Latiner

Latiner
Völker auf der italienischen Halbinsel zu Beginn der Eisenzeit

Die Latiner waren ein Hauptstamm der Italiker, eng verwandt mit den Faliskern. Sie sind zu einem nicht genau zu bestimmenden Zeitpunkt, vielleicht zu Beginn des 1. Jahrtausends v. Chr., in das Gebiet des heutigen Italien eingewandert. Die lateinische Sprache wurde mit dem Aufstieg Roms zu einer Weltsprache.

Geschichte

Das Siedlungsgebiet der Latiner befand sich am Unterlauf des Tiber. Die Landschaft erhielt ihren Namen Latium nach dem Stamm. In der römischen Überlieferung wird die Bezeichnung 'Latiner' auf Latinus, den König der mythischen Aborigines zurückgeführt.

Es bestand ein Bund latinischer Städte unter der Führung von Alba Longa, verbindendes Element war der Kult des Iuppiter Latiaris. Weitere latinische Städte waren Aricia, Astura, Bovillae, Circei, Gabii, Lanuvium, Lavinium, Praeneste, Tarracina, Tibur und Tusculum. In Latium befanden sich außerdem die Städte Antium und Velitrae (Volsker), Ardea (Rutuler) und später die römische Kolonie Ostia.

Im 6. Jahrhundert v. Chr. waren die Latiner noch deutlich mächtiger als Rom, das in seiner späteren Überlieferung allerdings die Zerstörung Alba Longas in das 7. Jahrhundert datierte und so seinen Herrschaftsanspruch untermauerte. In den beiden so genannten Latinerkriegen erkämpfte sich Rom die Vorherrschaft über Latium: Im 4. Jahrhundert v. Chr. gewann es die Oberhand und diktierte eine vertragliche Regelung, wonach Handel nur 'über Rom' stattfindet. Der Sieg Roms im Zweiten Latinerkrieg (340338) markiert einen wichtigen Schritt der Ausdehnung römischer Landmacht über die Grenzen des Stadtgebietes hinaus.

Latinerrecht

Die latinischen Gemeinden in der unmittelbaren Nachbarschaft Roms nahmen unter den italischen Bundesgenossen Roms eine Sonderstellung ein (das sogenannte Latinische Recht). Ihre Bürger waren den Römern privatrechtlich gleichgestellt und durften in der römischen Volksversammlung abstimmen. Sie erwarben durch Übersiedelung nach Rom das römische Bürgerrecht.

Daneben gab es eine zweite Gruppe von Gemeinden latinischen Rechts: Es waren dies die Siedlungen, die Rom als Kolonien anlegte. Die Bürger dieser Kolonien genossen in etwa die gleichen Rechte wie die Altlatiner (sog. Latinität). Solche Kolonien mit Latinerrecht gab es vor allem in Spanien, Nordafrika und Südfrankreich.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Latiner — (Lateiner), 1) im weiteren Sinne der Gesammtname für verschiedene Völkerschaften Altitaliens, welche im Unterschied von den Umbrischsabellischen Völkern den zweiten Hauptzweig der Italischen Völker bildeten u. vorzugsweise die westliche Hälfte… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Latīner — Latīner, eins der ältesten und das merkwürdigste unter den altitalischen Völkern, nach Angabe der Alten durch Mischung aus zwei Urvölkern, den ursprünglich in der Gegend um Reate seßhaften Aboriginern und den in dem spätern Latium wohnenden… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Latiner — Latīner (Latīni), im Altertum die Bewohner der vom Tiber, dem Apennin, den Volskerbergen und dem Tyrrhen. Meere begrenzten mittelital. Landschaft Latium, gehörten dem Stamme der Italiker (s. Italisch) an und wurden nach der spätern Sage von einem …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Latiner — La|ti|ner 〈m. 3〉 Angehöriger eines indogerman. Volksstammes in der mittelital. Landschaft Latium [<lat. latinus „Einwohner von Latium“] * * * Latiner,   lateinisch Latini, im Altertum die Bewohner von Latium, sprachlich zur latinofaliskischen… …   Universal-Lexikon

  • Latiner — La|ti|ner 〈m.; Gen.: s, Pl.: 〉 Angehöriger eines indogerman. Volksstammes in der mittelital. Landschaft Latium [Etym.: <lat. latinus »Einwohner von Latium«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • latiner — lat·in·er …   English syllables

  • latiner — la|ti|ner sb., en, e, ne (HISTORISK medlem af et folkeslag fra oldtidens Rom; latinkyndig person) …   Dansk ordbog

  • Latiner — La|ti|ner, der; s, (Angehöriger eines altitalischen Volkes in Latium) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • latiner — ˈlatənə(r) noun ( s) Usage: usually capitalized : a Latin scholar …   Useful english dictionary

  • Riten und Feste der Latiner: Der Schutz des Hauses und der Gemeinschaft —   Die latinischen Hirten und Bauern, die im 8. Jahrhundert v. Chr. auf den Hügeln nahe der Tiber Mündung siedelten, glaubten an unbestimmte übernatürliche Mächte. Das eigentliche Wesen dieser Geister blieb zwar verborgen, doch durch ihre… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”