Herbert Blomstedt

Herbert Blomstedt
Herbert Blomstedt in Lund (2008)

Herbert Blomstedt (Aussprache: [ˌhæɹːbəʈ ˈblʊmːstɛt], * 11. Juli 1927 in Springfield, USA) ist ein schwedisch-amerikanischer Dirigent. Er ist Mitglied der Königlich-Schwedischen Musikakademie.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Herbert Blomstedt wurde als Sohn schwedischer Eltern in den USA geboren. Sein Vater war adventistischer Pastor. Blomstedt erhielt seine erste musikalische Ausbildung am Königlichen Konservatorium in Stockholm und an der Universität Uppsala. Er studierte Dirigieren an der Juilliard School of Music in New York City, zeitgenössische Musik in Darmstadt sowie Renaissance- und Barockmusik an der Schola Cantorum Basel, außerdem arbeitete er unter Igor Markevitch in Salzburg und unter Leonard Bernstein in Tanglewood.

1954 debütierte Herbert Blomstedt als Dirigent mit dem Philharmonischen Orchester Stockholm und war dann als Chefdirigent bedeutender skandinavischer Orchester tätig, u. a. in Norrköping. Bis 1963 leitete er das Sinfonieorchester des Schwedischen Rundfunks. Von 1975 bis 1985 war er Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden und von 1985 bis 1995 Music Director des San Francisco Symphony Orchestra. 1998 bis 2005 leitete er als Nachfolger von Kurt Masur das Gewandhausorchester Leipzig.

Herbert Blomstedt arbeitet mit vielen bedeutenden Orchestern als Gastdirigent, darunter die Bamberger Symphoniker, die Berliner und Münchner Philharmoniker, das Concertgebouw Orchester Amsterdam, das Chicago und das Boston Symphony Orchestra, das Los Angeles und das Israel Philharmonic Orchestra.

Das Gewandhausorchester, das NHK-Sinfonieorchester, das San Francisco Symphony Orchestra und die Bamberger Symphoniker ernannten ihn zu ihrem Ehrendirigenten. 2003 erhielt er das Große Bundesverdienstkreuz.

Herbert Blomstedt, dessen Ehefrau Traute Blomstedt im Februar 2003 verstarb, hat vier Töchter und lebt seit 1984 in Luzern. Er ist bekennender Siebenten-Tags-Adventist.

CD-Aufnahmen

Blomstedt hat eine Fülle von Werken eingespielt, allein mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden existieren 130 verschiedene Aufnahmen. Komplett nahm Blomstedt u. a. die Sinfonien von Beethoven, Schubert, Sibelius sowie eine Reihe von Orchesterwerken von Paul Hindemith auf, ebenso sämtliche Sinfonien von Carl Nielsen mit dem San Francisco Symphony Orchestra, die als Referenzaufnahme gilt. Mit dem Gewandhausorchester liegen aus den letzten Jahren u. a. Aufnahmen von Sinfonien von Anton Bruckner, aber auch die High Mass des Schweden Sven-David Sandström. Blomstedt nahm die meisten Aufnahmen für Decca auf.

Literatur

  • Martin U. K. Lengemann: Herbert Blomstedt. Eine Annäherung in Text und Bild. Siebenhaar, Berlin 2007, ISBN 978-3-936962-49-9.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Herbert Blomstedt — (born July 11 1927) is a Swedish conductor.Herbert Blomstedt was born in Springfield, Massachusetts and two years after his birth, his Swedish parents moved the family back to their country of origin. He studied at the Stockholm Royal College of… …   Wikipedia

  • Herbert Blomstedt — (Springfield, Massachussets, 11 de julio de 1927) es un director de orquesta sueco norteamericano. Blomstedt nació en los Estados Unidos de padres suecos, que, dos años después de su nacimiento, se trasladaron a su país de origen. Comenzó su… …   Wikipedia Español

  • Herbert Blomstedt — est un chef d orchestre suédois (naturalisé américain), né le 11 juillet 1927 à Springfield (Massachusetts). Biographie Il étudie la musique au Conservatoire royal de Stockholm et à l Université d Uppsala, puis se spécialise en musique… …   Wikipédia en Français

  • Blomstedt — Herbert Blomstedt (* 11. Juli 1927 in Springfield, USA) ist ein schwedisch amerikanischer Dirigent. Er ist Mitglied der Königlich Schwedischen Musikakademie. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 CD Aufnahmen …   Deutsch Wikipedia

  • Herbert Albert — (* 26. Dezember 1903 in Bad Lausick; † 15. September 1973 in Bad Reichenhall) war ein deutscher Pianist und Dirigent. Nach seiner Ausbildung bei Karl Muck in Hamburg sowie bei Hermann Grabner und Robert Teichmüller in Leipzig debütierte Albert… …   Deutsch Wikipedia

  • Blomstedt —   [ blum ], Herbert, schwedischer Dirigent, * Springfield (Massachusetts) 11. 7. 1927; kam über Norrköping (1954 61), Oslo (1962 68) und Kopenhagen (1968 78) als Chefdirigent des Sinfonieorchesters des Schwedischen Rundfunks nach Stockholm (1977… …   Universal-Lexikon

  • San Francisco Symphony — Infobox musical artist Name = San Francisco Symphony Background = classical ensemble Alias = SFS Origin = flagicon|USA San Francisco, California, USA Genre = Classical Occupation = Symphony Orchestra Years active = 1911– present Label = BMG,… …   Wikipedia

  • Gewandhausorchester Leipzig — Das Neue Gewandhaus am Augustusplatz …   Deutsch Wikipedia

  • Leipziger Gewandhausorchester — Das Neue Gewandhaus am Augustusplatz …   Deutsch Wikipedia

  • Gerhaher — Christian Gerhaher bei der Echo Klassik Party, 2004 Christian Gerhaher (* 1969 in Straubing, Niederbayern) ist ein deutscher Sänger (Bariton) und examinierter Arzt. Gerhaher hat eine Professur für Gesang und Oratorium an der Hochschule für Musik… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”