Die Vier (Comic)

Die Vier (Comic)

die Vier (im Original "Les 4 As", zu deutsch "die 4 Asse") ist eine französisch-belgische Comic-Serie von Georges Chaulet und François Craenhals, die 1964 erstmals erschien und bis heute fortgeführt wird. Bislang sind 43 Bände dieser Serie erschienen, von denen in Deutschland aber nur 14 Bände in den Handel kamen. Die ersten zehn Alben erschienen zwischen 1973 und 1982 im Carlsen Verlag, in den Jahren 1988 und 1989 erschienen weitere vier Alben beim Verlag Schreiber & Leser. Neben den Schöpfern Chaulet und Craenhals arbeiten auch Jacques Debruyne, Alain Maury und Sergio Salma an der Serie mit.

Der Zeichenstil von François Craenhals orientiert sich an der sog. Ligne claire, der „klaren Linie“, mit ihren schattenlosen scharfgezeichneten Personen und Landschaften.

Inhaltsverzeichnis

Romane

Zuerst waren "die Vier" noch eine Reihe von Jugendromanen, die die außergewöhnlichen Erlebnisse von drei Jungen, einem Mädchen und deren Hund in den Mittelpunkt stellten. Für die Realisierung waren damals schon Georges Chaulet (Text) und François Craenhals (Illustrationen) verantwortlich. Die Romane sind nie in Deutschland erschienen. 1962 schlugen die beiden Kreativen dann dem Casterman-Verlag vor, die Roman-Serie in eine Comic-Serie umzuwandeln.

Die deutschen Romantitel wurden sinngemäß übersetzt.

Original-Titel übersetzter Original-Titel Erschienen ×
Le Fantôme de Campaville Das Phantom von Campaville 1957 Bild
Les 4 As font du cinéma Die Vier machen Kino 1958 Bild
Les 4 As et le Picasso Die Vier und der Picasso 1959 Bild
Les 4 As et le serpent de mer Die Vier und die Seeschlange 1961 Bild
Les 4 As et le secret du donjon Die Vier und das Geheimnis des Donjons 1962 Bild
Les 4 As au collège Die Vier am Collège 1962 Bild

Handlung

Die Handlungen der Alben decken die Abenteuer- und Film-Klischees der damaligen und heutigen Zeit ab. Da treiben Spione, Sekten, Seeungeheuer und Gespenster ihr Unwesen. Schätze müssen gehoben, unbekannte Tierarten entdeckt und neue bahnbrechende Technologien vor Missbrauch geschützt werden. Die vier Freunde reisen in nahe und ferne Länder, sogar bis zum Mars, wehren außerirdische Invasoren ab und nehmen an halsbrecherischen Wettbewerben, bspw. einer Rallye, teil. Alle Geschichten enthalten auch immer wieder lustige Situationen, die dem Slapstick der Stummfilme der 1920er Jahre alle Ehre machen würden.

Die Hauptpersonen

Erzählt werden die fantastisch-haarsträubenden Abenteuer einer pfiffigen Kinder-Bande, die sich selbst „die Vier“ nennt. Der Name setzt sich aus den Anfangsbuchstaben Ihrer Vornamen zusammen:

  • Valentin, genannt Tino: Alleskönner, bastelt locker aus einer Nähmaschine ein Motorrad.
  • Inge, kleine „große Dame“ der Bande: Modenärrin, Dekorateurin und Kosmetikexpertin.
  • Erwin, genannt Ergo: Bücherwurm und Kopfarbeiter, hat zu jeder Situation ein passendes Zitat parat.
  • Rolf, genannt Rolli: gewichtiger Feinschmecker und Meisterkoch von ausgeglichener Gemütsart.

Ferner gehören zur Bande noch Oskar, ein Foxterrier mit schwarzen Augenring und eine motorisierte rote Seifenkiste namens Torpedo.

Die vier Hauptcharaktere haben, außer Oskar, im französischsprachigen Raum andere Namen:

Name (deutsch) Name (französisch)
Valentin Marco, gen. "Lastic"
Inge Dina
Erwin, gen. "Ergo" Théo, gen. "Doct"
Rolf, gen. "Rolli" Jean-Louis, gen. "Bouffi" (franz. für "aufgedunsen")

Die Polizisten Erbsl und Bohner heißen im französischen Original übrigens "Brodequin et Lecardunoie", wobei Brodequin auf deutsch "Schnürstiefel" heißt.

Es existiert noch eine andere Version der Comics, in denen die Figuren andere Namen tragen. Dort wird Valentin zu Danny, Inge zu Nina, Erwin zu Carolus, und die Gegenspieler zu Doktor Stirbligg und Hauptmann Ogottsonkopp.

Die Nebenpersonen

  • Erbsl und Bohner: zwei unterbelichtete Polizeibeamte
  • Professor Tube: Wissenschaftler und Freund der Vier
  • William S. Contanbanck: Milliardär und Freund der Vier
  • Les Fracas: Die bösen Doppelgänger der Vier (ihre französischen Namen lauten Plastic, Damna, Drac und Baffru)
  • Doktor Hargnon: Archetypus des wahnsinnigen Wissenschaftlers, bösartiges Genie
  • Oberst Ostrogoth: Partner von Doktor Hargnon

Erschienene Titel

Übersicht der in Deutschland erschienenen Alben

Erschienen im Carlsen-Verlag

Band Titel im deutschsprachigen Raum Original-Titel × ISBN
01 Die Vier und die Seeschlange oder Das überraschende Ende einer Schatzsuche Les 4 As et le serpent de mer Bild 3-551-01601-1
02 Die Vier und der Turboglider oder Wie Napoleon Europa fast doch noch erobert hätte Les 4 As et l'aeroglisseur Bild 3-551-01602-X
03 Die Vier und die heilige Kuh oder Der Stern auf der Stirn des Rindviehs Les 4 As et la vache sacrée Bild 3-551-01603-8
04 Die Vier und das Nachtgespenst oder Wie die alten Damen zum Tischrücken kamen Les 4 As et le visiteur de minuit Bild 3-551-01604-6
05 Die Vier und der Kuruku oder Der rechte Schrei zur rechten Zeit Les 4 As et le couroucou Bild 3-551-01605-4
06 Die Vier und der goldene Emil oder Zelluloid ist geduldig Les 4 As et la coupe d'or Bild 3-551-01606-2
07 Die Vier und der Kampf um die Krone oder Die Entführung Alexanders des Feuchten Les 4 As et le tyran Bild 3-551-01607-0
08 Die Vier und der Schneedrache oder Roulette kann Kopf und Kragen kosten Les 4 As et le dragon des neiges Bild 3-551-01608-9
09 Die Vier und die Olympia-Rallye oder Die geheimnisvollen Tricks der Roten Maske Les 4 As et le rallye olympique Bild 3-551-01609-7
10 Die Vier und die Robinson-Insel oder Des Widerspenstigen Zähmung Les 4 As et l'ile du robinson Bild 3-551-01610-0

Erschienen im Schreiber & Leser-Verlag

Band Titel im deutschsprachigen Raum Original-Titel × ISBN
11 Die Vier und der blaue Diamant Les 4 As et le diamant bleu Bild 3-922-54842-3
12 Die Vier und der Eisberg Les 4 As et l'iceberg Bild 3-922-54846-6
13 Die Vier und das Einhorn Les 4 As et la licorne Bild 3-922-54852-0
14 Die Vier und das Geheimnis des Pepecapotl Les 4 As et le secret de la montagne Bild 3-922-54865-2

Übersicht der nicht in Deutschland erschienenen Alben

Die französischen Alben-Titel wurden sinngemäß ins Deutsche übersetzt.

Band Original-Titel Übersetzung des Original-Titels Erschienen ×
11 Les 4 As et la ruée vers l'or Die Vier und der Goldrausch Jan. 1973 Bild
12 Les 4 As et le Picasso volé Die Vier und der gestohlene Picasso Jun. 1974 Bild
13 Les 4 As et la bombe F Die Vier und die "F"-Bombe Jun. 1975 Bild
14 Les 4 As et la saucisse volante Die Vier und die fliegende Wurst Jun. 1976 Bild
15 Les 4 As et le gang des chapeaux blancs Die Vier und die Bande der weißen Hüte Sep. 1977 Bild
16 Les 4 As et le vaiseau fantôme Die Vier und das Geister-Schiff Dez. 1978 Bild
20 Les 4 As et le château maléfique Die Vier und das Schloß des Bösen Mai 1982 Bild
21 Les 4 As et le trésor des tsars Die Vier und der Schatz der Zaren Sep. 1983 Bild
22 Les 4 As et le hold-up de la big bank Die Vier und der große Banküberfall Apr. 1984 Bild
23 Les 4 As et le magicien Die Vier und der Zauberer Jan. 1985 Bild
25 Les 4 As et la déesse des mers Die Vier und die Meeres-Göttin Sep. 1988 Bild
26 Les 4 As et la navette spatiale Die Vier und die Raumfähre Sep. 1989 Bild
27 Les 4 As et le requin géant Die Vier und der Riesen-Haifisch Mai 1990 Bild
28 Les 4 As et l'empire caché Die Vier und das verborgene Königreich Apr. 1991 Bild
29 Les 4 As et le mystère de la jungle Die Vier und das Geheimnis des Dschungels Jan. 1992 Bild
30 Les 4 As et les extraterrestres Die Vier und die Außerirdischen Aug. 1993 Bild
31 Les 4 As et le fantôme du Mont Saint-Michel Die Vier und das Phantom von Mont Saint-Michel Aug. 1994 Bild
32 Les 4 As et le robot vandale Die Vier und der randalierende Roboter Aug. 1995 Bild
33 Les 4 As et l'Atlantide Die Vier und Atlantis Aug. 1996 Bild
34 Les 4 As et les sorcières Die Vier und die Hexen Aug. 1997 Bild
35 Les 4 As et les dinosaures Die Vier und die Dinosaurier Sep. 1998 Bild
36 Les 4 As et la momie Die Vier und die Mumie 1999 Bild
37 Les 4 As et les fantômes Die Vier und die Gespenster Aug. 2000 Bild
38 Les 4 As et le monstre des océans Die Vier und das Monster der Ozeane Aug. 2001 Bild
39 Les 4 As et Halloween Die Vier und das Halloween-Fest Aug. 2002 Bild
40 Les 4 As et le loup de Tasmanie Die Vier und der tasmanische Wolf Sep. 2003 Bild
41 Les 4 As et le grand suprême Die Vier und der Großmeister Okt. 2004 Bild
42 Les 4 As: Mission Mars Die Vier: Mission Mars Mai 2005 Bild
43 La Balade des 4 AS Die Vier auf Wanderschaft Apr. 2007 Bild

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Поможем решить контрольную работу

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Die Schlümpfe (Comic-Geschichten) — Der nachstehende Text enthält einen Großteil der seit 1958 gezeichneten Comics der Schlümpfe. Die meisten Geschichten aus der Zeit 1958–1988 sind entsprechend den Erstveröffentlichungen im Magazin Spirou angeführt, die jüngeren anhand der Alben.… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Fantastischen Vier (Comic) — Die fantastischen Vier (im Original „Fantastic Four“) ist der Name einer Comicreihe um das gleichnamige Superheldenteam des US amerikanischen Verlages Marvel Comics. Das Team besteht aus vier Superhelden: Mr. Fantastisch (Mr. Fantastic), Das Ding …   Deutsch Wikipedia

  • Vier — 4 Digitalanzeige der Vier …   Deutsch Wikipedia

  • Die Daltons (Comicfiguren) — Die Daltons in einem Vergnügungspark in Ankara Die Daltons sind Figuren aus der Comic Reihe Lucky Luke von Maurice de Bevére (Morris) und René Goscinny. Die aus den vier Brüdern Joe, William, Jack und Averell Dalton bestehende Verbrecherbande ist …   Deutsch Wikipedia

  • Comic-Strip — Comic ist der gängige Begriff für eine Form der sequenziellen Kunst, die in einer Folge von Bildern einen Vorgang beschreibt oder eine Geschichte erzählt. In der Regel sind die Bilder gezeichnet und werden mit erzählendem Text und/oder wörtlicher …   Deutsch Wikipedia

  • Comic Strip — Comic ist der gängige Begriff für eine Form der sequenziellen Kunst, die in einer Folge von Bildern einen Vorgang beschreibt oder eine Geschichte erzählt. In der Regel sind die Bilder gezeichnet und werden mit erzählendem Text und/oder wörtlicher …   Deutsch Wikipedia

  • Comic — ist der gängige Begriff für eine Form der sequenziellen Kunst, die in einer Folge von Bildern einen Vorgang beschreibt oder eine Geschichte erzählt. In der Regel sind die Bilder gezeichnet und werden mit erzählendem Text und/oder wörtlicher Rede… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Fantastischen Vier (Begriffsklärung) — Die Fantastischen Vier ist: der Name einer deutschen Rap Gruppe, siehe Die Fantastischen Vier der Titel einer Comicserie, siehe Die Fantastischen Vier (Comic) der Titel der Verfilmungen dieser Comicserie, siehe Fantastic Four (Film) und Fantastic …   Deutsch Wikipedia

  • Die Schiffbrüchigen von Ythaq — ist eine Comic Serie von Autor Christophe Pelinq und Zeichner Adrien Floch. Die Hauptfigur, die Astronavigatorin Granit, strandet auf dem Planeten Ythaq, als das Kreuzfahrtraumschiff Kometenstaub, auf dem sie Dienst tut, dort Schiffbruch erleidet …   Deutsch Wikipedia

  • Die Simpsons/Familie — Die Mitglieder der fiktiven Simpsons Familie sind die Protagonisten der gleichnamigen Zeichentrickserie Die Simpsons. Die Familie besteht aus den Eltern Homer und Marge Simpson, sowie den drei Kindern Bart, Lisa und Maggie. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”