Rein Raud

Rein Raud
Rein Raud

Rein Raud (* 21. Dezember 1961 in Tallinn) ist ein estnischer Schriftsteller und Japanologe.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Rein Raud wurde als Sohn der estnischen Schriftsteller Eno Raud (1928-1996) und Aino Pervik (* 1932) geboren. Sein Großvater war der Schriftsteller Mart Raud (1903-1980).

Rein Raud legte 1980 in Tallinn sein Abitur ab. Anschließend studierte er bis 1985 an der Universität Leningrad Japanologie. Von 1989 bis 1995 war Raud Dozent für japanische Sprache und Kultur am Humanitaarinstituut in Tallinn, anschließend Professor für japanische Sprache und Kultur an der Universität Helsinki. Von 1992 bis 1996 war Raud Präsident des estnischen P.E.N.-Clubs.[1] Seit 2006 ist er Rektor der Universität Tallinn.

Rein Raud ist einer der produktivsten estnischen Publizisten, Übersetzer, Lyriker und Schriftsteller seiner Generation. Er hat zahlreiche Gedichte, Novellen und Erzählungen veröffentlicht. Sein Roman Hector ja Bernhard erhielt 2005 den Jahrespreis der staatlichen Stiftung Kultuurkapital.

Privatleben

Rein Raud ist mit der Lettin Rosita Raud verheiratet. Das Paar hat einen Sohn und eine Tochter.

Literatur

  • Cornelius Hasselblatt: Geschichte der estnischen Literatur. Berlin, New York 2006 (ISBN 3-11-018025-1), S. 785

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Eesti Elulood. Tallinn: Eesti Entsüklopeediakirjastus 2000 (= Eesti Entsüklopeedia 14) ISBN 9985-70-064-3, S. 411

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Raud — ist der Name von Anu Raud (1943), estnische Textilkünstlerin Eno Raud (1928–1996), estnischer Schriftsteller und Kinderbuchautor Kristjan Raud (1865–1943), estnischer Maler Mart Raud (1903 1980), estnischer Schriftsteller Paul Raud (1865–1930),… …   Deutsch Wikipedia

  • Рауд, Рейн — Рейн Рауд Rein Raud …   Википедия

  • Pervik — Aino Pervik (* 22. April 1932 in Rakvere) ist eine estnische Schriftstellerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und literarisches Wirken 2 Privatleben 3 Werke (Auswahl) 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Rat–Raz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Pädagogische Universität Tallinn — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität Tallinn Gründung 2005 Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Estnische Schriftsteller — A Johannes Aavik (1880–1973) Artur Adson (1889–1977) August Alle (1890–1952) Artur Alliksaar (1923–1966) Betti Alver (1906–1989) August Annist (1899 1972) Ansomardi (1866 1915) Aleksander Antson (1899–1945) Harri Asi (* 1922) Elisabeth Aspe… …   Deutsch Wikipedia

  • Estnischer Autor — A Johannes Aavik (1880–1973) Artur Adson (1889–1977) August Alle (1890–1952) Artur Alliksaar (1923–1966) Betti Alver (1906–1989) August Annist (1899 1972) Ansomardi (1866 1915) Aleksander Antson (1899–1945) Harri Asi (* 1922) Elisabeth Aspe… …   Deutsch Wikipedia

  • Estnischer Schriftsteller — A Johannes Aavik (1880–1973) Artur Adson (1889–1977) August Alle (1890–1952) Artur Alliksaar (1923–1966) Betti Alver (1906–1989) August Annist (1899 1972) Ansomardi (1866 1915) Aleksander Antson (1899–1945) Harri Asi (* 1922) Elisabeth Aspe… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste estnischer Schriftsteller — A Johannes Aavik (1880–1973) Artur Adson (1889–1977) August Alle (1890–1952) Artur Alliksaar (1923–1966) Betti Alver (1906–1989) August Annist (1899 1972) Ansomardi (1866 1915) Aleksander Antson (1899–1945) Harri Asi (* 1922) Elisabeth Aspe… …   Deutsch Wikipedia

  • Aino Pervik — (* 22. April 1932 in Rakvere) ist eine estnische Schriftstellerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und literarisches Wirken 2 Privatleben 3 Werke (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”