Erwin Trojan

Erwin Trojan

Erwin Trojan (* 13. September 1888 in Karlsbad; † 8. November 1957 in Altlengbach) war ein österreichischer Blasmusikkomponist.

Leben

Erwin Trojan kam 1902 mit 14 Jahren zu den Tiroler Kaiserjägern. 1904 begann er ein Musikstudium am Salzburger Mozarteum im Hauptfach Trompete. Nach seinem Studium kehrte er nach Karlsbad zurück und spielte im dortigen Kurorchester. Bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges war er Trompeter in einer Bordkapelle bei der Hamburg-Amerika Linie. Dazwischen war er an der Flämischen Oper beschäftigt. Nach dem Ersten Weltkrieg wohnte er in Innsbruck und gründete die Eisenbahnerkapelle. In dieser Zeit schrieb Trojan seinen wohl bekanntesten Marsch, den Ruetz-Marsch. Bei Ausbruch des Zweiten Weltkrieges wurde Erwin Trojan nach Jütland versetzt und geriet dort in englische Gefangenschaft. Bei seiner Rückkehr hatte er 16 Stücke auf Abfallpapier komponiert. Das kompositorische Schaffen umfasst mehr als 200 Werke für Blasorchester.

Werke (Auszug)

  • Ruetz Marsch (1946)
  • Steirer Buam (1946)
  • Ballklänge (Polka)
  • Die erste Blume (schottisch)
  • Felsenfest-Marsch
  • Ohne Rast

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Поможем написать реферат

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Trojan (Begriffsklärung) — Trojan bezeichnet Trojan, eine Stadt in Norden Bulgariens Trojan (Slawische Mythologie), ein Wesen in der slawischen Mythologie TROJAN, einen amerikanisch britische Militärplan von 1948, der im Ernstfall den Angriff von 70 sowjetischen Städten… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Tr — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Blasmusik-Komponisten — In diese Liste sollen Komponisten eingetragen werden, die für Blasorchester im weitesten Sinne (Symphonisches Blasorchester, Bläserbesetzung von Symphonieorchester, Brass Band, Banda, Harmonie Orchester, Fanfare oder Fanfare Orchester, Band,… …   Deutsch Wikipedia

  • Karlsbad — Karlovy Vary …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Begräbnisstätten — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Friedhöfe — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

  • University of Southern California — Motto Palmam qui meruit ferat Motto in English Let whoever earns the palm bear it …   Wikipedia

  • Laokoon — Künstlerische Darstellung von Laokoon kurz vor seinem Tod (Detail der Laokoon Gruppe) Laokoon (altgriechisch Λᾱοκόων /Laːokóɔːn/) war in der griechischen und römischen Mythologie ein trojanischer …   Deutsch Wikipedia

  • Histoire de la Charente-Maritime — Voir également l’article : Chronologie de la Charente Maritime. Carte administrative de la Charente Maritime …   Wikipédia en Français

  • Liste von Begräbnisstätten bekannter Persönlichkeiten — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”