Kleine Zeitung

Kleine Zeitung
Kleine Zeitung
Logo
Beschreibung österreichische Tageszeitung
Verlag Styria Media Group
Erstausgabe 22. November 1904
Erscheinungsweise täglich
Verkaufte Auflage (ÖAK, Jahresschnitt 2008[1]) 274.954 Exemplare
Reichweite (Österreichische Media-Analyse 2008[2]) 0,826 Mio. Leser
Chefredakteur Hubert Patterer und Reinhold Dottolo
Herausgeber Kleine Zeitung GmbH & Co. KG
Weblink http://www.kleinezeitung.at/

Die Kleine Zeitung ist die größte regionale Tageszeitung Österreichs, die in den Bundesländern Steiermark, Kärnten und auch in Osttirol erscheint. Die Chefredaktion der 1904 gegründeten Zeitung befindet sich in Graz.

Schwerpunkte der Berichterstattung sind neben dem Tagesgeschehen die Kommunal- und Landespolitik im Einzugsgebiet der Zeitung.

Neben den Hauptredaktionen in Graz und Klagenfurt betreibt das Blatt Regionalredaktionen in allen Bezirken in Kärnten und der Steiermark. Viele Artikel der Kleinen Zeitung erscheinen aufgrund eines Kooperationsvertrags auch in der Neuen Vorarlberger Tageszeitung sowie bis zu deren Einstellung in der Neuen Zeitung für Tirol.

Die Kleine Zeitung ist einer der Genossenschafter der Austria Presse Agentur (APA). Darüber hinaus ist sie mit der größten Redaktion einer Bundesländerzeitung in der Hauptstadt Wien präsent.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Gegründet wurde die Kleine Zeitung im Jahr 1904 durch den Katholischen Presseverein, die erste Ausgabe erschien am Dienstag, dem 22. November jenes Jahres. Grundgedanke damals war, eine enorm billige Regionalzeitung herauszugeben, die den heimischen Vorgängen besonderes Augenmerk zuwendet. Dadurch soll sie sich von den übrigen, vorwiegend in Wien produzierten österreichischen Zeitungen unterscheiden. Dabei glaubten die Herausgeber, dass der Preis von zwei Heller pro Nummer konkurrenzlos dasteht (Zitate von der Titelseite der ersten Ausgabe der Kleinen Zeitung).

Heute hat die im Eigentum der Styria Media Group stehende Tageszeitung ungefähr 400 Mitarbeiter und eine Reichweite von 11,8 Prozent der österreichischen Gesamtbevölkerung.

Erweiterte Geschäftsführung und Chefredaktion

Chefredakteur ist Hubert Patterer, sein Stellvertreter ist Thomas Götz. Die Leitung der Redaktion in Klagenfurt liegt bei Chefredakteur Reinhold Dottolo und seinem Stellvertreter Adolf Winkler.

Ombudsmann

Die Kleine Zeitung hat als erste Tageszeitung Österreichs 1970 die Institution eines Zeitungsombudsmannes ins Leben gerufen. Die Ombudsmann-Redaktion ist eine kostenlose Anlauf- und Beratungsstelle für Leserinnen und Leser, die Probleme in diversen Lebensbereichen, mit Behörden oder Unternehmen haben. Juristische Beratung und Vertretung wird nicht angeboten – es wird im Interventionsweg versucht, eine für alle Betroffenen tragbare Lösung zu finden, wobei die öffentlichkeitswirksame Berichterstattung in der Zeitung bei der Problemlösung hilft.

Als erster Ombudsmann fungierte Egon Blaschka (1970 bis 1988). Ihm folgte Werner Supper nach (1988 bis 2000). Seit 2000 ist Peter Filzwieser in dieser Funktion tätig. Im Schnitt erreichen jährlich zwischen 2.500 und 3.500 Anfragen das Ombudsmann-Team.

Im Gegensatz zu firmeninternen Ombudsstellen, die in erster Linie ein Beschwerdemanagement im eigenen Unternehmen behandeln, kann man sich an die Ombudsmann-Redaktion der Kleinen Zeitung – neben hausinternen Problemen – bei allen Problemstellungen mit Banken, Versicherungen, verschiedenen Firmen, Behörden etc. wenden und es wird dann im Interventionsweg versucht, eine für alle Betroffenen tragbare Lösung zu finden.

Auszeichnungen

Im Jahr 2006 wurde die Kleine Zeitung als „Europe’s best designed newspaper“ ausgezeichnet, 2007 erhielt sie von der International Newspaper Marketing Association (INMA) den „Best of show“ für die weltweit beste Marketingkampagne im Tageszeitungsbereich sowie für die beste Markenentwicklung.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. oeak.at – Auflagenliste Jahresschnitt 2008 (PDF) Österreichische Auflagenkontrolle (abgerufen am 6. Mai 2009)
  2. Österreichische Mediaanalyse 2008, Tageszeitungen total

Wikimedia Foundation.

Нужна курсовая?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kleine Zeitung — est un journaliste australien qui a fondé le journal Katholischen Pressverein en 1904. Portail de la presse écrite …   Wikipédia en Français

  • Kleine Zeitung — Infobox Newspaper name = type = Daily newspaper format = Broadsheet owners = Styria Medien AG foundation = 1904 11 22 headquarters = Graz, Klagenfurt political = Centre right website = [http://www.kleinezeitung.at www.kleinezeitung.at] Kleine… …   Wikipedia

  • die kleine Zeitung — die kleine Zeitung …   Deutsch Wörterbuch

  • Kleine Hufeisennase — Systematik Ordnung: Fledertiere (Chiroptera) Unterordnung: Fledermäuse (Microchiroptera) Überfamilie: Hufeisennasenartige (Rhinolophoidea) …   Deutsch Wikipedia

  • Kleine Wendlinger Kurve — Streckenlänge: 1,1 km Maximale Neigung: 28 ‰ Minimaler Radius: 275 m Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h Die Kleine Wendlinger Kurve ist eine im Zuge des Projekts Stuttgart 21 geplante Verbindungskurve zwischen der Neubaustrecke… …   Deutsch Wikipedia

  • Kleine Volks-Zeitung — Die Kleine Volks Zeitung war eine österreichische Tageszeitung. Der Name Kleine Volks Zeitung war der letzte von unter verschiedenen Namen erscheinenden Zeitungen und ging im Jahr 1944 in der Kleinen Wiener Kriegszeitung auf. Die einzelnen Namen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kleine Festung Theresienstadt — Plan von Theresienstadt Der Verwaltungshof der Kleinen Festung …   Deutsch Wikipedia

  • Kleine Eremitage — Winterpalast und Alexandersäule, August 2003 Die im Herzen der Stadt Sankt Petersburg an der Newa gelegene Eremitage (russisch Эрмитаж, Ermitaʒ) ist heute eines der größten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt. In mehr als 350 Sälen u.a …   Deutsch Wikipedia

  • Kleine Lage — Der Große Krisenstab (GKS) und die Kleine Lage sind zwei von der Bundesregierung am 6. September 1977 unmittelbar nach der Schleyer Entführung (siehe Deutscher Herbst) eingerichtete Krisenstäbe, welche 45 Tage lang Deutschland regierten. Auch bei …   Deutsch Wikipedia

  • Kleine Wiener Kriegszeitung — Die Kleine Wiener Kriegszeitung war eine nationalsozialistische Tageszeitung für das Gebiet des heutigen Österreichs. Sie erschien zwischen 1. September 1944 und 7. April 1945. Sie entstand aus der Zusammenlegung der gleichgeschalteten Zeitungen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”