Karl Klages

Karl Klages

Karl Klages (* 26. Dezember 1904 in Eschershausen; † 12. September 1967 in Bad Gandersheim) war ein deutscher Pädagoge und Politiker (SPD).

Inhaltsverzeichnis

Leben

Klages wurde als Sohn eines Zimmermanns und Waldarbeiters geboren. Nach dem Schulbesuch durchlief er ab 1919 die Lehrerbildungsanstalt in Wolfenbüttel und arbeitete seit 1925 als Lehrer in Braunschweig und Offleben. Im Jahr 1931 erfolgte seine Entlassung aus politischen Gründen. Im Jahr der der Machtergreifung (1933) übte er seinen Lehrberuf in Berlin aus und wurde erneut aus politischen Gründen entlassen. Zunächst war Klages arbeitslos. Später war er im Arbeitsdienst und Reichsarbeitsdienst tätig. Während seines Reichsarbeitsdienstes war er im Kriegseinsatz tätig und geriet in englische Kriegsgefangenschaft, als er daraus entlassen wurde, nahm er im Herbst 1945 eine Tätigkeit als Rektor an einer Schule in Langelsheim an.

Öffentliche Ämter

Er trat in die SPD ein und war seit 1948 Mitglied des Rates der Gemeinde Langelsheim. Er wurde zunächst Bürgermeister von Langelsheim und amtierte seit 1957 als Landrat des Kreises Gandersheim, in dem er Kreistagsabgeordneter war. 1959 wurde er in den Niedersächsischen Landtag gewählt, dem er bis zu seiner Mandatsniederlegung am 4. Juni 1962 angehörte.

Ehrungen

  • Karl-Klages-Schule in Langelsheim
  • Karl-Klages-Straße in Langelsheim

Literatur

Barbara Simon: Abgeordnete in Niedersachsen 1946–1994: Biographisches Handbuch, 1996, Seite 197


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Klages — ist der Familienname folgender Personen: Christian Klages († 1901 in Osnabrück), deutscher Firmengründer Helmut Klages (* 1930), deutscher Soziologe und Verwaltungswissenschaftler Karl Klages (1904–1967), deutscher Pädagoge und Politiker (SPD)… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Wolfskehl — Karl Joseph Wolfskehl (* 17. September 1869 in Darmstadt; † 30. Juni 1948 in Bayswater, Auckland, Neuseeland) war deutscher Schriftsteller und Übersetzer. Sein Wirken umfasste Lyrik, Prosa und Dramatik. Er übersetzte aus dem Französischen,… …   Deutsch Wikipedia

  • KLAGES (K. L.) — KLAGES KARL LUDWIG (1872 1956) Né à Hanovre, Ludwig Klages étudia d’abord la physique et la chimie, puis, aux universités de Leipzig, Hanovre et Munich, la psychologie et la philosophie. C’est à Munich qu’il rédigea, en collaboration avec H. H.… …   Encyclopédie Universelle

  • Karl May’s Gesammelte Werke — Internationale Ausgaben von Karl Mays Werken im Karl May Museum Radebeul …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Schmitt — Carl Schmitt (eigentlich Karl Schmitt, zeitweise auch Carl Schmitt Dorotic[1]; * 11. Juli 1888 in Plettenberg, Sauerland; † 7. April 1985 ebendort) war ein deutscher Staatsrechtler und politischer Philosoph. Der Jurist ist einer der bekanntesten… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Denke — Polizeifoto nach seinem Suizid Karl Denke, auch „Papa Denke“ genannt (* 11. Februar 1860 in Ober Kunzendorf bei Münsterberg in Schlesien; † 22. Dezember 1924 in Münsterberg), war ein deutscher Serienmörder …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig Klages — Die „Kosmiker“ (v.l.n.r.) Karl Wolfskehl, Alfred Schuler, Ludwig Klages, Stefan George, Albert Verwey Friedrich Konrad Eduard Wilhelm Ludwig Klages (* 10. Dezember 1872 in Hannover; † 29. Juli 1956 in Kilchberg, Schweiz) war ein deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kl — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Niedersächsischen Landtages (4. Wahlperiode) — Liste der Mitglieder des 4. Niedersächsischen Landtages (1959–1963). Für die Landesregierung dieser Legislaturperiode siehe Kabinett Kopf V und Kabinett Diederichs I. Zusammensetzung Nach der Landtagswahl am 19. April 1959 setzte sich der Landtag …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder der Bremischen Bürgerschaft (4. Wahlperiode) — Die 4. Legislaturperiode der bremischen Bürgerschaft lief von 1955 bis 1959. Sie wurde eingeleitet durch die Wahl vom 9. Oktober 1955. Die Wahlbeteiligung belief sich auf 84,0 %. Präsident der Bürgerschaft war August Hagedorn (SPD).… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”