Franz Schmidt (Henker)

Franz Schmidt (Henker)

Franz Schmidt (* ca. 1550; † 1635), auch Meister Franz genannt, war von 1573 bis April 1578 Scharfrichter in der Gegend von Bamberg und vom 1. Mai 1578 bis Ende 1617 Scharfrichter von Nürnberg. 1617 gab er seinen Dienst auf und wurde damit wieder ehrlich.

Sein detailliertes Verzeichnis der von ihm vollzogenen Strafen ist erhalten und umfasst 361 Hinrichtungen und 345 am Leib Gestrafte (mit Ruten ausstreichen, Ohren abschneiden, Finger abschlagen).

Die einzelnen Einträge enthalten Datum, Ort und Methode der Exekution, Name, Herkunft und Stand des Verurteilten und – in späteren Jahren ausführlicher als in den früheren Angaben – Schilderungen der dem Urteil zugrunde liegenden Verbrechen.

Meister Franz vollzog Exekutionen mit dem Strang, dem Schwert, dem Rad, dem Feuer und durch das Wasser. Dabei war das Rädern den Fällen schwerster Gewaltkriminalität vorbehalten, Verbrennungen vollzog Meister Franz in seiner gesamten Berufslaufbahn nur zweimal (homosexuelle Unzucht und Falschmünzerei), und das Ertränken – in der Carolina für Kindsmord eigentlich vorgeschrieben – wurde im Nürnberg Schmidts, nicht zuletzt auf seine und die Intervention einiger Geistlicher hin, regelmäßig gnadenhalber in die Schwertstrafe verwandelt.

Dieses Verzeichnis ist einzigartig als Quelle der Rechts- und Sozialgeschichte. Die Originalhandschrift ist nicht erhalten, doch existierten – dem Vorwort einer modernen Ausgabe zufolge – noch 1913 vier Abschriften aus der Zeit zwischen dem 17. und dem Anfang des 19. Jahrhunderts in den Nürnberger und Bamberger Bibliotheken. Die erste Druckausgabe erschien 1801.

Quellen

  • Das Tagebuch des Meister Franz, Scharfrichter zu Nürnberg. Nachdruck der Buchausgabe von 1801. Kommentar von Jürgen Carl Jacobs und Heinz Rölleke. Dortmund 1980, ISBN 3-88379-160-1

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Franz Schmidt — ist der Name folgender Personen: Franz Schmidt (Henker) (Meister Franz; 1550–1635), Nürnberger Scharfrichter Franz Schmidt (Botaniker) (1751–1834), österreichischer Botaniker Franz Schmidt (Komponist) (1874–1939), österreichischer Komponist Franz …   Deutsch Wikipedia

  • Schmidt (Name) — Schmidt mit den Varianten Schmitt, Schmitz, Schmid, Schmidl, Schmidli, Schmidtke, Schmied und Smid/Smidt ist ein häufiger deutscher Familienname. Herkunft Wie die meisten häufigen Familiennamen ist Schmidt von einem Beruf abgeleitet, hier von dem …   Deutsch Wikipedia

  • Schmidt — mit den Varianten Schmitt, Schmitz, Schmid, Schmidl, Schmidli, Schmidtke, Schmied und Smid/Smidt ist ein häufiger deutscher Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Häufigkeit …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Schm — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Notre Dame (Oper) — Werkdaten Titel: Notre Dame Originaltitel: Notre Dame Originalsprache: deutsch Musik: Franz Schmidt Libretto …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte Für Alle — Der Verein Geschichte Für Alle e. V. wurde 1985 von einer Gruppe Erlanger Geschichtsstudenten zur „Förderung junger Historiker und Historikerinnen“ – so der ursprüngliche Untertitel – gegründet. Aus einer studentischen Initiative, die von… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte Für Alle - Institut für Regionalgeschichte — Der Verein „Geschichte Für Alle e.V.“ wurde 1985 von einer Gruppe Erlanger Geschichtsstudenten zur „Förderung junger Historiker und Historikerinnen“ – so der ursprüngliche Untertitel – gegründet. Aus einer studentischen Initiative, die von Beginn …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte Für Alle – Institut für Regionalgeschichte — Der Verein „Geschichte Für Alle e.V.“ wurde 1985 von einer Gruppe Erlanger Geschichtsstudenten zur „Förderung junger Historiker und Historikerinnen“ – so der ursprüngliche Untertitel – gegründet. Aus einer studentischen Initiative, die von Beginn …   Deutsch Wikipedia

  • Henkerturm (Nürnberg) — Der Henkerturm rechts hinten, links davon Wasserturm und Weinstadel. Im Vordergrund rechts der Henkersteg …   Deutsch Wikipedia

  • Urania Universum — Die DDR Anthologie Urania Universum ist eine Buchreihe von populärwissenschaftlichen Jahrbüchern für Wissenschaft, Technik, Kultur, Sport und Unterhaltung des ehemaligen Urania Verlages Leipzig/Jena. Bände erschienen in den Jahren 1955… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”