Phthia (Asteroid)

Phthia (Asteroid)
Asteroid
(189) Phthia
Eigenschaften des Orbits (Simulation)
Orbittyp Hauptgürtel
Große Halbachse 2,4500 AE
Exzentrizität 0,0370
Perihel – Aphel 2,3593 – 2,5407 AE
Neigung der Bahnebene 5,1792°
Siderische Umlaufzeit 3,8349 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 19,03 km/s
Physikalische Eigenschaften
Durchmesser 38 ± 2,0 km
Albedo 0,2310
Rotationsperiode h
Absolute Helligkeit 9,33
Spektralklasse S-Typ
Geschichte
Entdecker C.H.F. Peters
Datum der Entdeckung 9. September 1878

(189) Phthia ist ein Asteroid des Asteroiden-Hauptgürtels, der am 9. September 1878 von Christian Heinrich Friedrich Peters entdeckt wurde. Benannt wurde der Himmelskörper nach Phthia, der Tochter des Phoroneus und Mutter des Achaios aus der griechischen Mythologie.

Phthia bewegt sich in einem Abstand von 2,3597 (Perihel) bis 3,5410 (Aphel) astronomischen Einheiten in 3,836 Jahren um die Sonne. Die Bahn ist 5,1788° gegen die Ekliptik geneigt, die Bahnexzentrizität beträgt 0,03700. Phthia hat einen Durchmesser von 38 Kilometern. Sie besitzt eine helle silikathaltige Oberfläche mit einer Albedo von 0,231.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Phthia — may also refer to Phthia of Epirus, the mother of Pyrrhus of Epirus. : For the asteroid, see 189 Phthia. For the leaf footed bug genus, see Narnia (bug). Phthia ( gr. Φθία or Φθίη; transliterations: Fthii (modern), Phthíē (ancient)) is an ancient …   Wikipedia

  • (189) Phthia — Asteroid (189) Phthia Eigenschaften des Orbits (Animation) Orbittyp Hauptgürtel Große Halbachse 2,451 AE …   Deutsch Wikipedia

  • 189 Phthia — is a bright coloured, rocky main belt asteroid.It was discovered by C. H. F. Peters on September 9, 1878 in Clinton, New York and named after Phthia, a region of Ancient Greece …   Wikipedia

  • Alphabetische Liste der Asteroiden/P — Alphabetische Liste der Asteroiden – P Name Nummer Gruppe / Typ Paavo Nurmi 1740 Hauptgürtel Pachelbel 4972 Hauptgürtel Padua 363 Hauptgürtel Paeonia 1061 Hauptgürtel …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Asteroiden – Hauptgürtel 1–500 — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Teilliste der Asteroidenübersicht. Die in der ersten Spalte aufgeführten Ziffern geben die Reihenfolge ihrer endgültigen Katalogisierung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als Bestandteil des… …   Deutsch Wikipedia

  • C.H.F. Peters — Christian Heinrich Friedrich Peters entdeckte Asteroiden: 48 72 Feronia 29. Mai 1861 75 Eurydike 22. September 1862 77 Frigga 12. Nove …   Deutsch Wikipedia

  • C. H. F. Peters — Christian Heinrich Friedrich Peters entdeckte Asteroiden: 48 72 Feronia 29. Mai 1861 75 Eurydike 22. September 1862 77 Frigga 12. Nove …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Asteroiden, Nummer 1 bis 500 — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Teilliste der Asteroidenübersicht. Die vor dem Namen in Klammern angegebenen Ziffern geben die Reihenfolge ihrer endgültigen Katalogisierung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als Bestandteil des …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Heinrich Friedrich Peters — This article is about the American astronomer. For the German astronomer (who lived 1806–1880), see Christian August Friedrich Peters . Christian Heinrich Friedrich Peters. Asteroids discovered: 48 72 Feronia …   Wikipedia

  • Antigone (disambiguation) — Antigone is the name of several characters in Greek Mythology. *Antigone, daughter of Oedipus *Antigone of Phthia, daughter of Eurytion *Antigone of Troy, daughter of LaomedonAntigone may refer to:In the arts: * Antigone (Sophocles), the famous… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”