Madeleine und der Legionär

Madeleine und der Legionär
Filmdaten
Originaltitel Madeleine und der Legionär
Produktionsland Deutschland
Originalsprache deutsch
Erscheinungsjahr 1958 (Uraufführung: 21. Januar)
Länge 70 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Wolfgang Staudte
Drehbuch Johannes Mario Simmel
Werner Jörg Lüddecke
Emil Burri
Produktion Melodie Film
Musik Siegfried Franz
Kamera Václav Vich
Schnitt Martha Dübber
Besetzung

Madeleine und der Legionär ist eine aufwendige Filmproduktion des deutschen Nachkriegskinos. Unter der Regie von Wolfgang Staudte spielen Stars wie Hildegard Knef und Bernhard Wicki. Der Film wurde an Originalschauplätzen in Marokko gedreht. Trotz allen Aufwands wurde der Film ein kommerzieller Misserfolg.

Handlung

Die junge französische Lehrerin Madeleine Durand hat keine Wahl. Nach dem Überfall durch aufständische Araber in Algerien muss sie sich wohl oder übel drei desertierten Fremdenlegionären und deren Aufseher anschließen. Auch der Aufseher Robert Altmann entpuppt sich als Deserteur. Eine abenteuerreiche Jagd beginnt. Einer der Deserteure kommt um, die anderen gelangen nach Frankreich. Altmann taucht später in Madeleines Heimatstadt auf, da die Polizei noch immer nach ihm sucht.

Kritiken

  • Filmdienst: „Ins Unverbindliche verlagerte Abenteuerfabel, dramaturgisch so ungeschickt verknotet, daß weder Staudtes Bemühungen um Bildkomposition und Montage noch die prominente Fehl-Besetzung viel ausrichten können.“

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Madeleine und der Legionär —    Voir Madeleine et le légionnaire …   Dictionnaire mondial des Films

  • Madeleine et le légionnaire — Madeleine und der Legionär    Comédie dramatique de Wolfgang Staudte, avec Hildegard Knef, Bernhard Wicki, Hannes Messemer, Helmut Schmid.   Pays: R.F.A.   Date de sortie: 1958   Durée: 1 h 41    Résumé    Une institutrice française aide trois… …   Dictionnaire mondial des Films

  • Der Untertan (Film) — Filmdaten Deutscher Titel Der Untertan Produktionsland DDR …   Deutsch Wikipedia

  • Die Herren mit der weißen Weste — Filmdaten Deutscher Titel Die Herren mit der weißen Weste Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pet–Pez — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Joachim Spieler — Joachim Hansen (bürgerlich Joachim Spieler; * 28. Juni 1930 in Frankfurt (Oder); † 13. September 2007 in Berlin) war ein deutscher Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Karriere 1.1 Der Durchbruch mit „Der Stern von Afrika“ 1.2 Filmstar …   Deutsch Wikipedia

  • Légion étrangère — Abzeichen der Légion Étrangère Die Fremdenlegion (frz.: Légion Étrangère) ist eine militärische Einheit aus Freiwilligen aus über 136 Nationen,[1] die als Zeitsoldaten Dienst in den französischen Streitkräften leisten und gehört damit zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Hildegard Neff — Hildegard Knef [kneːf] (* 28. Dezember 1925 in Ulm als Hildegard Frieda Albertine Knef; † 1. Februar 2002 in Berlin) war eine deutsche Schauspielerin, Chansonsängerin und Autorin. Von 1948 bis ca. 1968 nannte sie sich außerhalb des… …   Deutsch Wikipedia

  • Hildegarde Neff — Hildegard Knef [kneːf] (* 28. Dezember 1925 in Ulm als Hildegard Frieda Albertine Knef; † 1. Februar 2002 in Berlin) war eine deutsche Schauspielerin, Chansonsängerin und Autorin. Von 1948 bis ca. 1968 nannte sie sich außerhalb des… …   Deutsch Wikipedia

  • Hildergarde Neff — Hildegard Knef [kneːf] (* 28. Dezember 1925 in Ulm als Hildegard Frieda Albertine Knef; † 1. Februar 2002 in Berlin) war eine deutsche Schauspielerin, Chansonsängerin und Autorin. Von 1948 bis ca. 1968 nannte sie sich außerhalb des… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”