Felsmechanik

Felsmechanik

Felsmechanik (auch Gebirgsmechanik) ist jener Teil der Geotechnik, der sich mit dem Verhalten von Gesteinsmassen in künstlichen Bauten (Bauwerke und ihre Fundamente, Tunnels, Hohlräume im Bergbau) befasst.

Die Felsmechanik ist eine Nachbardisziplin der Bodenmechanik (siehe auch Erd- und Grundbau), ihre praktische Anwendung ist der Hohlraum- und Felsbau.

An den Hochschulen wird die Felsmechanik zumeist von Instituten für Geotechnik vertreten, in Fachgruppen im Rahmen der Angewandten Geologie oder gemeinsam mit dem Tunnelbau. Fachliche Querverbindungen gibt es auch zur technischen Mechanik, zur Festigkeitslehre und zur Bautechnik.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Felsmechanik — Felsmechanik,   Gebirgsmechanik, als Teilgebiet der Geomechanik eine theoretische und angewandte Wissenschaft, die sich mit dem mechanischen Verhalten von Fels und Gesteinsmassen v. a. bei bautechnischen Eingriffen auseinander setzt und im Fels… …   Universal-Lexikon

  • Felsmechanik — gehört zu den theoretischen Grundlagen des Bauingenieurwesens, beschäftigt sich mit der Erfassung des mechanisch physikalischen Verhaltens des Fels und seiner ingenieurmäßigen Beschreibung für Aufgaben des Felsbaus …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

  • Gebirgsmechanik — Felsmechanik (auch Gebirgsmechanik) ist jener Teil der Geotechnik, der sich mit dem Verhalten von Gesteinsmassen in künstlichen Bauten (Bauwerke und ihre Fundamente, Tunnels, Hohlräume im Bergbau) befasst. Die Felsmechanik ist eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Pacher — beim Geomechanik Kolloquium 2008 in Salzburg Franz Pacher (* 28. April 1919 in Mittelsuchau, Tschechoslowakei) ist ein österreichischer Bauingenieur und ein Pionier der Felsmechanik und des modernen Tunnelbaus, insbesondere der neuen… …   Deutsch Wikipedia

  • Leopold Müller — beim Geomechanik Kolloquium 1966 in Salzburg Leopold Müller, auch Leopold Müller Salzburg, (* 9. Jänner 1908 in Salzburg; † 1. August 1988 ebenda) war ein Hochschullehrer in Karlsruhe, sowie ein österreichischer Pionier der Felsmechanik, des… …   Deutsch Wikipedia

  • Leopold Müller-Salzburg — Leopold Müller beim Geomechanik Kolloquium 1966 in Salzburg Leopold Müller (* 9. Jänner 1908 in Salzburg, † 1. August 1988 ebenda) war ein Hochschullehrer in Karlsruhe, sowie ein österreichischer Pionier der Felsmechanik, des Tunnelbaus und der… …   Deutsch Wikipedia

  • Walter Wittke (Ingenieur) — Walter Wittke (* 1934 in Hamburg) ist ein deutscher Bauingenieur mit dem Schwerpunkt Geotechnik und speziell Felsmechanik. Er ist emeritierter Professor an der RWTH Aachen. Wittke studierte Bauingenieurwesen an der Leibniz Universität Hannover… …   Deutsch Wikipedia

  • Evert Hoek — (* 1933 in Südrhodesien, jetzt Simbabwe) ist ein südafrikanisch kanadischer Bauingenieur für Geotechnik und ein international führender Experte für Felsmechanik. Hoek begann seine Forschung zur Felsmechanik 1958 (an Problemen mit brüchigem Fels… …   Deutsch Wikipedia

  • Felsarchitektur — Unter dem Begriff Felsbau werden im Bauwesen jene Verfahren und Bautechniken zusammengefasst, die sich mit Bauwerken in Festgesteinen (Tunnels, Hohlräume im Bergbau) und speziellen Methoden der Fundierung befassen. Die Felsmechanik ist eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Josef Stini — (auch: Stiny; * 20. Februar 1880 in Wappoltenreith, Niederösterreich; † 28. Januar 1958 in Wien), war ein österreichischer Geologe. Er gehört mit seinen grundlegenden geologischen Untersuchungen im Zusammenhang mit Talsperren und Tunnelprojekten… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”