Dokudrama

Dokudrama

Das Doku-Drama oder Doku-Fiktion ist eine moderne Dokumentations- und Erzählform, die im Film und hauptsächlich im Fernsehen Anwendung findet.

Im Doku-Drama werden die Formen Dokumentar- und Spielfilm (Drama) miteinander vermischt. Historisch belegbare Ereignisse werden von Schauspielern scheinbar detailgetreu nachgespielt, das so entstehende Schauspiel wird ergänzt durch dokumentarische Elemente wie Zeitzeugenberichte oder Nachrichtenbilder, die zu Erklärungen des Autors laufen. Nicht zu verwechseln ist das Doku-Drama mit reinen Spielfilmen, die zwar nach historischen Ereignissen gedreht wurden, jedoch keine Dokumentaranteile enthalten. Der Übergang vom Dokumentarfilm mit nachgespielten Szenen zum Doku-Drama ist fließend.

Dem Autor bietet das Doku-Drama die Möglichkeit, Geschichte für den Zuschauer erlebbar zu machen. Insbesondere die subjektive Sicht und Gefühle der Protagonisten lassen sich auf diese Weise deutlich herausstellen und auf den Zuschauer übertragen, was in der reinen Dokumentation aufgrund des objektiven Abstands zwischen Betrachter und Geschehen nicht oder nur marginal zulässig ist. Das Doku-Drama bietet einen anderen Blickwinkel als der Dokumentarfilm, will aber nicht geschichtsverschleiernd oder -verfälschend sein. Dennoch ist man gerade bei der scheinbar detailgetreuen Nachstellung der Ereignisse und insbesondere des Innenlebens der Protagonisten teilweise auf Spekulationen angewiesen, da die Quellenlage für eine derartige Darstellung oftmals nicht ausreichend ist. Einander widersprechende Aussagen in Quellen bzw. Interpretationen lassen sich mit den Mitteln des Spielfilms nur schwer darstellen, da der Film nur eine von mehreren möglichen Interpretationen zeigen kann.

Das Doku-Drama steht durch die Vermischung des Dokumentarfilms mit dem üblicherweise dem Unterhaltungsbereich zugeordneten Element Spielfilm im besonderen Spannungsfeld zwischen der Unterhaltungserwartung der Zuschauer und dem Anspruch auf historische Authentizität. Es besteht das Problem, die Spielfilmdramaturgie mit den geschichtswissenschaftlich gesicherten Erkenntnissen über das Ereignis in Einklang zu bringen.

In Deutschland sehr bekannt sind die vielfach ausgezeichneten Mehrteiler von Heinrich Breloer und Horst Königstein, insbesondere Todesspiel (1997), Die Manns - Ein Jahrhundertroman (2001) sowie Speer und Er (2004).

In Österreich drehte Elisabeth Scharang 2007 das Doku-Drama Franz Fuchs – Ein Patriot, das sich mit dem Kriminalfall Franz Fuchs beschäftigte. Spielszenen wurden durch Interviews und Dokumentaraufnahmen ergänzt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • dokudrama — do|ku|dra|ma sb., et, er, erne …   Dansk ordbog

  • Heinrich Breloer — Heinrich Breloer, 2005 Heinrich Breloer (* 17. Februar 1942 in Gelsenkirchen) ist ein deutscher Autor und Filmregisseur. Breloer konzipierte maßgeblich das Film Genre Doku Drama, damit behandelte er in einer Verbindung von Spielfilm und… …   Deutsch Wikipedia

  • Konrad Herrmann — (* 16. November 1948 in Bautzen) ist ein deutscher Regisseur und Produzent. Leben Herrmann erhielt als 24jähriger sein Regie Diplom an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam Babelsberg (HFF). Zwischen 1979 und 1982 war er Meisterschüler an …   Deutsch Wikipedia

  • Filmbiografie — Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen unter Angabe von Verbesserungsvorschlägen eingetragen. Beteilige Dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • Guillaume-Affaire — Die Guillaume Affäre ist der politisch bedeutsamste Spionagefall der deutsch deutschen Geschichte. Am 24. April 1974 wurde mit Günter Guillaume einer der engsten Mitarbeiter des Bundeskanzlers Willy Brandt als DDR Agent enttarnt. Brandt übernahm… …   Deutsch Wikipedia

  • Guillaume-Affäre — Die Guillaume Affäre ist der politisch bedeutsamste Spionagefall der deutsch deutschen Geschichte. Am 24. April 1974 wurde mit Günter Guillaume einer der engsten Mitarbeiter des Bundeskanzlers Willy Brandt als DDR Agent enttarnt. Brandt übernahm… …   Deutsch Wikipedia

  • Linda Kasabian — Linda Darlene Kasabian (* 21. Juni 1949 in Biddeford, Maine als Linda Darlene Drouin) war Mitglied der sogenannten Manson Family um Charles Manson und Kronzeugin im Prozess um die Morde an der Schauspielerin Sharon Tate und anderen sowie dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Steff Gruber — (* 3. April 1953 in Zürich) ist ein Schweizer Filmemacher, Fotograf und Autor. In den 1970er Jahren war er einer der ersten Filmemacher, der sich mit dem Genre Dokudrama beschäftigte. Steff Gruber Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Sturz ins Leere — Filmdaten Deutscher Titel Sturz ins Leere Originaltitel Touching The Void …   Deutsch Wikipedia

  • Touching The Void — Filmdaten Deutscher Titel: Sturz ins Leere Originaltitel: Touching The Void Produktionsland: UK Erscheinungsjahr: 2003 Länge: 102 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”