Regularkanoniker

Regularkanoniker

Als Regularkanoniker, auch regulierte Chorherren („Chorherr“ ist ein Synonym für Kanoniker), bezeichnet man die Mitglieder einer Stiftskirche, die nach einer Ordensregel (zumeist nach einer von zwei Regeln des hl. Augustinus von Hippo, dem ordo antiquus oder dem ordo novus) leben, die Priesterweihe besitzen und Ordensgelübde abgelegt haben, ohne jedoch Mönche zu sein.

Sie unterscheiden sich von Säkularkanonikern, die ebenfalls Kanoniker sind, jedoch ohne ein Gelübde abgelegt zu haben.

Sahen die Regularkanoniker ihre Hauptaufgabe ursprünglich in der Feier des Chorgebetes, zu welcher die praktische Seelsorge hinzutrat, so sehen viele von ihnen heute ihre Hauptaufgabe in der Seelsorge. Demgemäß hat sich das Gewicht von personalstarken Abteien und Kanonien auf kleinere Konvente verlagert.

Verschiedene Chorherrenorden haben sich den "modernen Orden" angeglichen. Sie sind in Provinzen und abhängige Konvente gegliedert, und ihre Mitglieder treten nicht mehr in ein bestimmtes Haus, sondern in den Orden ein und sind versetzbar.

Deutschlandlastige Artikel Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern.

Zu den in Deutschland arbeitenden Regularkanonikern zählen heute:

Name Kongregationen Provinzen Klöster/Niederlassungen Mitglieder
Augustiner-Chorherren Windesheimer Chorherren - 3 20
Augustiner-Chorherren Brüder vom gemeinsamen Leben - 4 25
Augustiner-Chorherren Augustiner-Chorherren vom Lateran 6 52 248
Augustiner-Chorherren Kongregation der österreichischen Augustiner-Chorherren - 6 164
Augustiner-Chorherren Augustiner-Chorherren vom Hospiz auf dem Grossen Sankt Bernhard - 3 48
Augustiner-Chorherren Kongregation von St. Maurice de Agaunum - 1 50
Augustiner-Chorherren Augustiner-Chorherren von der Unbefleckten Empfängnis 17 50
Augustiner-Chorherren Augustiner-Chorherren von Maria, der Mutter des Erlösers - 1 10
Augustiner-Chorherren Augustiner-Chorherren vom Heiligen Victor - 5 70
Canons Regular of Jesus the Lord - - 1
Canons Regular of Saint John Cantius - - 1 24
Canons Regular of the New Jerusalem - - 1 4
Deutscher Orden - 5 12 80
Kreuzherren mit dem Roten Stern - - 2 85
Orden vom Heiligen Kreuz (Kreuzherren) - 4 61 443
Prämonstratenser - 6 86 1282
Regularkanoniker vom Hl. Kreuz von Coimbra - 12 140
Regularkanoniker von Lagrasse - 1

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Regularkanoniker — Re|gu|lar|ka|no|ni|ker, der: in einer mönchsähnlichen Gemeinschaft lebender Chorherr …   Universal-Lexikon

  • Regularkanoniker — Re|gu|lar|ka|no|ni|ker der; s, <zu ↑Regular> svw. ↑regulierter Kanoniker …   Das große Fremdwörterbuch

  • Regularkanoniker vom Hl. Kreuz — Der Orden der Regularkanoniker vom Heiligen Kreuz oder kurz Kreuzorden (Ordenskürzel: ORC) wurde 1131 in Coimbra (Portugal) gegründet. Es handelte sich um eine Gründung innerhalb der Augustiner Chorherren, weshalb die Geschichtsschreibung die… …   Deutsch Wikipedia

  • Regularkanoniker von Lagrasse — Die Regularkanoniker von Lagrasse, Chanoines Réguliers de la Mère de Dieu (Regularkanoniker von der Gottesmutter), sind eine altritualistische katholische Ordensgemeinschaft. Ursprünglich gehörte die Gemeinschaft der Abtei Lagrasse der… …   Deutsch Wikipedia

  • Regularkanoniker von Prémontré — Die Prämonstratenser (lateinisch: Candidus et Canonicus Ordo Praemonstratensis), mit der Abkürzung OPraem, sind ein katholischer, zentralisierter Orden regulierter Chorherren. Er wurde im Jahre 1120 von Norbert von Xanten mit 13 Gefährten in… …   Deutsch Wikipedia

  • Berengar I. von Sulzbach — Berengar I. von Sulzbach mit Jagdfalke u. Wappen, Kloster Kastl Graf Berengar I. von Sulzbach (zuweilen gezählt auch als: Berengar II. von Sulzbach; * vor 1080; † 3. Dezember 1125) entstammte dem Adelsgeschlecht der Grafen von… …   Deutsch Wikipedia

  • Fürstpropstei Berchtesgaden — Wappen des „Landes Berchtesgaden“ ab 17. Jahrhundert bis 1803, dem die Fürstpröpste jeweils ihr Wappen als Mittelschild anfügten. Das erstmals im Jahr 1102 urkundlich erwähnte Klosterstift Berchtesgaden (berthercatmen) im äußersten Südosten… …   Deutsch Wikipedia

  • Canonici — Flämische Kanoniker Kanoniker (lat. clerici canonici; weibliche Form: Kanonissen) sind Kleriker aller Weihestufen, die als Mitglieder eines Kapitels an einer Kathedrale, Basilika oder Ordenskirche (Regularkanoniker) an der gemeinsamen Liturgie… …   Deutsch Wikipedia

  • Canonicus — Flämische Kanoniker Kanoniker (lat. clerici canonici; weibliche Form: Kanonissen) sind Kleriker aller Weihestufen, die als Mitglieder eines Kapitels an einer Kathedrale, Basilika oder Ordenskirche (Regularkanoniker) an der gemeinsamen Liturgie… …   Deutsch Wikipedia

  • Chorfrau — Flämische Kanoniker Kanoniker (lat. clerici canonici; weibliche Form: Kanonissen) sind Kleriker aller Weihestufen, die als Mitglieder eines Kapitels an einer Kathedrale, Basilika oder Ordenskirche (Regularkanoniker) an der gemeinsamen Liturgie… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”