North Uist

North Uist
North Uist
Bucht auf North Uist
Bucht auf North Uist
Gewässer Nordatlantik
Inselgruppe Äußere Hebriden
Geographische Lage 57° 36′ 21″ N, 7° 20′ 29″ W57.605833333333-7.3413888888889347Koordinaten: 57° 36′ 21″ N, 7° 20′ 29″ W
Lage von North Uist
Fläche 303,05 km²
Höchste Erhebung 347 m ü. NN
Einwohner 1.657 (2001)
5,5 Einw./km²
Hauptort Lochmaddy
Landsat-Foto von North Uist
Landsat-Foto von North Uist

North Uist (schottisch-gälisch: Uibhist a Tuath) ist eine Insel der Äußeren Hebriden. Im Jahr 2001 lebten auf ihr 1.657 Menschen. Sie ist mittels Dämmen, mit der Nachbarinsel Benbecula (über Grimsay), sowie mit Berneray und Baleshare verbunden. Mit Ausnahme des Südostens ist die Insel sehr flach und über die Hälfte befindet sich bei Flut unter dem Meeresspiegel.

Die wichtigste Siedlung auf der Insel ist der im Norden gelegene Fischereihafen von Lochmaddy, der auch Sitz eines Museums, eines Kunstzentrums und einer Camera obscura ist. Fähren fahren von dem Dorf nach Uig auf Skye und von Otternish nach Leverbugh in die Südregion (Harris) der Insel Lewis and Harris. Andere Orte auf North Uist sind Port nan Long und Scolpaig, wo der Scolpaig Tower aus dem 19. Jahrhundert wiederersteht. Südwestlich von Lochmaddy am Knotenpunkt der Nationalstraßen A865 und der A867 liegt Clachan na Luib. Die Insel Benbecula hat einen Flugplatz, den Benbecula Airport.

North Uist hat prähistorische Überreste, darunter besonders viele Steinsetzungen, wie der Steinkreis Pobull Fhinn und die Menhire (Standing Stones) von Na Fir Bhreige, ferner die Cairns von Barpa Langass und Unival und den Broch Dun an Sticir.

Die Insel ist für ihre Vogelwelt bekannt, darunter befindet sich der Wachtelkönig, die Küstenseeschwalbe, der Basstölpel, die Grauammer und der Papageitaucher.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • North Uist — Location …   Wikipedia

  • North Uist — Uibhist a Tuath (gd) Image satellite de North Uist. Géographie …   Wikipédia en Français

  • North-Uist — (spr. Nohrs eust), Insel der mittlern Hebriden (Nordwestküste von Schottland); 5,5 QM., 4000 Ew.; rauh, mit veränderlichem Wetter, westlich unzugänglich, östlich von großen Felsen umgeben, hat gute Häfen, bringt Gerste, Hafer, Kartoffeln, viel… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • North Uist — (spr. eust), Norduist, brit. schott. Insel, eine der Äußern Hebriden (Long Island), 207 qkm, (1901) 3862 E.; Viehzucht, Fischerei …   Kleines Konversations-Lexikon

  • North Uist — Uibhist a Tuath Capital Lochmaddy …   Wikipedia Español

  • North Uist — ▪ island, Outer Hebrides, Scotland, United Kingdom       island of the Outer Hebrides, Western Isles council area, historic county of Inverness shire, Scotland, lying off the northwest coast of the Scottish mainland. North Uist measures 17 miles… …   Universalium

  • North Uist — Sp Šiáurės Jùistas Ap North Uist angliškai Ap Uibhist a Tuath geliškai (škotiškai) L s. Hebriduose, D. Britanija (Škotija) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • North Uist — see Uist …   Useful english dictionary

  • Isle of North Uist — Original name in latin Isle of North Uist Name in other language Isle of North Uist, North Uist State code GB Continent/City Europe/London longitude 57.60581 latitude 7.34024 altitude 187 Population 1271 Date 2012 06 06 …   Cities with a population over 1000 database

  • Boreray, North Uist — Not to be confused with Boreray, St Kilda Infobox Scottish island | latitude=57.7128 longitude= 7.283 GridReference=NF855815 celtic name=Boraraigh norse name=Boreray meaning of name=fort island area= 489 ha area rank= 108= highest elevation=… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”