korda Vanessa Hope Written by Sarah Kunstler …   Wikipedia

  • William Worthy — William Worthy, Jr. (b. 1921) is an African American journalist, born in Boston, Massachusetts. Worthy is a graduate of Boston Latin High School, and received a B.A. degree in sociology from Bates College, Lewiston, Maine, in 1942. Worthy was a… …   Wikipedia

  • Kunstler — ist: eine Variante des Familiennamens Künstler, siehe Künstler (Familienname) Kunstler ist der Familienname folgender Personen: James Howard Kunstler (* 1948), US amerikanischer Autor, Zivilisationskritiker, Redner und Blogger William Kunstler… …   Deutsch Wikipedia

  • Kunstler — is a surname and may refer to:* William Kunstler (1919 1995), American lawyer and activist * James Howard Kunstler (born 1948), American author * Mort Künstler (born 1931), American artist …   Wikipedia

  • William Blake — – Porträt von Thomas Phillips William Blake (* 28. November 1757 in London; † 12. August 1827 ebenda) war ein englischer Dichter, Naturmystiker, Maler und der Erfinder der Reliefradierung. Sowohl …   Deutsch Wikipedia

  • William Degouve de Nuncques — (* 28. Februar 1867 in Monthermé, Frankreich; † 1. März 1935 in Stavelot, Belgien) war ein belgischer Landschaftsmaler französischer Herkunft und ein Künstler des belgischen Symbolismus. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk …   Deutsch Wikipedia

  • William Heinesen — William Heinesen. Weltweit bekanntester Schriftsteller der Färöer. Briefmarke von 1988 …   Deutsch Wikipedia

  • William Kentridge — (* 28. April 1955 in Johannesburg) ist ein südafrikanischer Künstler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 3 Werke (Auswahl) 4 Preise und Nominierungen …   Deutsch Wikipedia

  • William Leighton Leitch — William Leighton Leitch; Fotostudio Elliott Fry, 1860er …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”