Georg-Christoph-Lichtenberg-Preis

Georg-Christoph-Lichtenberg-Preis
Georg Christoph Lichtenberg

Der Georg-Christoph-Lichtenberg-Preis wird alle zwei Jahre vom Landkreis Darmstadt-Dieburg verliehen, abwechselnd für Literatur und bildende Kunst. Neben einer Urkunde erhält der Preisträger eine Dotation in Höhe von zurzeit 10.000 Euro, wobei bei zwei Kandidaten auch eine Teilung in Frage kommt.[1] Eine 14-köpfige Jury trifft eine Vorauswahl der eingereichten Werke, wobei keine thematische Eingrenzung oder eine Fixierung auf eine literarische Gattung existiert.

Benannt ist der Preis nach dem in Ober-Ramstadt geborenen Schriftsteller und Begründer des deutschsprachigen Aphorismus Georg Christoph Lichtenberg (1742–1799).

Inhaltsverzeichnis

Preisträger für Bildende Kunst

sind u. a.

Preisträger für Literatur

sind u. a.

Quellen

  1. http://www.ladadi.de/Lichtenberg-Preis.103.0.html
  2. http://www.region-odenwaldkreis.de/boosterprojekt/regionales_details.php?objekt_ID=231
  3. Bericht und Ankündigung der Verleihung, 19. Dezember 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Georg-August-Universität Göttingen — Motto In publica commoda (Zum Wohle aller)[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Christoph Wilhelm Hufeland — Christoph Wilh …   Deutsch Wikipedia

  • Georg-August-Universität — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehlt Georg August Universität Göttingen Motto In publica commoda (Zum Wohle aller) …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Georg Zimmermann (Arzt) — Johann Georg Zimmermann Johann Georg Ritter von Zimmermann (* 8. Dezember 1728 in Brugg (Kanton Aargau); † 7. Oktober 1795 in Hannover) war ein Schweizer Arzt, Gelehrter, Philosoph und Schriftsteller, der seit 1768 in Hannover wirkte …   Deutsch Wikipedia

  • Buchpreis — Literaturpreise sind Auszeichnungen für besondere literarische Leistungen, die in regelmäßigen Abständen von staatlichen Institutionen, Verbänden, Akademien, Stiftungen, Verlagen, Vereinen oder Einzelpersonen verliehen werden. Meist erfolgt die… …   Deutsch Wikipedia

  • Literaturpreise — sind Auszeichnungen für besondere literarische Leistungen, die in regelmäßigen Abständen von staatlichen Institutionen, Verbänden, Akademien, Stiftungen, Verlagen, Vereinen oder Einzelpersonen verliehen werden. Meist erfolgt die Vergabe jährlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Übersetzerpreis — Literaturpreise sind Auszeichnungen für besondere literarische Leistungen, die in regelmäßigen Abständen von staatlichen Institutionen, Verbänden, Akademien, Stiftungen, Verlagen, Vereinen oder Einzelpersonen verliehen werden. Meist erfolgt die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Literaturpreisen — Inhaltsverzeichnis 1 EU Preis 2 Internationale Preise 3 Kinder und Jugendliteraturpreise 4 Übersetzerpreise …   Deutsch Wikipedia

  • Kurzeck — Peter Kurzeck bei einer Lesung, 2005 Peter Kurzeck (* 10. Juni 1943 in Tachau, Böhmen) ist ein deutscher Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Schuemmer — Silke Andrea Schuemmer (* 20. Juni 1973 in Aachen) ist eine deutsche Schriftstellerin, Kunsthistorikerin und freie Journalistin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Auszeichnungen 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”