Felipe de Jesús Calderón Hinojosa

Felipe de Jesús Calderón Hinojosa
Felipe de Jesús Calderón Hinojosa
Präsident von Mexiko
Geburtsdatum: 18. August 1962
Geburtsort: Morelia, Michoacán
Beruf: Rechtsanwalt
Partei: PAN
Amtszeit: 1. Dezember 2006 -
Vorgänger: Vicente Fox
Nachfolger: Amtsinhaber

Felipe de Jesús Calderón Hinojosa (* 18. August 1962 in Morelia, Michoacán) ist ein mexikanischer Rechtsanwalt und Politiker (PAN) und seit Dezember 2006 Präsident von Mexiko.

Der Wirtschaftsexperte Calderón wurde 2006 gegen den Linkskandidaten Andrés Manuel López Obrador bei der Präsidentschaftswahl zum Sieger erklärt. López Obrador bestreitet das Wahlergebnis, hat in Mexiko-Stadt über Wochen seine Anhänger mobilisiert und am 20. November 2006 eine Gegenregierung ausgerufen und sich zum Präsidenten ernennen lassen. 36% aller Mexikaner denken immer noch, dass die Präsidentschaftswahl 2006 ein Betrug war.[1]

Leben

Felipe Calderón Hinojosa wurde als erstes von vier Kindern von Luis Calderón Vega und seiner Frau Carmen Hinojosa González geboren. Er studierte Betriebswirtschaftslehre am ITAM, dem Instituto Tecnológico Autónomo de México und ist Anwalt. Er studierte zudem Verwaltungsrecht an der John F. Kennedy School der Harvard University. Calderón hat in der PAN, der er bereits als Jugendlicher beitrat, eine politische Karriere absolviert, die mit dem Posten des Parteichefs (Presidente del Comité Ejecutivo Nacional) 1996-1999 gekrönt wurde. Zuvor war er 1995 bei den Gouverneurswahlen von Michoacán angetreten, hatte aber nur 25 Prozent der Stimmen erreicht. Calderón war zweimal im Abgeordnetenhaus des Bundesdistrikts und des Kongress der Union Mexiko vertreten. Im letztern war er ab 2001 Fraktionsvorsitzender der PAN-Gruppe. Von 2003 bis Mai 2004 war er Energieminister in der Regierung von Staatspräsident Vicente Fox Quesada. Calderón trat gegen den Willen von Fox, der einen anderen Kandidaten favorisierte, bei den Vorwahlen zur Kür des PAN-Kandidaten (christdemokratisch-konservative Partei) für die Präsidentschaftswahl an, seit dem 23. Oktober 2005 war er der offizielle Kandidat seiner Partei. Bei den Präsidentschaftswahlen am 2. Juli 2006 setzte er sich knapp gegen López Obrador durch. Am 1. Dezember 2006 wurde Felipe Calderón als Präsident Mexikos vereidigt.

Weblinks

Belege

  1. Roberto Gutiérrez, Alejandro Moreno. „Abandona un tercio a López Obrador (Spanisch) “, Investigación Política, July 1, 2007. Zugriff am 9. Juni 2008. 




Wikimedia Foundation.

Поможем написать курсовую

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Felipe Calderón Hinojosa — Saltar a navegación, búsqueda Felipe Calderón Hinojosa …   Wikipedia Español

  • Felipe Calderón Hinojosa — Felipe de Jesús Calderón Hinojosa Präsident von Mexiko Geburtsdatum: 18. August 1962 Geburtsort: Morelia, Michoacán Beruf …   Deutsch Wikipedia

  • Felipe Calderón Hinojosa — Felipe Calderón Pour les articles homonymes, voir Calderón. Felipe Calderón …   Wikipédia en Français

  • Felipe Calderón Hinojosa — Felipe de Jesús Calderón Hinojosa (*Morelia, 18 de agosto de 1962) es un político mexicano. Desde el 4 de diciembre de 2005 es el candidato del Partido Acción Nacional (PAN) a la presidencia de México para las elecciones de julio de 2006.… …   Enciclopedia Universal

  • Felipe Calderon — Felipe de Jesús Calderón Hinojosa Präsident von Mexiko Geburtsdatum: 18. August 1962 Geburtsort: Morelia, Michoacán Beruf …   Deutsch Wikipedia

  • Felipe Calderon — Felipe Calderón Pour les articles homonymes, voir Calderón. Felipe Calderón …   Wikipédia en Français

  • Felipe Calderón — Felipe de Jesús Calderón Hinojosa (* 18. August 1962 in Morelia, Michoacán) ist ein mexikanischer Rechtsanwalt und Politiker (PAN) und seit Dezember 2006 Präsident von Mexiko. Felipe de Jesús Calderón Hinojosa …   Deutsch Wikipedia

  • Felipe Calderón — This article is about the current President of Mexico. For the Filipino politician and historical figure, see Felipe Calderón y Roca. This name uses Spanish naming customs; the first or paternal family name is Calderón and the second or maternal… …   Wikipedia

  • Felipe Calderón — Pour les articles homonymes, voir Calderón. Felipe Calderón Mandats …   Wikipédia en Français

  • Calderon, Felipe — ▪ 2007  On July 2, 2006, Felipe Calderón of the centre right National Action Party (PAN) won Mexico s bitterly contested presidential election, and, following a partial vote recount, on September 5 the Electoral Tribunal of the Federal Judicial… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”