Differential Scanning Calorimetry

Differential Scanning Calorimetry
DSC-Diagramm einer PVC/PVDC-Probe nach der 2. Aufheizung
DTA- und DSC-Tiegel zur Analyse
DSC-Probenträger aus Aluminiumoxid/Platin

Die Dynamische Differenzkalorimetrie (DDK) (engl.: Differential Scanning CalorimetryDSC) ist ein Verfahren zur Messung von abgegebener/aufgenommener Wärmemenge einer Probe bei isothermer Arbeitsweise, Aufheizung oder Abkühlung.


Inhaltsverzeichnis

Messprinzipien

Ein verkapselter Behälter, Tiegel genannt, mit einer Probe, z. B. PVC, und ein zweiter Behälter ohne Inhalt (Referenz) werden einem gleichartigen Temperaturprogramm ausgesetzt. Dabei kommt es infolge der Wärmekapazität der Probe und exothermen oder endothermen Prozessen bzw. Phasenänderungen wie Schmelzen oder Verdampfen zu Temperaturänderungen ΔT im Vergleich zur leeren Probe (TRef), da thermische Energie in den oder aus dem entsprechenden Prozess fließt.

Im Gegensatz zur älteren Differenzthermoanalyse (DTA) wird bei der DSC diese Temperaturdifferenz nicht direkt als Messsignal verwendet, sondern auf den Wärmestrom als Messgröße geschlossen. Dafür stehen zwei Verfahren zur Verfügung.

Dynamische Wärmestromdifferenzkalorimetrie

Bei diesem auch Heat flux DSC genannten Typ werden die Enthalpieänderungen (Wärmestrom) durch Integration der ΔT-TRef-Kurve berechnet. Dabei befinden sich Stellflächen für Probe und Referenz im Ofen auf einer Scheibe (Disk type measuring system), welche eine gute Wärmeleitfähigkeit besitzt und unter welcher die Temperaturfühler sitzen. Wird der Ofen erhitzt, so fließt die Wärme durch die Probe/Referenz in die Scheibe und wird dort mittels der Fühler abgenommen. Sind Probe und Referenz gleich, fließen gleich große Wärmeströme durch die Scheibe. Die Wärmestromdifferenz ist damit null. Verändert sich während der Messung eine Probe, z. B. durch Umwandlung, Schmelzen, Verdampfen, entsteht eine Differenz im Wärmestrom, welche proportional zur Temperaturdifferenz ist (ΦFPFR ~ ΔT wobei ΦFP der Wärmestrom der Probe und ΦFR der Wärmestrom der Referenz und ΔT die Differenz der Temperatur ist).

Dynamische Leistungsdifferenzkalorimetrie

Bei diesem auch Power compensating DSC genannten Typ werden Probe und Referenztiegel in thermisch isolierte Öfen gebracht und diese so geregelt, dass auf beiden Seiten stets die gleiche Temperatur herrscht. Die dafür notwendige elektrische Leistung wird als Funktion der Temperatur aufgezeichnet.

Anwendungen

Mit der DSC können u.a. folgende Bestimmungen durchgeführt werden:

Ein weiteres typisches Anwendungsgebiet ist die Bestimmung der Reinheit von Substanzen aufgrund der durch Verunreinigungen auftretenden Schmelzpunktänderung.

Simultane Applikationen

Für spezielle Untersuchungen gibt es inzwischen auch Möglichkeiten, eine Probe während der DSC-Messung auch noch gravimetrisch zu untersuchen. Diese Kombination nennt man DSC-TG (TG = Thermogravimetrie) oder STA (Simultane Thermoanalyse). Dabei wird neben dem DSC-Signal noch der Massenverlust mit aufgezeichnet. Zusätzlich können die dabei abgegebenen Gase noch mittels Infrarot-Spektroskopie oder Massenspektrometrie analysiert werden.

Literatur

  • DIN 53765, DIN 51007, ASTM E 474, ASTM D 3418
  • W. F. Hemminger, H. K. Cammenga: Methoden der Thermischen Analyse, Springer-Verlag. ISBN 3-540-15049-8 (dt. Ausgabe), ISBN 0-387-15049-8 (engl. Ausgabe)
  • Höhne, G. Hemminger, W. and Flammersheim, H.-J. (1996): Differential Scanning Calorimetry – An introduction for Practioners. Springer-Verlag Berlin. ISBN 978-3540590125
  • Vincent B.F. Mathot (Editor): Calorimetry and Thermal Analysis of Polymers, Hanser-Verlag. ISBN 3-446-17511-3

Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Поможем написать курсовую

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Differential scanning calorimetry — Differential Scanning Calorimeter Acronym DSC Classification Thermal analysis Manufacturers Linseis Thermal Analysis, Mettler Tol …   Wikipedia

  • differential scanning calorimetry — skirtuminė žvalgomoji kalorimetrija statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Kalorimetrija, kurios metu matuojama energija, reikalinga tiriamojo ir kontrolinio bandinio temperatūroms suvienodinti. atitikmenys: angl.… …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas

  • differential scanning calorimetry — diferencinė skenuojamoji kalorimetrija statusas T sritis chemija apibrėžtis Kalorimetrija, kurios metu matuojama energija, reikalinga tiriamojo ir etaloninio bandinio temperatūroms suvienodinti. santrumpa( os) DSK atitikmenys: angl. differential… …   Chemijos terminų aiškinamasis žodynas

  • differential scanning calorimetry — skirtuminė žvalgomoji kalorimetrija statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. differential scanning calorimetry vok. Differentialkalorimetrie, f rus. дифференциальная сканирующая калориметрия, f pranc. calorimétrie à balayage différentiel, f …   Fizikos terminų žodynas

  • differential scanning calorimetry — Form of thermal analysis in which heat flows to a sample and a standard at the same temperature are compared, as the temperature is changed …   Dictionary of molecular biology

  • differential scanning calorimetry — noun a thermal analysis technique in which a tiny sample pan is heated together with an empty reference pan and the difference in heat flow between the two measured as a function of temperature …   Wiktionary

  • Differencial Scanning Calorimetry — DSC Diagramm einer PVC/PVDC Probe nach der 2. Aufheizung DTA und DSC Tiegel zur Analyse …   Deutsch Wikipedia

  • Modulated Differential Scanning Calorimeter — DSC Diagramm einer PVC/PVDC Probe nach der 2. Aufheizung DTA und DSC Tiegel zur Analyse …   Deutsch Wikipedia

  • Calorimetry — is the science of measuring the heat of chemical reactions or physical changes. Calorimetry involves the use of a calorimeter. The word calorimetry is derived from the Latin word calor , meaning heat. Scottish physician and scientist Joseph Black …   Wikipedia

  • Differential — may refer to: Contents 1 Mathematics 2 Natural sciences and engineering 3 Social sciences 4 Medicine 5 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”