Organikum

Organikum
Organikum (Umschlag), 16. Auflage (1986)

Das Organikum ist ein Praktikumsbuch der organischen Chemie, in dem für eine Vielzahl von Reaktionen und Substanzklassen Vorschriften gesammelt wurden und allgemeine Labortätigkeiten beschrieben werden. Ursprünglich in der DDR von einem Autorenkollektiv herausgegeben, wurde es auch in Westdeutschland zu einem Standardwerk und brachte so der DDR eine nicht unerhebliche Summe an Devisen durch Lizenzvergabe ein. Die erste Auflage erschien Anfang der 1960er-Jahre, mittlerweile gibt es die 23. Auflage, die beim Verlag Wiley-VCH erscheint (2009).

Inhaltsverzeichnis

Aufteilung

Das Buch ist folgendermaßen gegliedert:

  • Einführung in die Laboratoriumstechnik:
Dieser Abschnitt behandelt Allgemeines über die Durchführung von chemischen Versuchen in der organischen Chemie. Dazu zählen die wichtigsten Reaktionsgefäße und Hinweise zu wichtigen grundlegenden Techniken, wie Destillation und Chromatographie. Auch Techniken zur Bestimmung von physikalischen Eigenschaften chemischer Verbindungen werden erklärt.
  • Organisch-chemische Literatur und Protokollführung:
Über wichtige Literatur und die richtige Recherche und Protokollführung in der organischen Chemie.
  • allgemeine Grundlagen:
Darin werden einige wichtige Grundlagen organischer Reaktionen und Moleküle (z. B. Stereoisomerie) behandelt.
  • organisch-präparativer Teil:
    Dies ist der Hauptteil des Buches. Darin werden die wichtigsten Reaktionen der organischen Chemie nacheinander behandelt. Zu jeder Reaktion werden Beispielreaktionen angegeben, nach denen im Praktikum Präparate aus einfachen Vorläufersubstanzen hergestellt werden können. Die Reaktionen werden aufgeteilt in:
  • Identifizierung von organischen Molekülen: Dieser Teil beschreibt Möglichkeiten zur Identifizierung von organischen Molekülen und funktionellen Gruppen
  • Es folgen noch Anhänge über Eigenschaften von wichtigen und besonders gefährlichen Substanzen, die in der organischen Synthese verwendet werden.

Kritik

Weil pro Substanzklasse beziehungsweise Reaktion eine Vielzahl von Beispielen angegeben werden, sind die Reaktionsbedingungen nicht für spezielle Substanzen optimiert, wie es etwa bei Organic Syntheses oder Organic Reactions gegeben ist. Dadurch sind die Ausbeuten meist niedriger oder es entstehen mehr Verunreinigungen als bei speziellen Vorschriften.

Buch

Weblinks

Link des Verlags


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chemie microscale — Chemie im Mikromaßstab (= Chemie mit kleinen Mengen = Chemie microscale = Chemie en miniature, im Englischen Small Scale Chemistry oder Microscale Chemistry) ist eine Unterrichtsmethode für Schulen und Hochschulen, bei der die Lernenden mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Peroxid — Das Peroxidion Struktur einer organischen Peroxycarbonsäure Peroxide, veraltet auch Peroxyde genannt, sind eine chemische Stoffgruppe, die das Peroxidanion O22− …   Deutsch Wikipedia

  • Peroxigruppe — Das Peroxidion Struktur einer organischen Peroxycarbonsäure Peroxide, veraltet auch Peroxyde genannt, sind eine chemische Stoffgruppe, die das Peroxidanion O22− …   Deutsch Wikipedia

  • Peroxogruppe — Das Peroxidion Struktur einer organischen Peroxycarbonsäure Peroxide, veraltet auch Peroxyde genannt, sind eine chemische Stoffgruppe, die das Peroxidanion O22− …   Deutsch Wikipedia

  • Peroxyd — Das Peroxidion Struktur einer organischen Peroxycarbonsäure Peroxide, veraltet auch Peroxyde genannt, sind eine chemische Stoffgruppe, die das Peroxidanion O22− …   Deutsch Wikipedia

  • Gattermann-Adams-Synthese — Die Gattermann Synthese wird verwendet, um aromatische Aldehyde aus Phenolen oder anderen Aromaten zu synthetisieren. Benannt wurde sie nach dem Goslarer Chemiker Ludwig Gattermann. Die Gattermann Synthese kann auch verwendet werden, um einzelne… …   Deutsch Wikipedia

  • Gattermann-Koch-Synthese — Die Gattermann Synthese wird verwendet, um aromatische Aldehyde aus Phenolen oder anderen Aromaten zu synthetisieren. Benannt wurde sie nach dem Goslarer Chemiker Ludwig Gattermann. Die Gattermann Synthese kann auch verwendet werden, um einzelne… …   Deutsch Wikipedia

  • Ausbeute (Chemie) — In der Chemie versteht man unter der Ausbeute einer Reaktion die Menge an gewonnenem Produkt. Es ist vor allem dann üblich, von einer „Ausbeute“ zu sprechen, wenn eine Reaktion mit der Absicht durchgeführt wurde, ein bestimmtes Produkt… …   Deutsch Wikipedia

  • Brenzcatechin — Strukturformel Allgemeines Name Brenzcatechin Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Chemie im Mikromaßstab — (= Chemie mit kleinen Mengen = Chemie microscale = Chemie en miniature, im Englischen Small Scale Chemistry oder Microscale Chemistry) ist eine Unterrichtsmethode für Schulen und Hochschulen, bei der die Lernenden mit kleineren als den üblichen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”